Werbung

Nachricht vom 11.07.2019 - 22:31 Uhr    

SPD Erpel lädt zu Sommerfest ein

Die Erpeler SPD lädt zum traditionellen Sommerfest auf dem Grillplatz neben dem Bürgersaal (Heisterer Straße) ein. Am Sonntag, 21. Juli beginnt die gemütliche Veranstaltung um 15 Uhr mit Kaffee und Kuchen, bevor anschließend leckere Würstchen auf den Grill gelegt und verschiedene Salate angeboten werden. Kühle Getränke werden ebenfalls nicht fehlen.

Der neugewählte Fraktionsvorsitzende Martin Diedenhofen. Foto: privat

Erpel. Alle Speisen und Getränke werden von der Erpeler SPD kostenlos zur Verfügung gestellt, man freut sich aber über eine kleine Spende ins bereitstehende Sparschwein. Der Vorsitzende des Ortsvereins Jochen Wilsberg und der neugewählte Fraktionsvorsitzende der SPD im Gemeinderat Erpel Martin Diedenhofen freuen sich zusammen mit allen Mitgliedern auf viele Gäste. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, auch die neugewählten Erpeler SPD-Mitglieder des Ortsgemeinde- und des Verbandsgemeinderates werden dort sein und freuen sich auf gute Gespräche.

Die SPD-Fraktion im Ortsgemeinderat Erpel wird künftig angeführt von Martin Diedenhofen als Fraktionsvorsitzenden, er konnte bei der Wahl am 26. Mai die meisten Stimmen aller SPD-Kandidaten einfahren. „Ich habe mich riesig über das starke Ergebnis gefreut und bedanke mich dafür ganz herzlich! Jetzt heißt es: ab an die Arbeit, an der Sache orientiert und mit frischen Ideen gemeinsam mit den beiden anderen Fraktionen das Beste für Erpel rauszuholen.“ Unterstützt wird Diedenhofen von dem erfahrenen Kommunalpolitiker Jochen Wilsberg, der zum neuen stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden gewählt wurde. Ulrike und Holger Diedenhofen komplettieren die neue SPD-Fraktion in Erpel, die sich auf die Arbeit im Rat freut. (PM SPD-Ortsverein Erpel)




Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Unkel auf Facebook werden!


Kommentare zu: SPD Erpel lädt zu Sommerfest ein

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Politik


Landtagsbeschluss: Straßenausbaubeiträge bleiben

Mainz/Region. Das Thema treibt auch im Westerwald die Menschen um: Straßenausbaubeiträge. Im Landtag von Rheinland-Pfalz ...

Bürger machen Energie - Info der CDU Unkel

Unkel. Dass die CDU mit dem Vortrag wenige Tage vor den geplanten Beschlüssen der Bundesregierung zum Klimaschutz ein spannendes ...

SPD: Neueinstieg in einen Bürger- und Mitgliederdialog

Neuwied. So wurde über die jüngsten Starkregenereignisse ausführlich berichtet und diskutiert. Ansätze die Probleme zu lösen ...

Sechs Dienstjubiläen bei Kreisverwaltung Neuwied

Neuwied. Birgit Eisenhuth Lydia Frey, Ingrid Lindner, Rainer Temming wurden für ihre 40jährige Tätigkeit im öffentlichen ...

Klimaschutz: Städte- und Gemeindebund will Potenzial der Kommunen heben

Lübbenau/Berlin. Deutschland wird seine Klimaschutzziele nur mit einem grundlegenden Strategiewandel und nicht durch unkoordiniertes ...

"Grüne" Klausurtagung für Mandatsträger

Waldbreitbach. Der Geschäftsführer des Kreisverbandes, Helmut Hellwig, moderierte einen spielerischen Start zum gegenseitigen ...

Weitere Artikel


Sommeraktionen in der Römer-Welt

Rheinbrohl. Am 21. Juli sowie am ersten und zweiten Sonntag im August ist von 12 bis 16 Uhr im Handwerkshaus am Kräutergarten ...

SPD-Kreistags-Fraktion startet Arbeit

Kreis Neuwied. Wichtige Punkte der SPD liegen zudem in der ärztlichen und pflegerischen Versorgung sowie einem modernen und ...

Unwetter über Dierdorf erfordert Feuerwehreinsätze

Dierdorf. Als erstes kam über die Leitstelle gegen 17.20 Uhr die Meldung, dass in einem Mehrfamilienhaus in teils ausgebauten ...

Deichstadtfest feiert 40. Geburtstag

Neuwied. Oberbürgermeister Jan Einig begrüßte die vielen Geburtstagsgäste, darunter auch die zahlreiche Prominenz aus Politik ...

Nicht alle Vollzeitbeschäftigte können von ihrer Arbeit leben

Neuwied. Der Bruttolohn von 10,80 Euro ist die nach internationalen Standards in Deutschland geltende Grenze für Niedriglohn. ...

Eichenprozessionsspinner: Barmer schaltet Hotline

Region. Die rheinland-pfälzische Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler rät: „Vorsichtig sollten vor allem Besucher ...

Werbung