Werbung

Nachricht vom 23.07.2019    

Vater der Genossenschaftsidee Friedrich-Wilhelm Raiffeisen erhält eine Stimme

Bei dem neuesten Exponat im Deutschen Raiffeisenmuseum, in Hamm/Sieg, handelt es sich um eine tönerne Büste des Genossenschaftsgründers. Diese wirkt dank einer darübergelegten Ton- und Bild Installation täuschend echt. Die „Talking Head Raiffeisen“ Installation erweckt Raiffeisen „zum Leben“. In vier Sprachen, darunter auch Japanisch, erzählt er den Besuchern von seiner Idee.

Täuschend echt wirkt die Bild- Ton Installation. Fotos: kkö

Hamm/Sieg. Am Dienstag, 23. Juli, hatten der Ortsbürgermeister von Hamm/Sieg, als „Hausherr“ sowie Vertreter der Volksbank Hamm eG und der Verbandsbürgermeister in das Raiffeisenmuseum eingeladen. Die Büste, geschaffen von Martin Burkhard (Baden-Baden), wird durch die moderne Technik zu einem „Hingucker“ im Museum. Die Besucher haben die Möglichkeit, durch Knopfdruck, die passende Sprache auszuwählen. Die Stimme gehört zu dem Schauspieler Ronald Spiess der unter anderem im Tatort mitwirkte.

Der Künstler sagte: „Ich hätte nicht damit gerechnet, dass Raiffeisen an seinen Geburtsort zurückkehren würde und auch nicht damit, dass es einmal Tasten für verschiedene Sprachen geben würde“. Burkhard erläuterte die Entstehung der Medieninstallation vor den geladenen Gästen. In der Tat spricht der „Talking Head“ mehr Sprachen, als Raiffeisen je beherrschte. Im Beisein der Vertreter der Stiftung des Förderkreises der Genossenschaftsmitglieder e.V. wurde das im Auftrag der Akademie Deutscher Genossenschaften (ADG) in Montabaur geschaffene Werk, offiziell dem Museum übergeben. Im Jubiläumsjahr 2018 war es in mehreren europäischen Metropolen bei Raiffeisen-Veranstaltungen zu sehen. Vom Vorstand der Stiftung waren Egon Sickmann und Bernhard Holtmann gekommen, um sich anzusehen, wie sich der „sprechende Raiffeisen“ ins moderne Gesamtkonzept des Museums einfügt.

Durch die gute Zusammenarbeit der Orts- und Verbandsgemeinde Hamm mit der ADG und durch das finanzielle Engagement der Stiftung des Förderkreises der Genossenschaftsmitglieder e.V. in Münster, hat das Exponat nun seinen endgültigen Standort gefunden. Bürgermeister Dietmar Henrich findet nicht nur, dass er passt, sondern die Neuausrichtung des Deutschen Raiffeisenmuseums geradezu verkörpert. „Er verleiht ihm weiteren Esprit.“ Henrich skizzierte auch, dass Hamm sich auf den Weg begeben hat, Raiffeisen über die Jubiläumsfeiern des vergangenen Jahres hinaus zu würdigen und sich mit verschiedenen Projekten auch bemühe, seinem Geburtsort die Aufmerksamkeit zukommen zu lassen, die ihm gebührt. „Auf diesem Weg ist der heutige Tag ein Meilenstein“, so Henrich weiter. Norbert Grüttner, einer der Museumsführer, wusste auf jeden Fall schon von „heller Begeisterung“ bei den Besuchern zu sprechen, die den Talking Head bereits erleben konnten. „Eine Frau hatte in einem Prospekt gelesen, Hamm sei eine Reise wert – und jetzt wisse sie auch, warum“, so Grüttner.

Im Anschluss an den offiziellen Teil luden die Verbandsgemeinde und die Ortsgemeinde zu einem Imbiss ein. Hier bot sich die Gelegenheit zu Gesprächen mit den Vertretern der Akademie und dem Künstler. (kkö)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Vater der Genossenschaftsidee Friedrich-Wilhelm Raiffeisen erhält eine Stimme

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Besondere Idee: Freibad Oberbieber wird großer Biergarten

Das Familienbad im idyllischen Aubachtal im Neuwieder Stadtteil Oberbieber ist zwar für die Öffnung fertig vorbereitet – darf aber aufgrund der Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz vorerst nicht geöffnet werden.


