Werbung

Nachricht vom 28.07.2019    

Spaß beim Inselfest Niederbieber trotz Wetterkapriolen

Nachdem bei den Vorbereitungsarbeiten für das 49. Inselfest in Niederbieber bei den Aktiven der Inselgemeinschaft literweise Schweiß geflossen war, hieß es am Samstagnachmittag um 15 Uhr „Land unter“ für die Wiedinsel, weil unwetterartiger Regen herunterstürzte. Die Veranstalter reagierten flexibel, und so konnten die Festbesucher trotz Allem abends entspannt feiern.

Impressionen vom Inselfest und dem großen Feuerwerk von Wolfgang Tischler

Niederbieber. Der überraschende Regen vertrieb die meisten der etwa 50 angereisten Flohmarkthändler, die gerade ihre Tische aufbauen wollten. Aber das optimistische Dutzend, das ausharrte, behielt Recht und war am Ende mit dem Geschäft des Nacht-Flohmarkts sehr zufrieden.

Zufrieden waren auch die Festbesucher, denn der Regen hatte die ersehnte Abkühlung mitgebracht. Man konnte bei sehr angenehmen Temperaturen im Freien stehen und sitzen. Die Inselgemeinschaft hatte auf dem Festgelände inmitten der bunt leuchtenden Buden Tische und Bänke aufgebaut, an denen man nicht nur die berühmte „Inselfrikadelle“ genießen konnte. Die Helfer an der Grillstation waren ständig beschäftigt. Eine Neuerung ist der Bierbrunnen, der mit Holzboden und neuen Zapfanlagen ausgestattet, viel Platz zum Zapfen bietet. Wein und Säfte wurden an einer weiteren Bude ausgeschenkt. Und an der Cocktailbar wurden sehr leckere Longdrinks gemixt. Daher hatten die beiden Bon-Verkäufer ständig Andrang.

Der Vorsitzende Tim Rönz bedauerte, dass noch am Dienstag der Betreiber des Kinderkarussells abgesagt hatte. Aber die Kinder beschäftigten sich mit Dosen- und Pfeilwerfen, und an dem „süßen“ Wagen mit Softeis, Mandeln und Popcorn hatten nicht nur die Kleinen Spaß.

Wegen den bedrohlichen Wettervorhersagen war der Liveband, die aus Luxemburg hätte anreisen müssen, abgesagt worden. Der kurzfristig engagierte DJ schaffte es mit seiner Partymusik, die Besucher gut zu unterhalten und zum Tanzen zu animieren.

So ließ sich die Zeit bis zum Highlight, dem kombinierten Boden - und Höhenfeuerwerk um 22.15 Uhr angenehm verbringen. Dass zahlreiche Vulkane, Batterien und Fontänen von zwei Positionen – passend zur Musik - abgeschossen wurden, war eine eindrucksvolle Besonderheit, die vom Publikum entsprechend applaudiert wurde.

Am Sonntagmorgen, 28. Juli beginnt das Fest um 10.30 Uhr mit einem Ökumenischen Gottesdienst und einem Festkommers, zu dem zahlreiche Vertreter aus Politik und Wirtschaft erwartet werden. Ein Frühschoppen mit den Musikfreunden „Harmonie Windhagen“ und einer Young- und Oldtimer-Ausstellung schließen sich an. Ab 15 Uhr locken Streuselkuchen und Kaffee zur Live-Musik mit „SAM“. htv


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
   


Kommentare zu: Spaß beim Inselfest Niederbieber trotz Wetterkapriolen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Reiserückkehrer aus VG Unkel hat Corona im Gepäck

Am heutigen Donnerstag (6. August) wurde im Kreis Neuwied ein weiterer neuer Corona-Fall registriert. Aktuell befinden sich 18 Personen in Quarantäne. Die Summe aller Fälle liegt bei 248.


Region, Artikel vom 06.08.2020

VG Puderbach: Aufruf zum Wassersparen

VG Puderbach: Aufruf zum Wassersparen

Bereits die Jahre 2018 und 2019 war von einer großen Trockenheit, fehlenden Niederschlägen und hohem Wasserverbrauch gekennzeichnet. Die Niederschlagsmengen im Herbst 2019 und über den Winter waren nicht ausreichend, um die unterirdischen Wasserspeicher wieder vollständig aufzufüllen.


