Werbung

Nachricht vom 02.07.2019    

Trauungen in der RömerWelt Rheinbrohl

Das Standesamt Bad Hönningen eröffnet noch eine weitere Außenstelle, um sich trauen zu lassen. Ab dem 2. Juli 2019 ist es möglich, sich in der RömerWelt Rheinbrohl das "Ja-Wort" zu geben. Der Veranstaltungsraum „Aula Nova“ des Erlebnismuseums, der auch für Tagungen und Firmenevents gemietet werden kann, wird nun auch als Trauraum hergerichtet und bietet eine außergewöhnliche Kulisse für eine standesamtliche Trauung mit Blick ins Grüne bis hin zur anderen Rheinseite auf die Burg Rheineck.

In der Römerwelt darf man sich auch trauen. Foto: Privat

Rheinbrohl. Außerdem steht mit dem Außengelände und einem überdachten Bereich genügend Platz zur Verfügung um anschließend das Brautpaar hochleben zu lassen.
Die Eheschließungen können dienstags bis donnerstags in der Zeit von 10 bis 16 Uhr, freitags von 10 bis 12 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr in der RömerWelt erfolgen, der Trauungstermin muss vorher aber mit dem Standesbeamten abgesprochen werden.

Eine außergewöhnliche Location für einen außergewöhnlichen Tag.
Ergänzend zur standesamtlichen Trauung können weitere Arrangements hinzu gebucht werden.

Auf Wunsch organisiert das Team der RömerWelt einen anschließenden Sektempfang mit Produkten aus unserer Region um auf das Glück des Brautpaares anzustoßen.
Außerdem können römische Rahmenprogramme wie Führungen oder Workshops hinzu gebucht werden, eine gute Alternative für die Gäste, während das Brautpaar die Kulisse unseres Außengeländes für besondere Hochzeitsfotos nutzt.

Das Anfrageformular ist auf der Homepage der RömerWelt www.roemer-welt.de herunterzuladen.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Bad Hönningen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Trauungen in der RömerWelt Rheinbrohl

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


79-Jähriger rastet gegenüber Polizei aus, er schlägt und beißt

Nötigung im Straßenverkehr, Beleidigung von Polizeibeamten, Widerstand, tätlicher Angriff auf Polizeibeamte, dies ist die Palette der Vorwürfe gegen einen 79-jährigen Autofahrer aus Leubsdorf. IN St. Katharinen beleidigte ein 32-Jähriger die Polizei.


Gebäudebrand in Harschbach löst Großeinsatz aus

Am Dienstagabend, den 18. Februar kurz vor 23 Uhr schrillten die Melder bei den Feuerwehrleuten der Einheiten Dierdorf, Puderbach und Raubach. Die Leitstelle Montabaur meldete einen Gebäudebrand mit Menschrettung im Mühlenweg in Harschbach.


Hinter den Kulissen des Prinzenpaares der Stadt Neuwied

Ein Tag mit den Tollitäten der Stadt Neuwied - Prinz Markus Schröder ("Die spitze Feder von der Ehrengarde„) Prinzessin Michaela Bayer ("Vom Römerkastell am Wiedesstrand„) - unterwegs. Wir durften ein Blick hinter die Kulissen werfen und bekamen mit, wie so ein Tag des Prinzenpaares aussieht. Ganz schön lang, ein wenig anstrengend, aber schön. Ein einmaliges Erlebnis, das man nie vergisst.


Sinnlose Zerstörungswut an der Kindertagesstätte in Raubach

Über das Wochenende wurden auf dem Gelände der Kindertagesstätte in Raubach lose Gegenstände, wie Bänke, Kisten und Spielzeug verstreut, sowie feststehende Zaunteile zerstört. Die Verbandsgemeinde macht in aller Deutlichkeit darauf aufmerksam, dass das unbefugte Betreten des Geländes verboten ist.


13-Jähriger flieht in Linz mit Roller vor Polizei

Am Dienstag, den 18. Februar gegen 16:30 Uhr wollten Beamte der Polizeiinspektion Linz am Rhein einen Rollerfahrer einen allgemeinen Verkehrskontrolle unterziehen. Dies gestaltete sich jedoch schwierig. Am Ende war die Polizei cleverer.




Aktuelle Artikel aus der Region


AG Naturschutz Dürrholz startet in die neue Saison

Dürrholz. Anhand der Nestbeschaffenheit konnten nicht nur die Singvögel, wie Meise (44), Rotkehlchen (1), Zaunkönig (1) und ...

Sinnlose Zerstörungswut an der Kindertagesstätte in Raubach

Raubach. Eine Sichtkontrolle des Außenbereichs ist generell verpflichtend und die Erzieher/innen absolvieren dies täglich, ...

Handys für den Lebensraum von Menschenaffen

Neuwied. In Mobiltelefonen werden verschiedene Metalle, unter anderem Coltan, verarbeitet. Coltan ist ein Metall, welches ...

79-Jähriger rastet gegenüber Polizei aus, er schlägt und beißt

Leubsdorf. Ein 79-jähriger PKW-Fahrer aus Leubsdorf wurde zunächst von einem Verkehrsteilnehmer angezeigt, der sich durch ...

Bildband: Auf Regionalstrecken vom Westerwald zur Weinstraße

Soeben ist im Sutton Verlag der Bildband "Auf Regionalstrecken durch Rheinland-Pfalz. Vom Westerwald zur Weinstraße" erschienen. ...

Senioren spenden beim Karneval für „Vor TOUR der Hoffnung“

Neustadt. Sitzungspräsidentin Beatrix Hoppen, sowie Ortsbürgermeister Thomas Junior und der Erste Beigeordnete Christoph ...

Weitere Artikel


Amnesty International: "Europa muss sicherer Hafen sein!"

Neuwied. Die EU-Staaten nähmen ihre Pflicht, Menschen aus Seenot zu retten, nicht so wahr wie es den menschenrechtlichen ...

Ein schattiges Plätzchen auf dem Schulhof

Straßenhaus. Mit freundlicher Unterstützung der Firmen Walter Klassen aus Straßenhaus, Alba und Kalek, beide aus Dernbach ...

Feuerwehren im Einsatz: Waldbrand nahe Funkenhausen

Neustadt/Wied. Während der Löscharbeiten mussten, um auch entlegene Glutnester zu erreichen, Bäume beseitigt werden. Die ...

4970 Stunden für die Allgemeinheit

Linz am Rhein. Außer den bekannten Terminen in Linz und Umgebung waren die Sanitäter auch bei weiteren regionalen und überregionalen ...

Waldbreitbacher Klostergarten: Kräuterwanderungen im Juli

Waldbreitbach. Am 13. Juli 2019 von 9 bis 12 Uhr sind alle Interessierte in die Klostergärten auf dem Waldbreitbacher Klosterberg ...

Erfolgreiche Studien- und Ausbildungsabschlüsse bei der SGD Nord

Vallendar. Zur festlichen Feierstunde in der Stadt- und Kongresshalle Vallendar waren zahlreiche Vertreter aus Politik und ...

Werbung