Werbung

Nachricht vom 23.07.2019    

Historischer Ortsspaziergang Rheinbreitbach kam gut an

Bei gutem Wanderwetter fand der historische Spaziergang des Heimatvereins und des St. Josefs Bürgervereins Rheinbreitbach auf den Spuren der Weinbaugeschichte Rheinbreitbachs statt. Fast 80 Teilnehmer folgten den leidenschaftlichen Ausführungen der Herren Karsten Keune und Dankward Heinrich zur 1.100jährigen Geschichte Rheinbreitbacher Weinbaus.

Foto: privat

Rheinbreitbach. Viele Fakten und Anekdoten wie die beschriebenen Sünden im Beichtspiegel von 1625 oder die Beschreibung Rheinbreitbachs als eine der sieben besten Weinlagen am Mittelrhein noch im 19. Jahrhundert, machten den Spaziergang zu einer interessanten und kurzweiligen Veranstaltung.

Vorbei an den ehemaligen Weingütern und Weinlokalen führte der Weg durch den Ort und entlang der Jahrhunderte alten Weinbergsmauern durch das Lötzelingstal in die oberen Weinbergslagen „Im Hohn“ und „Im Vogelsang“ bis zum künftigen Weingut von Karsten und Viola Keune. Gestärkt mit einem Gläschen Rebensaft inmitten der neu angepflanzten Reben ging es zurück durch das Dorf in den Hof des Heimatmuseums, wo vor dem großen Gewölbeweinkeller bei Rheinwein und belegten Brötchen die Veranstaltung ausklang.

Wegen des großen Erfolges versprachen Karsten Keune und Dankward Heinrich auf Bitten vieler, die an dem Tag nicht teilnehmen konnten, den Spaziergang im Laufe des Jahres zu wiederholen.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Unkel auf Facebook werden!


Kommentare zu: Historischer Ortsspaziergang Rheinbreitbach kam gut an

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Weitere einschränkende Maßnahmen für den Kreis Neuwied

Am Donnerstag sind 21 neue Fälle registriert worden. Die Summe aller Fälle steigt auf 717 an. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz nun bei 50,3. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.


Wirtschaft, Artikel vom 21.10.2020

Elektro-Autohersteller Tesla übernimmt ATW Neuwied

Elektro-Autohersteller Tesla übernimmt ATW Neuwied

Nun ist es offiziell, der Elektro-Autohersteller Tesla übernimmt die Firma ATW Neuwied. Das Bundeskartellamt hat der Fusion der beiden Unternehmen zugestimmt. Details des Zusammenschlusses wurden nicht mitgeteilt. Beide Unternehmen hielten sich noch bedeckt.


Straßenbauarbeiten im Kreis bringen Beeinträchtigungen

Im Auftrag des Landesbetriebes Mobilität Cochem-Koblenz werden im Kreis Neuwied in den nächsten Wochen zahlreiche Straßenabschnitte mit Fräse und Asphaltfertiger instandgesetzt. Betroffen sind folgende Straßen: L267 / K62 / K67 / K69 / K124 / K148.


Region, Artikel vom 22.10.2020

L 265 bekommt Betonrandbalken bei Linkenbach

L 265 bekommt Betonrandbalken bei Linkenbach

Das Land Rheinland- Pfalz, vertreten durch den Landesbetrieb Mobilität Cochem-Koblenz, baut an der L 265 zwischen der L 266 und der Ortslage Linkenbach mehrere Betonrandbalken an den vorhandenen Straßenkörper an.


Wirtschaft, Artikel vom 22.10.2020

Coronahilfe der SWN für Vereine wird ausgezahlt

Coronahilfe der SWN für Vereine wird ausgezahlt

Die Coronakrise hat bei vielen Vereinen tiefe Löcher in die Kasse gerissen. Abgesagte Veranstaltungen, Basare, Feste und fehlende Mieteinnahmen sowie Sportvereine, die gar nicht oder nur vor leeren Zuschauerrängen ihre Spiele und Wettkämpfe austragen konnten.




Aktuelle Artikel aus der Region


Straßenbauarbeiten im Kreis bringen Beeinträchtigungen

Neuwied. Bei den Bauarbeiten handelt es sich um ein schnelles Bauverfahren, bei dem nach dem Abfräsen eine neue vier Zentimeter ...

Weitere einschränkende Maßnahmen für den Kreis Neuwied

Kreis Neuwied. Seit einigen Tagen bewegt sich der Inzidenzwert für den Kreis Neuwied um den Wert 50 und damit immer wieder ...

Junge Graffiti-Künstler gestalten Außenwände des Jugendtreffs

Neuwied. Mit den unscheinbaren Fassaden ist es nun allerdings vorbei. Verantwortlich für deren farbenfrohe Umgestaltung sind ...

Ortsgemeinde Linkenbach unterstützt ortsansässige Vereine

Linkenbach. Die Ortsgemeinde Linkenbach unterstützt deshalb mit einem Hilfspaket die Linkenbacher Kirmesgesellschaft und ...

Pandemie-Bedingungen im Kreisjugendamt

Neuwied. Dem Bericht des Leiters des Kreisjugendamtes, Jürgen Ulrich, konnten die Mitglieder des Jugendhilfeausschuss entnehmen, ...

L 265 bekommt Betonrandbalken bei Linkenbach

Linkenbach. Die L 265 weist teilweise eine Fahrbahnbreite von nur 5,30 Meter auf. Dieser Umstand zwingt den Schwerlastverkehr ...

Weitere Artikel


Schützenhalle an der Katzenschleife wurde zur Winzer-Domaine

Waldbreitbach. Klaus-Peter Klein nimmt als schriftführendes Vorstandsmitglied und erfolgreicher Schütze rege am Schützenvereinswesen ...

TC Steimel veranstaltet JUX-Turnier am 10. August

Steimel. Der genaue Spielmodus und Dauer der Matches sind von der Anzahl der Anmeldungen abhängig. Wie immer gibt es natürlich ...

Mehr als 100 Mikropfähle stabilisieren die Kaimauer am Deich Neuwied

Neuwied. Vier Probe-Mikropfähle waren zunächst eingebracht worden. Als diese die Prüfung durch die Technische Universität ...

Vater der Genossenschaftsidee Friedrich-Wilhelm Raiffeisen erhält eine Stimme

Hamm/Sieg. Am Dienstag, 23. Juli, hatten der Ortsbürgermeister von Hamm/Sieg, als „Hausherr“ sowie Vertreter der Volksbank ...

Projektchor kam in Neuwied zur ersten Probe zusammen

Neuwied. Weitere Proben finden am Samstag, dem 3. August und am Samstag, dem 24. August statt, bevor die Messe am 25. August ...

Anpfiff für Deichstadt-Pokal im Raiffeisen-Stadion

Neuwied. Nach spannendem Spiel siegte dabei die TSG Irlich mit 1:0 gegen die Zweitvertretung des FV Engers. Sieger der Gruppe ...

Werbung