Werbung

Nachricht vom 02.08.2019    

Brand bei Entsorgungsfirma - Mitarbeiter verletzen Kameramann

Die Polizei Neuwied teilte mit, dass am Freitag, den 2. August um 14.17 Uhr die Brandmeldeanlage der Lagerhalle eines Entsorgungsbetriebes im Neuwieder Industriegebiet auslöste. Die Mitarbeiter konnten sich in Sicherheit bringen. Sie waren allerdings der Meinung, dass ein Kameramann der Presse nicht von der öffentlichen Straße aus filmen dürfte. Sie rangen ihn zu Boden, verletzten ihn und zerstörten die Filmkamera.

Foto und Video: RS-Media

Neuwied. Die über die Brandmeldeanlage informierte Feuerwehr konnte bei Eintreffen vor Ort dann einen Brand in einer Anlieferhalle für Wertstoffe feststellen. In der Halle war Sperrmüll gelagert, der sich auf noch nicht geklärte Art und Weise selbst entzündet hatte. Gegen 18 Uhr war der Brand dann weitestgehend abgelöscht.

Im Einsatz waren die Löschzüge Neuwied, Heimbach-Weis, Irlich, Niederbieber, Gladbach sowie eine Komponente der Feuerwehr Weißenturm. Außerdem SEG, THW und die Polizei Neuwied. Die Brandermittler haben die Arbeit aufgenommen. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Bei dem Einsatz wurde ein Kameramann der Presse so sehr verletzt, dass er ins Krankenhaus musste. Was war geschehen? Der Mann filmte von der öffentlichen Straße aus den Einsatz der Feuerwehr für Medien. Die Mitarbeiter des Entsorgers waren allerdings der Meinung, dass er das unterlassen solle. Es gehört zu den Informationsaufgaben der Medien, die Allgemeinheit über Ereignisse von öffentlichem Interesse zu informieren und so arbeitete der Mann weiter. Dies missfiel nach unseren Informationen den Mitarbeitern des Unternehmens, da er nicht auf sie hörte.

In der Folge rangen sie den Mann zu Boden und zerstörten seine Filmkamera. Dabei ging auch sein Handy zu Bruch. Durch die Gewalteinwirkung wurde der Kameramann so stark verletzt, dass er ins Krankenhaus musste. Dort wurden neben diversen Abschürfungen eine HWS-Prellung diagnostiziert. Dies wird wohl eine Arbeitsunfähigkeit nach sich ziehen. Die Polizei hat in dem Fall die Ermittlungen aufgenommen. Auf das Unternehmen und deren Mitarbeiter dürften nun einige Schadenersatzforderungen zukommen. (woti)


Video von dem Einsatz






Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona: Kreis Neuwied erhält Unterstützung durch die Bundeswehr

Im Kreis Neuwied wurden 26 neue Positivfälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 1.821 an. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung durch das Landesuntersuchungsamt RLP bei 111,6. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.


Die neuesten Beschlüsse zu Corona und die Auswirkungen für Rheinland-Pfalz

Angela Merkel hat mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten in einer Videoschalte über neue Corona-Regeln sehr lange beraten. Malu Dreyer kam mit einer Verspätung von dreieinhalb Stunden zur angesetzten Pressekonferenz und nannte die wichtigsten Eckpunkte der Absprachen.


Region, Artikel vom 26.11.2020

Exhibitionistische Handlungen in Bendorf

Exhibitionistische Handlungen in Bendorf

Am Mittwoch, den 25. November 2020 gegen 20:10 Uhr kam es zu einer exhibitionistischen Handlung auf dem Parkplatz in der Mühlenstraße in Bendorf. Zu dem Vorfall sucht die Polizei Bendorf Zeugen.


Angebot von „Amalie“ gibt es in der Tourist Information

Ohne Knuspermarkt keine Verkaufsstände. Das trifft natürlich auch auf den beliebten „Regionalladen Amalie“ zu. Daher hat das Team vom Neuwieder Stadtmarketing in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung des Landkreises für „Amalie“ einen neuen Verkaufsort gesucht und gefunden.


Corona-Futterhilfe für Zoos und Tierheime wieder in Kraft

Das Land legt Nothilfeprogramm Corona-Futterhilfe wieder auf. Gewährung von Überbrückungshilfen als Billigkeitsleistung für die durch den Corona-Lockdown in ihrer Existenz bedrohten Tierheime, Zoos und vergleichbare Einrichtungen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Neue Uferpromenade Neuwied nimmt konkrete Gestalt an

Neuwied. Das Verlegen des Pflasters läuft noch, abgeschlossen auf der kompletten Strecke wurden dagegen die Asphaltarbeiten. ...

Unfallflucht in St. Katharinen-Noll

St. Katharinen. Auf Grund von verengten Straßenverhältnissen, wartete ein LKW um den Gegenverkehr passieren lassen zu können. ...

Neue Outdoor Terminals im Wiedtal und Rengsdorfer Land

Waldbreitbach. Das dritte Terminal kommt ans Rathaus in Rengsdorf. Hier stehen noch Umbauarbeiten am Eingangsbereich bevor, ...

Erhalt und Ergänzung des bedrohten Lebensraums Streuobstwiese

Neuwied. Organisiert wurde die Aktion wieder vom Geschäftsführer der Abtei Rommersdorf-Stiftung, Dr. Reinhard Lahr gemeinsam ...

Corona: Kreis Neuwied erhält Unterstützung durch die Bundeswehr

Neuwied. Steigende Corona-Fallzahlen bedeuten auch steigende Herausforderungen bei der Ermittlung von Kontaktpersonen. Zudem ...

Nebengelenktiere „Lino“, „Pippa“ und „Evita“ in Prinz-Max-Halle

Neuwied. Die sympathischen Faultiere sind Laubfresser, welche sich fast ausschließlich in Baumkronen aufhalten und nur ausnahmsweise ...

Weitere Artikel


Kennzeichen von Streifenwagen geklaut und Widerstand geleistet

Puderbach. Einer der Jugendlichen brachte die Kennzeichen kurze Zeit später zurück, sie lagen in einem angrenzenden Garten. ...

Konzert im Gedenken an Chorleiter Martin Ramroth

Wirges. Seit einiger Zeit treffen sich die Chormitglieder und Ehemaligen von EXtraCHORd zu Probephasen, um das Konzert vorzubereiten. ...

Deftig, saftig, exotisch: „Food Days“-Premiere in Altenkirchen

Altenkirchen. Erstmals veranstaltet der Aktionskreis Altenkirchen die „Food Days - Das Streetfood Festival“ in der Kreisstadt. ...

Einladung zum Frauenfrühstück mit Kleiderbasar

Neustadt. Gleichzeitig gibt es einen Kleiderbasar, der zeitgleich zum Frühstück angeboten wird: Hier können Sie die Kleidungsstücke, ...

Hachenburger Kulturzeit mit tollem Programm für das II. Halbjahr

Hachenburg. Der Kalender ist wieder nach Sparten aufgeteilt und in der Mitte gibt es eine Übersicht zum Herausnehmen, damit ...

Sommerferienspaß bei der Ortsranderholung in Waldbreitbach

Waldbreitbach. Ferienbetreuungen werden seit vielen Jahren in nahezu allen Verbandsgemeinden des Landkreises durchgeführt. ...

Werbung