Werbung

Nachricht vom 05.07.2019    

Betrunken ohne Versicherung mit gestohlenen Kennzeichen unterwegs

In den frühen Morgenstunden des 5. Juli fiel einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Linz ein mit eingeschaltetem Warnblinklicht auf dem Verladeplatz der Basalt AG, an der B 42 in Höhe Ortseinfahrt Kasbach-Ohlenberg, stehender PKW auf. Es ergab sich eine Vielzahl von Straftatbeständen.

Symbolfoto

Kasbach-Ohlenberg. Bei der Kontrolle von Fahrzeug und Fahrzeugführer wurden durch die Beamten eine Vielzahl von strafrechtlichen Verstößen festgestellt. Das Fahrzeug war nicht angemeldet und versichert. Die beiden angebrachten Kennzeichen mit unterschiedlicher Kennung waren zur Fahndung ausgeschrieben, da diese von zwei unterschiedlichen, ordnungsgemäß angemeldeten Fahrzeugen in den Tagen zuvor entwendet worden waren.

Der Fahrer stand erheblich unter Alkoholeinfluss, eine aufgefundene geringe Menge an Betäubungsmitteln nährt den Verdacht, dass er auch unter dem Einfluss berauschender Mittel stand. Im Wagen wurde zudem ein griffbereiter Teleskopschlagstock aufgefunden. Die Überprüfung der Personalien des Fahrers ergab, dass gegen ihn ein aktueller Haftbefehl vorlag.




Anzeige

Dem Fahrer wurde auf der Dienststelle eine Blutprobe entnommen, anschließend erfolgte aufgrund des Haftbefehls die Einlieferung in die JVA. Sein Führerschein und auch sein PKW wurden sichergestellt, die Ermittlungen dauern an.


Lokales: Linz & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!


Kommentare zu: Betrunken ohne Versicherung mit gestohlenen Kennzeichen unterwegs

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Für den Ernstfall mit der Drehleiter geprobt: Feuerwehr-Maschinisten aus vier Verbandsgemeinden trafen sich

Selters. Die eingeladene Wehr Bad Marienberg musste den Termin leider absagen. Die Drehleitern der fünf Wehren wurden alle ...

Tierschutz Siebengebirge lädt zur Herbstwanderung für Mensch mit Hund ein

Unkel. Die Tierschützer des Tierschutzes Siebengebirge freuen sich sehr auf ehemalige Vermittlungshunde und ihre Halter. ...

Gottesdienst zu Sorgen der Männer - was macht der Krieg mit uns?

Neuwied. Der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine stellt manche vermeintlichen Gewissheiten infrage: Die europäische ...

Windhagen: Zwei Frauen schwer verletzt sich bei Unfall mit Pferdekutsche

Windhagen. Die beiden Frauen konnten sich in der Folge nicht mehr auf der Kutsche halten und stürzten herunter. Die 58-jährige ...

Soziale Stadt: Neues Banner für den Stadtteilgarten in Neuwied aufgehängt

Neuwied. Über den Stadtteilgarten freuen sich in erster Linie die Bürger aus der südöstlichen Innenstadt. Er ist ein Kooperationsprojekt ...

AKTUALISIERT : Polizei ermittelt nach Güterwagenbrand in Rheinbrohl

Rheinbrohl. Am Montag (3. Oktober) gegen 17.50 Uhr alarmierte die Leitstelle Montabaur die Feuerwehren der Verbandsgemeinde ...

Weitere Artikel


„Scheunenbrand“ sorgte für Großaufgebot der Feuerwehr

Oberlahr/Eulenberg. Eine großangelegte Übung, mit überörtlicher Unterstützung, sorgte am Mittwochabend (3. Juli) für ein ...

Bendorfer Wald im Klimawandel

Bendorf. Eine große Borkenkäfermassenvermehrung (Kalamität) war die Folge der großen Hitze und Dürre im Jahr 2018. Alle Waldorte ...

Dürre 2019: Bauernverband fordert Landeshilfe

Koblenz/Region. Die langanhaltende Trockenheit bereitet den landwirtschaftlichen Betrieben große Probleme. Ertrags- und Qualitätseinbußen ...

Das Medienzentrum ging in die Luft

Altenkirchen/Dierdorf. Bei der diesjährigen Ferienbetreuung „Filmstars gesucht!“ stand die Faszination des Fliegens im Vordergrund ...

Deichkrone: Erster Schritt für die Sanierung getan

Neuwied. Der Weg zur künftigen Nutzung der Deichkrone ist nun bereitet, denn das Stadtbauamt hat die formalen Voraussetzungen ...

Freisprechungsfeier der Maler- und Lackierer im Kreis Neuwied

Neuwied. Zu der Feierstunde waren neben den Ausbildungsbetrieben auch die Eltern und Familienangehörigen eingeladen. Obermeister ...

Werbung