Werbung

Nachricht vom 06.08.2019    

SV Windhagen holte bei SG Hochwald/Zerf Unentschieden

In der 1. Runde des Rheinlandpokals war der SV Windhagen am Dienstag in St. Katharinen gegen den A-Klassen-Aufsteiger SG St. Katharinen/Vettelschoß durch Tore von Tobias Blumenthal und Adrian Glos mit 2:0 erfolgreich. Zum Start der Rheinlandligasaison 2019/20 reiste die Mannschaft von Uwe van Eckeren am Samstag zum weitesten Auswärtsspiel in Hentern mit dem Bus zur SG Hochwald/Zerf an. Bei herrlichem Sommerwetter verfolgten fast 300 Zuschauer die Saisonpremiere auf dem bestens gepflegten Rasenplatz.

Fotos: Verein

Windhagen. In der ersten Halbzeit spürte man, dass sich beide Mannschaften zunächst einmal „kennenlernen“ wollten. Der Ball wurde möglichst lange in den eigenen Reihen gehalten. Es ergaben sich aber für beide Teams Tormöglichkeiten. Heinz Job, Torwart der 2. Mannschaft der Eintracht, stand für die nicht abkömmlichen Stammtorhüter der Ersten zwischen den Pfosten. Er legte mit jedem Ballkontakt mehr Sicherheit an den Tag und lieferte ein insgesamt starkes und fehlerfreies Spiel ab. Auch der Torhüter der SG Hochwald, Jan Niklas Koltes, hatte einen überragenden Tag. Der SV Windhagen erarbeitete sich bis zur Halbzeitpause eine leichte Feldüberlegenheit ohne aber einen Treffer zu erzielen. So stand die Partie zur Halbzeit 0:0.

Zu Beginn der zweiten Spielhälfte agierte die Mannschaft der SG Hochwald Zerf ambitionierter. Es war fast ein Spiel auf ein Tor zu sehen, bei dem die Gäste kaum zu Entlastungsangriffen kamen. Die SG Hochwald wurde in der 51. Minute für das engagierte Spiel belohnt. Stürmer Matthias Burg schob dabei den Ball nach schöner Vorarbeit unhaltbar zum 1:0 ein. Der Druck der Gastgeber ließ danach nicht nach. So musste Heinz Job kurz danach eine Glanzparade zeigen, um eine höhere Führung der Hochwalder zu verhindern. Nach und nach befreite sich der SV Windhagen wieder und erspielte sich selbst Tormöglichkeiten.

Mit der Einwechslung der Routiniers Pierre Mohr, Volker Berghoff und Pawel Klos setzte das Windhagener Trainerteam ab der Mitte der zweiten Halbzeit voll auf Offensive und alles auf eine Karte. Wenige Minuten vor Ende der Partie wurden die Bemühungen der Eintracht dann auch mit Erfolg gekrönt. Einen von Pawel Klos mit Effet geschossenen Eckstoß verwandelte Pierre Mohr in der 85. Minute aus rund acht Metern mit aller Wucht per Kopf zum von den mitgereisten Windhagener Fans viel umjubelten 1:1 Ausgleich. Mit diesem Ergebnis blieb es auch bis zum Abpfiff.



Das Unentschieden ist insgesamt betrachtet ein gerechtes Ergebnis, da der SV Windhagen in der ersten Halbzeit und die SG Hochwald in der zweiten Halbzeit mehr Spielanteile hatte. Zufrieden mit dem Auswärtspunkt traten Mannschaft, Trainer und Betreuer und die Windhagener Zuschauer die Heimreise an.

Am Sonntag, 11. August findet um 15.30 Uhr das erste Heimspiel der Saison 2019/20 im Stadion Windhagen hat. Der SV Windhagen erwartet dann die Mannschaft der SG Mendig/Bell, die ihr Auftaktspiel gegen den TUS Mayen überraschend hoch mit 5:0 gewann.

Für den SVW spielten:
Heinz Job, Sebastian Alt (ab 82. Pawel Klos), Mikolaj Grabowski (ab 54. Pierre Mohr), Alexander Alt, Christopher Alt, Adrian Glos, Robin Heßler, Tobias Blumenthal, Can Sülzen (ab 65. Volker Berghoff), Gökhan Akcakoca und Armando Grau.


Lokales: Asbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: SV Windhagen holte bei SG Hochwald/Zerf Unentschieden

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Neuwieder Stadtgalerie Mennonitenkirche zeigt bedeutende Exponate

Neuwied. "Kunst- und Designgeschichte kreist um das Vergangene, das Fremde und das Zeitgenössische“, hebt Jacobi hervor, ...

Benefiz-Golf im Siebengebirge spielt Spenden für Krebshilfe ein

Windhagen. Den Anfang machten die Damen des Golfclub Waldbrunnen. In Zusammenarbeit mit der Organisation "Pink Ribbon" ging ...

Waldbrand bei Waldbreitbach-Over: 3000 Quadratmeter erfolgreich gelöscht

Waldbreitbach. Gegen 23.45 Uhr gingen die Meldungen bei den Wehren der Verbandsgemeinde Rengsdorf-Waldbreitbach ein, mehrere ...

Vorgeschmack auf Karneval: Festausschuss präsentiert Tollitäten beim Sommerfest

Neuwied. Bei Livemusik, Kaffee und Kuchen sowie Herzhaftem vom Grill und gekühlten Getränken gibt es wieder Spiel, Spaß und ...

Ärger bei Ärzten und Patienten – KV stoppt ambulante Radiologie in Selters

Selters. Nachdem im April nach wochenlanger Vorbereitung der Zulassungsausschuss der neuen ambulanten radiologischen Versorgung ...

Lesesommer: Neuwieder Stadtbibliothek zieht positives Zwischenfazit

Neuwied. „Die meisten der teilnehmenden Mädchen und Jungen sind noch keine zehn Jahre alt“, hat Anna Lenz beobachtet. Als ...

Weitere Artikel


Reise nach Usbekistan - ein Land wie in 1001 Nacht

Neuwied. Vor Ort begrüßte die Gruppe der usbekische Reiseleiter. Dieser zeigte den Gästen die verschiedenen Facetten des ...

Historisches Rathaus wird zum kulinarischen Treffpunkt

Neuwied. Vor dem Historischen Rathaus an der Pfarrstraße öffnen ab 16 Uhr regionale Gastronomen und Getränkehändler ihre ...

WesterWald Elektrotechnik Hummrich in Hachenburg: Experte für Elektro- und Netzwerktechnik

Hachenburg. Wir vom Verlag haben der Geschäftsführung der WesterWald Elektrotechnik Hummrich GmbH & Co. KG drei wichtige ...

In St. Katharinen-Notscheid brennt Einfamilienhaus

St. Katharinen. Schon auf der Anfahrt der ersten Feuerwehreinheit wurde klar, dass es sich um ein bestätigtes Feuer handelte, ...

Linz lädt am letzten Augustwochenende zum Genießen ein

Linz. Es kann zum Beispiel der Hörsinn angesprochen werden, wenn wir Musik genießen. Besonders oft, aber nicht ausschließlich, ...

Rentner fühlen sich bei Informa in Neuwied wohl

Neuwied. Bereits zur Kantineneröffnung bei Informa gGmbH in Neuwied-Oberbieber am 2. Dezember 2007 besuchten die ersten Ruheständler ...

Werbung