Werbung

Nachricht vom 18.07.2019    

Neue Gegner für die Bären aus Neuwied?

Die Partien in der Eishockey-Regionalliga West gegen Hamm, Herford oder Diez-Limburg sind für den EHC „Die Bären" 2016 immer wieder aufs Neue Höhepunkte. Aber weil nach dem Aufstiegsverzicht der Wiehl „Penguins" sowie den Rückzügen des EC Lauterbach und der Soester EG nur noch sieben Teams der Liga angehören, mahnt EHC-Teammanager Carsten Billigmann: „Wir brauchen Abwechslung."

Neuwied. Diese ist nun nach Tagen der Ungewissheit bezüglich des Modus wieder in Sicht. Verbands- und Ligaführung haben nach Rücksprache mit den Vereinen die Initiative ergriffen. Die Idee: Die West-Regionalligisten könnten mit Klubs aus der mit niederländischen, luxemburgischen und belgischen Teams besetzten Bene-League einen Pokal ausspielen. „Da wären einige attraktive Gegner dabei, und diese Runde würde uns vor allem als Bonus wieder mal etwas Neues bescheren", sagt Billigmann. In diversen Vorbereitungsspielen haben die Bären bereits Erfahrungen mit Teams wie Lüttich und Herentals gesammelt. „Das waren immer harte Brocken, da ging es ordentlich zur Sache", erinnert sich der EHC-Manager.

Bis zum 22. Juli sollen die West-Regionalligisten dem Eishockeyverband Nordrhein-Westfalen mitteilen, ob sie an der Runde teilnehmen wollen. Der EHC hat bereits zugesagt, die Freigabe des rheinland-pfälzischen Verbandes liegt den Neuwiedern vor. „Wir mussten keine Sekunde überlegen. Wir brauchen sowohl für den Verein als auch für den Fan Abwechslung in der Saison und einen möglichst attraktiven Spielbetrieb, damit die Zuschauer auch weiterhin Spaß daran haben, in die Hallen zu gehen und dürfen nicht verlieren, was wir uns aufgebaut haben. Leere Hallen würden die Vereine bestrafen und dafür sorgen, dass man nie wieder nach oben in Richtung Oberliga schielen kann."



Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Neue Gegner für die Bären aus Neuwied?

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Sport


Herbstmeister Waldbreitbach: Erfolgreiche Tischtennisabteilung des VfL

Waldbreitbach. Die 1. Herrenmannschaft mit den Spielern Michael Beyer, Michael Schmitz, Gunther Noll und Günter Mareien konnte ...

Leichtathleten des VfL Waldbreitbach am 2. Advent mehrfach am Start

Siebengebirgsmarathon in Aegidienberg
Aegidienberg. Der Siebengebirgsmarathon gehört mit seinen über 800 Höhenmetern auf ...

Aulie schießt die Bären zum Sieg

Neuwied. Da klopfte bei der Ehrung selbst der Mann mit der Kelle voller Anerkennung aufs Eis, der die Bären mit seinen Paraden ...

Der Angstgegner hat wieder zugeschlagen

Neuwied. Zum letzten Heimspiel in der 2. Volleyball Bundesliga Süd Frauen in 2019 hatte der VC Neuwied`77 am Samstagabend ...

Schützenkreises Neuwied: Marvin Gröger wird Sportler des Jahres

Dierdorf. In der Gratulationsurkunde, die ihm Kreisvorsitzender Herbert Dreydoppelunter dem Beifall der Mitstreiter überreichte, ...

EHC Neuwied bestreitet letztes Heimspiel für 2019

Neuwied zwang den unangefochtenen Tabellenführer EG Diez-Limburg am Sonntag mit einer prima Vorstellung in die Verlängerung, ...

Weitere Artikel


MET DE JOHRE - Weihnachtliches in Mundart in Buchholz

Buchholz. Klaus Nümm, mittlerweile Stammtontechniker beim Mundartchor „Jecke Püngel e. V.“ wird wieder dafür Sorge tragen, ...

Streichervirtuosen im Duett in der Festungskirche Ehrenbreitstein

Neuwied. Die fantastische Französin Charlotte Chahuneau und der preisgekrönte Schweizer Mathis Rochat liefern sich einen ...

LEADER: LAG Rhein-Wied beschließt fünf neue Projekte

Linz. Handlungsbedarf sieht die LAG vor allem dort, wo besonders kleinteilige Strukturen vorherrschen, wie zum Beispiel in ...

Viktor Schicker ist Präsident des Lions Club Rhein-Wied

Waldbreitbach. Als Begründung führte Edelbert Schilling in seiner Laudatio zusammenfassend an: „Wir würdigen heute das enorme ...

Naturpfad Weltende – Wanderung ans Ende der Welt

Kroppacher Schweiz. Wer behauptet, dass das Ende der Welt mit Feuer und großem Krachen eingeleitet wird, der kennt den Naturpfad ...

Hirschziegenantilope – ein verwirrender Name

Neuwied. Tatsächlich handelt es sich bei der Hirschziegenantilope jedoch um einen kleinen Vertreter der Antilopen – eine ...

Werbung