Werbung

Nachricht vom 17.07.2019 - 10:16 Uhr    

Kreistag Neuwied wählte Patientenfürsprecher

Landrat Achim Hallerbach führt die vom Kreistag gewählten Patientenfürsprecher für die Krankenhäuser in Asbach, Neuwied (DRK) und Dierdorf ein.

Die vom Kreistag gewählten Patientenfürsprecher bei der Einführung durch Landrat Achim Hallerbach (rechts): Gregor Weiler aus Asbach ist Patientenfürsprecher in der DRK-Kamillus-Klinik in Asbach, Iris Nengel aus Neuwied für das DRK-Krankenhaus in Neuwied und Alexandrine Reuter aus Großmaischeid für das Krankenhaus in Dierdorf (v.l.n.r.). Foto: Kreisverwaltung

Neuwied. Die vom Kreistag Neuwied gewählten Patientenfürsprecher für drei Krankenhäuser im Kreis Neuwied wurden von Landrat Achim Hallerbach in ihr Amt eingeführt. Gregor Weiler aus Asbach ist Patientenfürsprecher in der DRK-Kamillus-Klinik in Asbach, Iris Nengel aus Neuwied für das DRK-Krankenhaus in Neuwied und Alexandrine Reuter aus Großmaischeid für das Krankenhaus in Dierdorf. „Ich freue mich sehr, dass alle drei bereit sind, dieses wichtige Ehrenamt auszuüben“, erklärte Achim Hallerbach bei der Einführung.

Achim Hallerbach bezeichnete die Patientenfürsprecher als wichtiges „Scharnier“ zwischen Patienten sowie deren Bezugspersonen einerseits und dem Krankenhaus andererseits und sagte: „Sie sind die Stimme der Patientinnen und Patienten und kümmern sich um solche Angelegenheiten, bei denen Patientinnen und Patienten in der Akutphase einer Erkrankung auf Ihre Unterstützung angewiesen sind. Als unabhängige Beschwerdestelle sind Sie gleichzeitig in einer wichtigen Vermittlerposition. Dass Sie für dieses wichtige Ehrenamt, auch weiterhin zur Verfügung stehen, verdient höchste Anerkennung und Wertschätzung.

Nach den Bestimmungen des Landeskrankenhausgesetzes ist es Aufgabe des Kreistages, einen Patientenfürsprecher für jedes Krankenhaus in seinem Zuständigkeitsbereich zu wählen.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kreistag Neuwied wählte Patientenfürsprecher

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Politik


Klimaschutz: Städte- und Gemeindebund will Potenzial der Kommunen heben

Lübbenau/Berlin. Deutschland wird seine Klimaschutzziele nur mit einem grundlegenden Strategiewandel und nicht durch unkoordiniertes ...

"Grüne" Klausurtagung für Mandatsträger

Waldbreitbach. Der Geschäftsführer des Kreisverbandes, Helmut Hellwig, moderierte einen spielerischen Start zum gegenseitigen ...

Gesprächsbedarf über Toiletten in Neuwied

Neuwied. In der Stadtratssitzung im April 2019 hat die SPD einen Antrag zur Thematik der öffentlichen Toiletten gestellt. ...

Infoveranstaltung für Ortsbürgermeister

Linkenbach. „Ich freue mich über die große Resonanz. Als Landrat habe ich alle Ortsbürgermeisterinnen und Ortsbürgermeister, ...

Seminar: Wie gewinne ich Wähler?

Neuwied. Um die Kandidaten dabei zu unterstützen, Wähler für die Wahl zu mobilisieren, laden die städtische Koordinierungsstelle ...

Glücklich über Fortschritt straßenverkehrspolitischer Initiative

Heimbach-Weis. Im Rahmen des Bebauungsplanverfahrens der Stadt Neuwied für den Bereich Siedlung „Vierzig Morgen“ soll das ...

Weitere Artikel


Ideen für das Kulturprojekt „Altes Kino Bendorf“

Bendorf. Die Initiative von Professor Peter Thomé geht auf Erkenntnisse aus der sogenannten Fokusanalyse der Hochschule Koblenz ...

Bad Honnefer Kurhaus wird für sieben Millionen Euro renoviert

Bad Honnef. Architekt Michael Deisenroth vergleicht die Außenkonstruktion mit einem Dombau über einem kleineren Gebäude. ...

Informativer Hachenburger Bier-Park eröffnet

Hachenburg. In der Westerwald-Brauerei ist dies vollkommen anders: bereits 1998 wurde die Hachenburger Erlebnis-Brauerei ...

Gemarkungswanderung rund um Ellingen

Straßenhaus. Natürlich mit einem Zwischenstopp inkl. zünftiger Schnapsstärkung und Verpflegung auf der Alexanderhütte. Zurück ...

Neuwieder Schützen auf Erfolgskurs

Neuwied. In Dortmund, wo man das Landesleistungszentrum des Westfälischen Schützenbundes wegen seiner Kapazitäten nutzt, ...

Lefkowitz begrüßt Schritte der Landesregierung zum Schutz der Kommunalpolitiker

Neuwied. Rechtsextreme Hetze und Bedrohungen nehmen immer mehr zu und sind nicht mehr hinnehmbar. Prominentes Beispiel aus ...

Werbung