Werbung

Nachricht vom 16.07.2019 - 22:41 Uhr    

Kooperation: EHC freut sich auf HEV-Talente

Es ist eine ligaübergreifende Win-win-Situation für beide Vereine: Oberligist Herner EV und Regionalligist EHC „Die Bären" 2016 haben eine Kooperation geschmiedet, die einen Austausch junger Spieler vorsieht. Die Akteure selbst dürfen sich auf reichlich Spielpraxis freuen, die Bären erhalten talentierte Verstärkungen und der HEV kann durch das Plus an Einsatzzeiten perspektivisch weitere Fortschritte „seiner" Spieler erwarten.

Neuwied. „Wir freuen uns sehr über diese Zusammenarbeit, von der alle Seiten profitieren werden. Bei uns werden die Jungs reichlich Eiszeit erhalten. Es entspricht unserer Philosophie vielversprechenden Talenten eine Bühne zu bieten. Ich denke, wir machen mit dieser Zusammenarbeit mit Herne deutlich, dass uns die Nachwuchsförderung am Herzen liegt", sagt EHC-Teammanager Carsten Billigmann. „Wir wollen beim Herner EV den eigenen Nachwuchsspielern eine Chance bieten, in der 1. Mannschaft Erfahrungen zu sammeln. Natürlich ist der Schritt vom Nachwuchs in die Oberliga ein großer, aber sie sollen hineinschnuppern und in der Arbeit mit dem Senioren-Team sich weiterentwickeln. Um diese Förderung zu optimieren, haben wir einen weiteren Kooperationspartner gesucht und mit dem EHC „Die Bären" 2016 gefunden", erläutert HEV-Geschäftsführer Jürgen Schubert die aktuelle Entwicklung.

„Die Vergangenheit hat schon sehr häufig gezeigt, dass wir in Neuwied in Sachen Spielerentwicklung einiges richtig machen", verweist Billigmann auf zahlreiche Spieler, die sich in Reihen der Bären für höhere Aufgaben empfohlen und den Schritt nach oben gemeistert haben - unter anderen auch nach Herne. Im vergangenen Jahr wechselten zum Beispiel Torhüter Lukas Schaffrath und Angreifer Moritz Schug vom EHC an den Gysenberg.

Namentlich sind es Janek Prillwitz, Luca Schöpf und Noah Bruns, die mit der Herner Oberliga-Mannschaft mittrainieren und einzelne Einsatzmöglichkeiten bekommen werden, den Großteil der Saisonspiele jedoch für Neuwied bestreiten sollen. „Die Bären stellen ein sehr ambitioniertes Regionalliga-Team, sodass unsere Spieler in Neuwied entsprechend gefördert und gefordert werden können", weiß Hernes Cheftrainer Danny Albrecht um die Arbeit in der Deichstadt. Umgekehrt erhält Neu-Bär Maximilian Herz, der aus der DNL vom EC Landshut kommt, eine Förderlizenz in Herne.

Auf wen kann sich der EHC freuen? Torwart Janek Prillwitz zählt bereits seit vorletzter Saison zum Herner Oberliga-Team und absolvierte im März seinen ersten Einsatz in der dritthöchsten deutschen Liga. Größtenteils spielte der 18-Jährige zuletzt in Hernes 1b- sowie der U20-Mannschaft. Im Herner Nachwuchs zeigte Luca Schöpf über Jahre hinweg seine Torjägerqualitäten. Er zählte regelmäßig zu den besten Goalgettern seines Vereins. Noah Bruns spielte zuletzt in der U20 des ESC Moskitos Essen und tat sich als Vorlagengeber hervor. Bruns stammt ebenfalls aus dem Herner Nachwuchs und stürmte in der Schüler-Bundesliga bereits in Iserlohn.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kooperation: EHC freut sich auf HEV-Talente

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Sport


Orgateam des VC Neuwied trifft sich zur Saisonvorbereitung

Neuwied. Nachdem der 2. Ligist mit Dirk Groß einen neuen Trainer mit 1. Liga-Erfahrung unter Vertrag nehmen konnte, wurde ...

Ellingen II unterliegt bei SV Eintracht Windhagen

Straßenhaus. In den ersten 30 Minuten fanden die Gäste aus Ellingen überhaupt nicht ins Spiel und so stand es bereits nach ...

1. Herrenmannschaft des SV Rengsdorf trifft auf Rheinbrohl

Rengsdorf. Während der SVR am ersten Spieltag beim 4:2 Auswärtssieg in Linz positiv zu überraschen wusste, kam Rheinbrohl ...

Wolf´s letzter Spendenlauf…

Kleinmaischeid. Alle der Ultras stehen im Zeichen der Stiftung „Fly&Help“ von Reiner Meutsch, denn pro Stunde seines Laufes ...

SV Windhagen weiter auf Erfolgskurs und gewinnt in Stadtkyll

Windhagen. Mit gehörigem Respekt und vier Punkten nach den ersten beiden Spielen trat die Mannschaft von Uwe van Eckeren ...

TC Steimel veranstaltete 3. Jugendcup

Steimel. Nachstehend die Platzierungen:
Mädchen U18: Emely Ferdinand (TC Heiligenroth) wiederholte ihren Vorjahressieg. ...

Weitere Artikel


Lefkowitz begrüßt Schritte der Landesregierung zum Schutz der Kommunalpolitiker

Neuwied. Rechtsextreme Hetze und Bedrohungen nehmen immer mehr zu und sind nicht mehr hinnehmbar. Prominentes Beispiel aus ...

Neuwieder Schützen auf Erfolgskurs

Neuwied. In Dortmund, wo man das Landesleistungszentrum des Westfälischen Schützenbundes wegen seiner Kapazitäten nutzt, ...

Gemarkungswanderung rund um Ellingen

Straßenhaus. Natürlich mit einem Zwischenstopp inkl. zünftiger Schnapsstärkung und Verpflegung auf der Alexanderhütte. Zurück ...

Wahl von Grundstück und Grundriss – die erste Entscheidung über das Haus

Region. Bei Anlage von Balkon, Terrasse und Wintergarten ist der Lichteinfall wichtig, aber auch der innere Grundriss sollte ...

E-Scooter kein Schlupfloch bei Alkohol- und Drogenfahrten

Hamburg. „Diese Gefahr ist nach unseren Erkenntnissen vielen Verkehrsteilnehmern bisher nicht bewusst“, sagte der Präsident ...

Messe rund um das Chorwesen im Oktober geplant

Neuwied. Im Rahmen der Vorbereitungen zum 70-jährigen Bestehen des Kreis-Chor-Verbands Neuwied kam der Vorsitzenden Silvia ...

Werbung