Werbung

Nachricht vom 10.07.2019 - 15:57 Uhr    

„Neuwied erschmecken“: Nächster Markt am 18. Juli

Die neue Veranstaltungsreihe „Neuwied erschmecken“ hat sich etabliert. Viele freuen sich schon auf die dritte Auflage des kulinarischen Treffpunkts in der Pfarrstraße. Am Donnerstag, 18. Juli, ist es soweit. Dann heißt es wieder zusammenkommen, schlemmen, genießen und einkaufen. Vor dem historischen Rathaus öffnen ab 16 Uhr regionale Gastronomen und Getränkehändler ihre Stände. Die Besucher können dort ihre Wahl aus einer Vielfalt von Speisen treffen – von herzhaft bis süß.

Symbolfoto

Neuwied. Das Motto „Neuwied erschmecken“ ist dabei wörtlich zu nehmen. So serviert das Leutesdorfer Weingut Gotthard Emmerich seinen mit heimischem Brombeerlikör veredelten Riesling-Sekt. Der „Esstisch“ der Informa gGmbH sorgt mit seinen Tapas für spanisches Ambiente.

Der Mix aus regionalen Anbietern, frischen Lebensmitteln und historischer Kulisse sorgt für eine gemütliche Atmosphäre. Entstanden ist die neue Möglichkeit zum kulinarischen Austausch aus einer Idee der Bürgerbeteiligungsaktion „Netzwerk Innenstadt“, den Schlemmertreff organisiert haben engagierte Mitglieder der Arbeitsgruppe „Abendmarkt“.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: „Neuwied erschmecken“: Nächster Markt am 18. Juli

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Urlaub vom Arbeits- und Wohnheimalltag

Neuwied. Daneben fand ein abwechslungsreiches Tagesprogramm statt, bei dem jeder auf seine Kosten kam: Während die einen ...

Oktobermarkt Horhausen – Einkaufserlebnis und leckeres Essen

Horhausen. Von 11 bis 17 Uhr wird allerhand angeboten, unter anderem landwirtschaftliche Produkte, Keramik, nützliche Dinge ...

Kurs „Enkeltauglich Leben“ in Neustadt

Neustadt. Das Mehrgenerationenhaus Neustadt für die VG Asbach bietet zu diesem Thema den einen Infoabend zum neuen Kurs „Enkeltauglich ...

Holger Kurz aus Melsbach wird neuer Kreisfeuerwehrinspekteur

Neuwied. Grund genug, frühzeitig die Nachfolge zu regeln. Dazu trafen sich die Wehrleiter der Verbandsgemeinden und der Stadt ...

Gute Ideen für Sicherheit und Gesundheit gefragt

Andernach. Die Unfallkasse möchte auf diesem Weg gute Beispiele zum Nachahmen in die Öffentlichkeit tragen. Der Präventionspreis ...

Amnesty International Neuwied zeigte Solidarität mit Nasrin Sotoudeh

Neuwied. Durch das Zeigen einer Verschleierung sowie einer Entschleierung, dargestellt durch das Schwenken der Tücher über ...

Weitere Artikel


Bau des Pflegedorfs der Lebenshilfe in Flammersfeld schreitet voran

Flammersfeld. Der Geschäftsführer Jochen Krentel der Lebenshilfe im Kreis Altenkirchen sowie der Bereichsleiter Pflege Martin ...

Praktisches Training für Begleiter von Rollstuhlfahrern

Neuwied. Die AWO-Fachfrauen Katja Quade und Beate Kleiner beantworteten dabei sechs Ehrenamtlichen alle Fragen rund um die ...

Ältere Dame mit Smart beschädigt Straßenlampe und flieht

Bad Hönningen. Demnach ereignete sich der Verkehrsunfall bereits um 8:52 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt stand ein roter Smart mit ...

Warum finanzielle Allgemeinbildung für das Leben so wichtig sein kann

Sich mit gewissen Finanzthemen zu beschäftigen und sein Wissen dahingehend zu erweitern und zu ergänzen, ist kein Selbstzweck. ...

Konstituierende Sitzung des Ortsgemeinderates Dürrholz

Dürrholz. Im Anschluss händigte Ulrich Neitzert als 1. Beigeordneter der wiedergewählten Ortsbürgermeisterin die Ernennungsurkunde ...

Werbung