Werbung

Nachricht vom 21.07.2019    

Ab Montag kommt die Hitze zu uns

Der Deutsche Wetterdienst sagt nach den gestrigen, punktuellen Unwettern für die laufende Woche eine Hitzewelle voraus. Alte und kranke Menschen sowie kleine Kinder müssen dann besonders vorsichtig sein. Es werden voraussichtlich die Warnstufe eins und dann zwei ausgerufen. Die gefühlte Temperatur soll in unserer Region bis auf 41 Grad klettern. Möglicher neuer Hitzerekord wird nicht ausgeschlossen.

Die neue Woche bringt Sonne satt. Foto: Wolfgang Tischler

Region. Die anrollende Hitzewelle soll laut Deutschem Wetterdienst bis zum kommenden Wochenende anhalten. Die Prognosen erwarten für das kommende Wochenende, dass die Temperaturen dann wieder deutlich nach unten gehen, wobei dies noch sehr unsicher ist. Bis dahin wird es aber ab Montag kontinuierlich wärmer. Die Temperaturen werden im Rheintal kontinuierlich von Montag (27 Grad) bis Donnerstag (37 Grad und höher) ansteigen. Einen neuen Hitzerekord halten die Wetterfrösche für möglich. Im Westerwald ist es nur um bis zu zwei Grad kühler. Auch die Nächte werden warm bleiben.

Es wird schöne Abende auf der Terrasse geben, aber mit dem Schlafen wird es insbesondere in den Städten schwierig. „Halten Sie Ihre Wohnung kühl, denn ein erholsamer Schlaf hilft dabei, die Hitze des Tages besser zu verkraften“, so die Empfehlung des Wetterdienstes.

Angesichts der erwarteten Hitzebelastungen empfiehlt der Deutsche Wetterdienst körperliche Anstrengungen im Freien zu vermeiden. Nicht nur für gesundheitlich geschwächte Menschen sei es an so heißen Tagen wichtig, viel zu trinken.

Wettervorhersage für unsere Region
Am Montag zunächst wolkig, aber trocken. Im Tagesverlauf auflockernde Bewölkung, nachmittags oft sonnig. In der Nacht zum Dienstag wolkenlos und trocken. Abkühlung auf 17 bis 14 Grad. Am Dienstag sonnig, trocken und heiß. Höchsttemperatur 33 bis 36 Grad. Schwacher Wind aus unterschiedlichen Richtungen.

Mittwoch und Donnerstag sehr heiß. Höchsttemperatur zwischen 34 bis 39 Grad. Schwacher Wind aus Südost. Nachts klar und niederschlagsfrei. Zum Wochenende hin sollen die Temperaturen dann wieder über zehn Grad tiefer liegen. (woti)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ab Montag kommt die Hitze zu uns

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Schwerer Verkehrsunfall auf B 256 zwischen Bonefeld und Straßenhaus

Straßenhaus. Eine 20-jährige PKW-Fahrerin fuhr am Sonntagnachmittag, den 20. Oktober gegen 14.25 Uhr aus Rengsdorf kommend ...

Winterfahrplan der Seilbahn Koblenz

Koblenz. Genießen Sie vor oder nach ihrem weihnachtlichen Einkaufsbummel die spektakuläre Aussicht aus unseren Panoramakabinen ...

Jubilarehrung der SPD Oberbieber

Neuwied. 1959 erlebte die SPD durch ihr Godesberger Programm den Wandel von der sozialistischen Arbeiterpartei zur Volkspartei ...

Brennendes Heu in der Marktstraße Neuwied

Neuwied. Am Samstag, dem 19. Oktober gegen 2 Uhr morgens brachten unbekannte Täter einen Heuballen in die Marktstraße Neuwied ...

Jugendfeuerwehren der VG Flammersfeld zeigten ihr Können

Oberlahr. Die Jugendfeuerwehren (JF) der vier freiwilligen Feuerwehren der VG Flammersfeld (Flammersfeld, Horhausen, Oberlahr ...

Im Schlosspark wird bald wieder gerodet

Neuwied. Hintergrund der Maßnahme: Obere Wasserbehörde und Deichamt haben festgestellt, dass der den Schlosspark begrenzende ...

Weitere Artikel


Big Band Sound im Doppelpack in Windhagen

Windhagen. Dieser Umstand hat Michael Möhlenhof vom Kulturteam Windhagen auf die Idee gebracht, beide Bands in einem gemeinsamen ...

Pfänderschießen der Schützengilde Raubach ist entschieden

Raubach. Die erfolgreichen Schützinnen u. Schützen sind (auf dem nebenstehenden Foto von links: 1.Vorsitzender Sascha Vohl, ...

Sven Schlicht verlängert um zwei weitere Jahre beim EHC

Neuwied. Der vielseitig einsetzbare Leadertyp musste in der abgelaufenen Spielzeit verletzungsbedingt lange pausieren und ...

PKW bei Rot über die Ampel - Zehnjährige fast umgefahren

Neuwied. Am Samstag, den 20. Juli, gegen 14:50 Uhr, ereignete sich eine Straßenverkehrsgefährdung in der Schloßstraße in ...

Ratgeber zum Verhalten im Katastrophenfall bei der VG Puderbach

Puderbach. Ein örtlicher Starkregen, ein schwerer Sturm, in der Folge ein Stromausfall oder ein Hausbrand können für jedes ...

Risikomanagement in der Landwirtschaft – Fit in die Zukunft

Koblenz/Region. Seit jeher bestimmen Witterung, außergewöhnliche Naturereignisse sowie das Auftreten von Krankheiten und ...

Werbung