Erst quer durch die USA und dann über den großen Teich

In den vergangenen Wochen haben wir mehrfach über die personelle Aufstockung der Deichstadtvolleys für die Spielzeit 2020/2021 mit vier Spielerinnen aus den USA berichtet. Nach der heutigen Ankunft der Spielerinnen aus Amerika ist der Kader nun komplett.


Region, Artikel vom 06.08.2020

Getuntes Fahrzeug fiel in Neuwied erneut auf

Getuntes Fahrzeug fiel in Neuwied erneut auf

Der Fahrer eines getunten Fahrzeuges hatte aus der ersten Kontrolle und den gegebenen Hinweisen nichts gelernt. Nun ist er zum zweiten Mal aufgefallen. Jetzt wurde das Fahrzeug sichergestellt und abgeschleppt. Daneben musste sich die Polizei mit mehreren Unfällen beschäftigen.


Region, Artikel vom 06.08.2020

Alarm: Der Wald verdurstet...

Alarm: Der Wald verdurstet...

Alle freuen sich über das schöne Sommerwetter. Doch die Tiere und Pflanzen leiden sehr unter der Trockenheit. Während Tiere zumeist noch Wasserstellen aufsuchen können und der spärliche Regen auf landwirtschaftlichen Flächen unmittelbar bei den Nutzpflanzen ankommt, trifft es die freistehenden Bäume und den Wald besonders schlimm. Dort kommt niemand vorbei, um die Bäume zu gießen.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Urbacher Krokodil ist aus der Quarantäne zurück

Urbach. „1999 haben wir auf unserer Fahrt durch den Canal du Midi an einer Schleuse solch ein Krokodil entdeckt.“, erzählt ...

Rheinbrohl spielt Tennis - Aktionstag

Rheinbrohl. Den Besuchern wird auf der Vereinsanlage ein ebenso umfangreiches wie attraktives Tennis-Programm zum Zuschauen ...

Puderbacher Ausdauersportler absolvierten „Alpencross-Challenge“

Puderbach. Schnell bot sich daher als ideale Lösung eine Alpenüberquerung mit dem Mountainbike an. Die fahrtechnisch wie ...

Schützengilde Raubach gedenkt den Verstorbenen

Raubach. Die Schützengilde Raubach 1951 e.V. hat es sich nicht nehmen lassen, am eigentlichen Schützenfestsonntag den Opfern ...

Wandern auf dem „Wäller Schnippel“ bei Arzbach

Neuwied. Ab dem Kirmesplatz (Dorfmitte) und bei herrlichem Wanderwetter erlebten die Wanderfreunde einige High Lights auf ...

Neues von den Bad Honnefer Funkamateuren

Bad Honnef. Weit über die Hälfte der funkenden Mitglieder nahmen an diesen Funkrunden teil. Seit dem 22. Juni finden die ...

Weitere Artikel


Alkohol, Drogen und zu schnell

Trunkenheitsfahrt
Oberhonnefeld-Gierend. Am frühen Abend des 25. Juli wurde der Dienststelle Straßenhaus durch eine aufmerksame ...

Play-off-Sehnsucht zieht Apel zum EHC

Neuwied. Der ehrgeizige 25-Jährige will mehr. Mehr Spiele und mehr als das Viertelfinal-Aus mit den Lauterbacher Luchsen ...

Unfallflucht und Unfall unter Betäubungsmittel

Neuwied. Durch Beamte der PI Neuwied wurde im Rahmen einer Unfallaufnahme am Freitag, 26. Juli um 19 Uhr festgestellt, dass ...

Zwei PKW kollidierten auf regennasser A 3

Dernbach. Am Samstagabend (27. Juli) gegen 21:05 Uhr kam es auf der A 3 in Fahrtrichtung Köln, auf regennasser Fahrbahn, ...

Schützengilde Raubach startete Festumzug

Raubach. Am Samstagabend kamen die Schützen der befreundeten Vereine aus den Kreisen Neuwied und Altenkirchen zu Besuch, ...

Villa Schaaffhausen und Park werden zum Leben erweckt

Bad Honnef. Bürgermeister Otto Neuhoff unterstreicht die Bedeutung, die der Durchführungsvertrag mit dem Vorhabenträger hat: ...

Werbung