Werbung

Nachricht vom 01.08.2019    

Niederwambach bietet dem Indischen Springkraut Paroli

Am Samstag dem 27. Juli folgten neun Bürger dem Aufruf des neuen Bürgermeisters Achim Ramseyer zur Springkrautbekämpfungsaktion der Gemeinde Niederwambach im Niederwambacher Wald. Treffpunkt war Uderts Mühle. Ortsbürgermeister Ramseyer begrüßte die freiwilligen Helfer, Jung und Alt aus allen Ortsteilen der Gemeinde.

Foto: privat

Niederwambach. Es gab für alle Getränke, denn die Arbeit im Springkraut macht Durst. Ausgerüstet mit Arbeitskleidung, Handschuhen und Trinkwasser ging es in den Wald, oberhalb von Uderts Mühle. Das „indische Springkraut“ (Impatiens glandulifera) hat sich mittlerweile vom Wambach aus in beiden Richtungen an vielen Stellen im Niederwambacher Wald ausgebreitet. Bereits am 15 Juni gab es eine Springkrautbekämpfungsaktion der Verbandsgemeinde Puderbach im Holzbachtal und im Niederwambacher Wald. Daran sollte angeknüpft werden.

Es wird dabei das Krtaut mit den Wurzeln ausgerissen, um das Springen der Samen und damit die weitere Ausbreitung zu unterbinden. Das indische Springkraut ist schön, aber wie immer mehr Menschen wissen, sehr gefährlich für unsere heimischen Pflanzen. Die eingeschleppten Arten, zu denen das Indische Springkraut zählt, gehören nach wissenschaftlichen Erkenntnissen zu den fünf Haupttreiben für das massive Artensterben, das wir derzeit erleben. Es ist also ein lohnender Beitrag für Artenvielfalt und gegen das Artensterben, das jeder mit einem kleinen Beitrag persönlicher Zeit leisten kann.



Nach zweieinhalb Stunden ging es wieder zum Treffpunkt. Alle Helfer haben einen tiefen Eindruck von dem massiven Problem des Springkrauts im heimischen Wald erhalten und hoffen, dass beim nächsten Mal noch mehr Menschen dem nächsten Aufruf folgen werden. Die Bekämpfung des Springkrauts erfordert viel Geduld und langen Atem. Aber die bereits eingetretenen Erfolge zeigen, dass es sich lohnt. (PM)


Lokales: Puderbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Unfall auf der B256 bei Oberbieber: Fahrer unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein

Neuwied. Am Samstagmorgen befuhr ein 30-jähriger Mann aus Neuwied die Auffahrt zur B256 bei Oberbieber. Aufgrund der regennassen ...

"Im Schatten der Burg Reichenstein": Open Air Rockspektakel vor malerischer Kulisse

Puderbach. Alles zusammen ergab einen Mix, der auf ein außergewöhnliches Erlebnis schließen ließ. Dabei war das "Classic ...

Innenstadtlabor Neuwied: Kreatives Herz der Stadtbelebung

Neuwied. Mittelpunkt des städtischen Lebens in Neuwied ist das Innenstadtlabor am Luisenplatz. Auf zwei Etagen bietet es ...

Andernach: Betrugsversuch bei Autokauf im Internet abgewendet - 30.000 Euro gerettet

Andernach. Am Freitag (21. Juni) erschien der Geschädigte auf der örtlichen Polizeidienststelle, um Strafanzeige zu erstatten. ...

Mieser Vandalismus in Unkel: Fensterscheiben von Kindergarten mutwillig zerstört

Unkel. Laut einer Mitteilung der Polizeidirektion Neuwied/Rhein wurde ein Kindergarten in der Scheurener Straße in Unkel, ...

Landespolitik trifft Berufsbildung: Projekt "Landtag goes BBS" in Neuwied"

Neuwied. Ob in Workshops, an Infoständen oder am Tischkicker: Das Projekt "Landtag goes BBS" brachte die Schüler des BBS ...

Weitere Artikel


Klarinettenduos in der Festungskirche Ehrenbreitstein

Koblenz. Auf dem Programm der vorletzten Serenade am Mittwoch, 7. August, um 17 Uhr stehen Klarinettenduos von Telemann, ...

Alte Herren der SG Ellingen haben Titel knapp verpasst

Melsbach. Sportlich lief es für die Ellinger ebenfalls rund. Im Auftaktmatch gegen den späteren Turniersieger aus Rengsdorf ...

VHS bietet Chance Berufsreife-Abschluss zu erlangen

Neuwied. Viele der zugewanderten Jugendlichen haben Probleme, gleichzeitig die Sprache zu lernen und einen Schulabschluss ...

FDP ernennt Botschafterin für Frauen in der Politik

Kreis Neuwied. Von Wahl zur Wahl verstärkt sich der Ruf nach mehr Frauen in der Politik, um die Gleichberechtigung zwischen ...

Uli Günster folgt auf Sandra Fischer beim EHC Neuwied

Neuwied. Nach drei Jahren an der Vorstandsspitze stellte Sandra Fischer wie angekündigt ihr Amt zur Verfügung. Sie engagierte ...

Kontrollen in Straßenhaus brachten diverse Verstöße ans Licht

Straßenhaus. Folgende Mängel deckten die Beamten auf: Zehn Verkehrsteilnehmer hatten ihren Sicherheitsgurt nicht angelegt, ...

Werbung