Werbung

Nachricht vom 04.08.2019    

Apollinaris-Wallfahrt: Kolpingsfamilie Rheinbrohl wieder mit dabei

Etwa 40 Mitglieder der Kolpingsfamilie und der Kolpingssenioren Rheinbrohl nahmen an der diesjährigen Apollinaris-Wallfahrt nach Remagen teil. Unter dem Motto „Mir geschehe nach deinem Wort" hatten sich viele Gruppierungen am traditionellen Kolpingtag der Wallfahrt (immer der Montag der ersten Wallfahrtswoche) in der Apollinariskirche in Remagen eingefunden. Hierbei gehörten die Kolpingsmitglieder aus Rheinbrohl zu einer der größten Gruppen dieses Tages.

Pater Bartholomé van Oudheusden bei der Segnung von Diözesanpräses Thomas Gerber mit dem Heiligen Apollinaris-Haupt. Fotos: Andreas Kossmann

Rheinbrohl/Remagen. Diözesanpräses Thomas Gerber zelebrierte gemeinsam mit den Ordensbrüdern um Rektor Pater Bartholomé van Oudheusden die Heilige Messe. Zentraler Punkt seiner Predigt waren die Worte Mariens, die sie nach der Verkündigung gesprochen hatte: „Mir geschehe nach deinem Wort".

Zum Abschluss des Gottesdienstes wurde Werner Unkelbach von der Kolpingsfamilie Remagen seitens des Diözesanverbandes von Präses Thomas Gerber, Vorsitzender Dr. Bernd Geisen und Oswald Senner für die jahrelange Organisation der Kolping-Wallfahrt nach Remagen geehrt. Eine jährliche Einladung, welcher auch die Rheinbrohler Kolpingsfamilie seit vielen Jahren folgt.

Diözesanversammlung 2021 in Rheinbrohl
Im Anschluss hatten alle Pilger die Möglichkeit sich durch das Aufsetzen des Heiligen Hauptes persönlich segnen zu lassen. Im Klostergarten waren sie zudem zum gemütlichen Beisammensein eingeladen. Auch hiervon wurde reger Gebrauch gemacht. Um circa. 21 Uhr stand dann der Bus zur Heimfahrt bereit. Verabschiedet wurden die Pilger aus Rheinbrohl von Diözesanpräses Thomas Gerber. Bei dieser Gelegenheit sagte er der Kolpingsfamilie Rheinbrohl die Ausrichtung der Diözesanversammlung des Kolpingwerkes Trier im Jahr 2021 zu, denn in dem Jahr feiert die Kolpingsfamilie Rheinbrohl ihr 100-jähriges Bestehen. Mit herzlichen Worten und der Erteilung des Reisesegens von Pastor Thomas Gerber trat die Pilgergruppe ihre Heimfahrt an. (Ewald Schneider/Andreas Kossmann)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Bad Hönningen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       


Kommentare zu: Apollinaris-Wallfahrt: Kolpingsfamilie Rheinbrohl wieder mit dabei

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Im Kreis Neuwied sieben neue Corona-Fälle registriert

Aktuell befinden sich 28 Personen krankheitsbedingt in Quarantäne. Die Summe aller Fälle im Landkreis liegt nun bei 264. Landrat Achim Hallerbach ist über den Anstieg besorgt. Bei sechs Fällen besteht Zusammenhang mit einer Reiserückkehr aus Risikogebieten.


Spendenaufruf: Tragischer Unfall – Vier Schwerverletzte, Baby tot

Zu einem tragischen Verkehrsunfall kam es am Samstag, den 8. August kurz nach 19 Uhr auf der Autobahn A 5 in Höhe Unzhurst. Eine Familie aus Harschbach war von einer Freizeit kommend auf dem Nachhauseweg als der VW-Transporter aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam.