Region, Artikel vom 24.05.2020

Polizei Linz: Tesla zeichnet Unfallflucht auf

Polizei Linz: Tesla zeichnet Unfallflucht auf

Die Polizei Linz berichtet in einer Pressemitteilung über ihre Arbeit für das Wochenende vom 22. bis 24. Mai. Zeugen werden für einen Diebstahl von drei Motorrädern aus einer Garage gesucht. Ein Tesla hat eine Unfallflucht selbst aufgezeichnet.


Handfester Streit zwischen Ex-Eheleuten und einiges mehr

Im Berichtszeitraum vom 22. bis 24. Mai ereigneten sich insgesamt 13 Verkehrsunfälle, bei denen ein geschätzter Gesamtsachschaden von circa 21.850 Euro entstand. Daneben berichtet die Polizei Neuwied von einer ganzen Reihe Straftaten in ihrem Wochenendbericht.


Pfand-astische Aktion: 750 Euro für die Neuwieder Tafel

Michael Klein und Jörg Röder aus Oberbieber waren überwältigt von der großen Resonanz ihrer „Pfand-astischen Aktion" zugunsten der Neuwieder Tafel am vergangenen Wochenende.


Nicole nörgelt… über den Sperrmüll gegenüber

GLOSSE | Er tut mir ja fast ein bisschen leid. Morgen ist Sperrmülltag und dieses traurige Gesicht, mit dem er jetzt schon seit mindestens zehn Minuten neben dem Möbelstapel vor der Gerageneinfahrt steht, könnte einem fast ans Herz gehen. Aber seine Freundin ist unerbittlich.




Aktuelle Artikel aus der Region


Pfand-astische Aktion: 750 Euro für die Neuwieder Tafel

Oberbieber. Nicht nur aus Oberbieber, sondern aus dem ganzen Stadtgebiet stellten Neuwieder leere Getränkekästen und Pfandflaschen ...

Polizei Linz: Tesla zeichnet Unfallflucht auf

Diebstahl von drei Motorrädern
Vettelschoß. In der Nacht vom 21. auf den 22. Mai entwendeten unbekannte Täter aus einer ...

Gesundheitstipp: Serie Atemgymnastik und Atemtraining Teil 3

Arme und Schultern nach vorne dehnen
Puderbach. Ziel: Schultern, Arme, Hände, oberer Rücken, Hals und Kopf werden gelöst. ...

Nicole nörgelt… über den Sperrmüll gegenüber

Dierdorf. Gegenüber wird ausgemistet und anscheinend sind es vor allem seine Sachen, die rausfliegen. Ich gebe mir gar keine ...

Handfester Streit zwischen Ex-Eheleuten und einiges mehr

Neuwied. Nach insgesamt drei Unfällen entfernten sich die Verursacher unerlaubt. Dank aufmerksamer Zeugen konnten in zwei ...

Besondere Idee: Freibad Oberbieber wird großer Biergarten

Neuwied. Kurzerhand entwickelten die ehrenamtlichen Betreiber vom Heimat- und Verschönerungsverein Oberbieber (HVO) ein völlig ...

Weitere Artikel


Historischer Ortsspaziergang Rheinbreitbach kam gut an

Rheinbreitbach. Viele Fakten und Anekdoten wie die beschriebenen Sünden im Beichtspiegel von 1625 oder die Beschreibung Rheinbreitbachs ...

Schützenhalle an der Katzenschleife wurde zur Winzer-Domaine

Waldbreitbach. Klaus-Peter Klein nimmt als schriftführendes Vorstandsmitglied und erfolgreicher Schütze rege am Schützenvereinswesen ...

TC Steimel veranstaltet JUX-Turnier am 10. August

Steimel. Der genaue Spielmodus und Dauer der Matches sind von der Anzahl der Anmeldungen abhängig. Wie immer gibt es natürlich ...

Projektchor kam in Neuwied zur ersten Probe zusammen

Neuwied. Weitere Proben finden am Samstag, dem 3. August und am Samstag, dem 24. August statt, bevor die Messe am 25. August ...

Anpfiff für Deichstadt-Pokal im Raiffeisen-Stadion

Neuwied. Nach spannendem Spiel siegte dabei die TSG Irlich mit 1:0 gegen die Zweitvertretung des FV Engers. Sieger der Gruppe ...

Mehr Klima- und Umweltschutz bei der Stadt Bad Honnef

Bad Honnef. „Mit der Anschaffung von Elektrofahrzeugen leistet die Stadtverwaltung einen Beitrag zur Reduzierung von Emissionen“, ...

Werbung