Werbung

Nachricht vom 12.08.2019    

SV Windhagen gewinnt Heimspiel gegen SG Mendig mit 2:1

Ein für alle Zuschauer aufregendes Heimspiel gegen die Mannschaft der SG Mendig /Bell endete am Sonntag nach einer torlosen ersten Halbzeit mit einem 2:1 für den SV Windhagen. Die Mannschaft von Trainer Uwe van Eckeren musste sich in der ersten Viertelstunde der Partie gegen die das Spiel bestimmende Gästemannschaft mächtig ins Zeug legen, um die Führung der Elf aus der Eifel zu vereiteln.

Fotos: Erwin Höller

Windhagen. Die erste der wenigen Torchancen in der ersten Halbzeit hatte zunächst auch das Mendiger Team. Alexander Alt konnte sie aber verhindern. Der SVW-Spieler Armando Grau schoss, nach dem er sich über Linksaußen gut durchsetzen konnte, in der 33. Spielminute leider den Ball nur ans Außennetz. Danach parierte der Windhagener Torwart David Weidner großartig bei einer weiteren Mendiger Großchance. Ohne Treffer ging es in die Halbzeitpause.

Zu Beginn der 2. Halbzeit nahm die Partie endlich richtig Fahrt auf. In der 54. Minute zeigte die gut leitende Schiedsrichterin Christina Hehn aus Vallendar dem Gästespieler John Rausch, der in der 1. Halbzeit bereits gelb gesehen hatte, wegen erneuten Meckerns die gelb-rote Karte. Kurz danach musste der Mendiger Schlussmann Jonas Horn einen Ball von Pierre Mohr mit einer Parade entschärfen. Armando Grau hatte dann für den Gastgeber eine weitere gute Torchance. In der 63. Minute traf Christopher Alt aus rund 10 Metern "nur" die Latte des Mendiger Gehäuses.

Sein Zwillingsbruder Alexander war in der 76. Minute aus kurzer Distanz viel umjubelter Torschütze zur 1:0 Führung für den SV Windhagen. Nachdem er zunächst den Ball nach einer Ecke von Pawel Klos nicht verwerten konnte, griff die Mendiger Abwehr nicht entschlossen genug ein, Alt kam erneut an den Ball und beförderte diesen über die Torlinie. Die Partie wurde danach etwas ruppiger. Völlig unnötig war der Einsatz vom Mendiger Keeper Jonas Horn in der 84. Spielminute, als er den auf ihn zustürmenden Adrian Glos im Strafraum übermotiviert "abräumte". Ein Glück, dass er Glos dabei nicht schlimmer verletzte. Folge der Notbremse vom Mendiger Torwart war nicht nur der fällige Foulelfmeter, sondern auch der berechtigte glatt rote Platzverweis für ihn.

Stephan Krist ließ sich von der negativen Stimmung auf dem Spielfeld nicht beeinflussen. Er verwandelte den Foul-Elfer sicher zum 2:0 für den SV Windhagen. Obwohl sie sich in doppelter Unterzahl befand, spielte die Gästemannschaft weiter offensiv nach vorn. Ihr gelang in der Nach-Spielzeit noch der 2:1 Anschlusstreffer durch Takahiro Hidaka. Den sicher geglaubten Heimsieg im Kopf, griff die Windhagener Hintermannschaft dabei nicht entschieden genug an. Der gute und sichere Schlussmann David Weidner hatte bei dem satten Schuss von Hidaka keine Möglichkeit zum Eingreifen. Beim 2:1 blieb es bis zum Abpfiff.

Mit vier Punkten auf der Habenseite kann der SV Windhagen nach zwei Spielen seinen bisher besten Saisonstart in die Rheinlandliga vermelden. Am nächsten Samstag, 17. August geht es für die SVW-Mannschaft und ihren Fans erneut mit dem Bus zum Auswärtsspiel gegen den Aufsteiger SG Schneifel-Stadtkyll nach Stadtkyll in die Eifel. Spielbeginn ist dort um 18 Uhr.

Den Ball zum Heimspiel stiftete im Rahmen der Aktion "Fan of the match" Fußballfan Werner Pohl. Er zeichnete nach der Partie Adrian Glos als "Man of the Match" aus.

Tore:
1:0 Alexander Alt 76.
2:0 Stephan Krist 86. Foulelfmeter
2:1 Takahiro Hidaka 90.+2



Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: SV Windhagen gewinnt Heimspiel gegen SG Mendig mit 2:1

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Sport


Aulie schießt die Bären zum Sieg

Neuwied. Da klopfte bei der Ehrung selbst der Mann mit der Kelle voller Anerkennung aufs Eis, der die Bären mit seinen Paraden ...

Der Angstgegner hat wieder zugeschlagen

Neuwied. Zum letzten Heimspiel in der 2. Volleyball Bundesliga Süd Frauen in 2019 hatte der VC Neuwied`77 am Samstagabend ...

Schützenkreises Neuwied: Marvin Gröger wird Sportler des Jahres

Dierdorf. In der Gratulationsurkunde, die ihm Kreisvorsitzender Herbert Dreydoppelunter dem Beifall der Mitstreiter überreichte, ...

EHC Neuwied bestreitet letztes Heimspiel für 2019

Neuwied zwang den unangefochtenen Tabellenführer EG Diez-Limburg am Sonntag mit einer prima Vorstellung in die Verlängerung, ...

VC Neuwied will vor eigenem Publikum ungeschlagen bleiben

Neuwied. Betrachtet man das aktuelle Tabellenbild, so steht der Ausgang der 2. Liga-Partie zwischen den Neuwieder Deichstadtvolleys ...

Sieben Kreismeistertitel und drei Vizemeisterschaften für VfL Waldbreitbach

Waldbreitbach. Die Leichtathleten kehrten mit insgesamt sieben Kreismeistertitel und drei Vizemeisterschaften von der Erpeler ...

Weitere Artikel


Schwimmbad in Heimbach-Weis muss leider schließen

Neuwied. In den Sommerferien wurde das Schwimmbad wie jedes Jahr für eine umfangreiche Reinigung und kleinere Sanierungsarbeiten ...

675 Jahre Brückrachdorf - Vorfreude auf viele Besucher

Brückrachdorf. Landrat Achim Hallerbach, der Schirmherr der Veranstaltung, wird einige Worte an die Gäste des Festabends ...

Ellen Demuth lädt Interessierte in Landtag nach Mainz ein

Neuwied. Genaues Programm: Abfahrt ist um 8:45 Uhr morgens ab Kirmeswiese Neuwied, 11:30 Uhr Teilnahme an der Plenarsitzung, ...

Elterntaxis gefährden auch Schulanfänger

Region. Sein Appell an Väter und Mütter: „Üben Sie rechtzeitig mit Ihren Kindern den Schulweg und begleiten Sie sie auf dem ...

Polo-Fahrerin erleidet innerhalb einer Minute zwei Unfälle

Neuwied. Eine 69-jährige Fahrzeugführerin eines PKW Kia aus dem Kreis Mayen-Koblenz missachtete beim Ausparken den Vorrang ...

Deutsche Pokalsensation für den VfL Oberbieber

Durch den Gewinn des Regions- und des Verbandspokals hatten sich die Tischtennisspieler des VfL Oberbieber für die nationalen ...

Werbung