Haben Fahrzeuge auf B 9 und B 256 Rennen gefahren? - Zeugen gesucht

Am 12. August gegen 17 Uhr meldete ein Zeuge der Polizei Neuwied, dass er hinter einer größeren Gruppe von Fahrzeugen herfahre, die sich offenbar ein Rennen liefern.


Rechtstreit in Sachen Schulhallenbad Puderbach beendet

Seit 2011 ist das Hallenbad Puderbach wegen gravierender Mängel geschlossen. Der Rechtsstreit zog sich seitdem in die Länge. Diverse Gutachten wurden erstellt, Beweisanträge oder Vorschläge unterbreitet. Mit allen verfügbaren juristischen Mitteln wurde das Verfahren in die Länge gezogen. Nun gibt es eine endgültige Einigung.


Feuerwehr VG Puderbach innerhalb 12 Stunden drei Mal gefordert

Der erste Einsatz war am Dienstagabend in Urbach, dort war ein Keller durch Starkregen vollgelaufen. Weiter ging es direkt am heutigen Morgen mit der Unterstützung des Rettungsdienstes. Kaum war der Einsatz abgearbeitet, stand schon der nächste Auftrag an. Bei Woldert gab es durch abgeknickte und abgerissene dicke Äste Gefahr für den Verkehr auf der dortigen Kreisstraße.




Aktuelle Artikel aus der Region


Kulturstadt war Drehort für preisgekrönte Netflix-Serie

Unkel. Unkel geht jetzt in Serie: Die mit dem Deutschen Fernsehpreis und dem Grimme-Preis ausgezeichnete Netflix-Serie „How ...

Hospizbegleiter starten in ihr Ehrenamt

Neuwied. Es ist etwas ganz Besonderes, was sie geleistet haben“, sagte die Leiterin des Ambulanten Hospizes, Anita Ludwig. ...

Sparkassenmitarbeiter verhindert schweren Betrug

Unkel. Der Anrufer schilderte in der Folge, dass er einen Unfall in Koblenz hatte und nun Geld benötige für den Unfallgegner. ...

Beratungsführer für Mädchen und Frauen ist erschienen

Neuwied. Mit der aktualisierten 11. Auflage bieten die Gleichstellungsbeauftragten einen guten Überblick über die Hilfeangebote ...

Betrunken Mauer gerammt - Mann wollte Kennzeichen demontieren

Döttesfeld. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (13. August) meldete eine aufmerksame Zeugin, dass soeben ein augenscheinlich ...

Deutschland im Gespräch mit Bürgern aus Neuwied und Güstrow

Neuwied. Bei „Deutschland im Gespräch - Online“ sind Bürger aus ost- und westdeutschen Partnerstädten, darunter auch Neuwied ...

Weitere Artikel


Europa hat gewählt, was passiert nun?

Neuwied. Die Wähler haben sich für Themen entschieden:
- Für die ungelösten, unhaltbaren Zustände der Flüchtlingskrise ...

Informationen zum Schulstart in Neuwied

Neuwied. Wie sieht der ideale Pausensnack aus? Wie erkenne ich, dass mein Kind überfordert ist und wie sollte der Schulranzen ...

Fünf Jahre Bendorfer Wochenmarkt

Bendorf. Seit fünf Jahren ist der Bendorfer Wochenmarkt am Freitagnachmittag eine attraktive Anlaufstelle für alle, die Wert ...

Betrunkenen Radfahrer und betrunkenen Autofahrer erwischt

Neuwied. Am späten Samstagabend meldete ein aufmerksamer Autofahrer auf der B 42 ein auffälliges Fahrzeug vor ihm. Dieses ...

Start ins Arbeitsleben bei Gundlach

Raubach. Mittlerweile gehören auch Lagerlogistiker, IT-Fachwirte, E-Commerce-Kaufleute und Mediengestalter dazu. Zum ersten ...

Gewinnübergabe des CDU-Preisausschreibens

Neuwied. „Dass unsere Ideen Aufmerksamkeit finden, haben wir an der Beteiligung unseres Preisausschreibens gesehen“, sagte ...

Werbung