Werbung

Nachricht vom 29.06.2019    

Pflege der Wildblumenwiesen und Wiesenstreifen in Bad Honnef

Die Mitarbeitenden des Bau- und Betriebshofes der Stadt Bad Honnef werden in der kommenden Zeit an verschiedenen Stellen in den Siedlungsbereichen Berg- und Tallage die Wildblumenwiesen und Wiesenstreifen entlang der Wege und Straßen mähen. Je nach Pflanzengesellschaft kommen zwei unterschiedliche Verfahren zum Einsatz.

Bad Honnef will seine Wildblumenwiesen pflegen. (Symbolbild)

Bad Honnef. Fett- und Frischwiesen, die es vor allem entlang der Wege und Straßen in Aegidienberg gibt, werden maschinell gemulcht. Das bedeutet, dass das Schnittgut gehäckselt wird und auf den Flächen liegen bleibt. Nach einiger Zeit, spätestens nach dem ersten Regen ist das Schnittgut nicht mehr zu sehen. Andere Maßnahmen werden für die Wildblumengesellschaften beispielsweise entlang der Linzer Straße und im Rosenfeld ergriffen. Hier erfolgt auch eine Mahd, jedoch mit dem Unterschied, dass das Schnittgut am Stück zunächst auf der Fläche verbleibt, um den ausgereiften Samenständen der Wildblumen die Möglichkeit zu geben, sich zu versamen. Nach einiger Zeit wird es entfernt.

Die Maßnahmen finden aus unterschiedlichen Gründen statt. Zum einen muss die Verkehrssicherheit aufrecht erhalten werden, wobei hauptsächlich Sichtbeziehungen für die Verkehrsteilnehmenden hergestellt und Verkehrsleiteinrichtungen freigehalten werden müssen. Zum anderen ist für die meisten Wildblumenwiesen eine zweimalige Mahd im Jahresverlauf wünschenswert, um ihren Artenreichtum beizubehalten. Der Schnitt dient dazu, unerwünschte und konkurrenzstarke Beikräuter und Kulturgräser zu unterdrücken und somit eine gute Licht- und Wasserversorgung für die eigentlichen erwünschten Wildblumen sicherzustellen. Der überwiegende Teil der Wildblumen reagiert auf den sommerlichen Schnitt mit einem zweiten Blütenflor im Spätsommer und Frühherbst.

Ansprechpartner für die Maßnahmen ist der Fachdienst Umwelt und Stadtgrün/Bau- und Betriebshof der Stadt Bad Honnef.



Kommentare zu: Pflege der Wildblumenwiesen und Wiesenstreifen in Bad Honnef

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Wirtschaft, Artikel vom 25.05.2020

Gyros statt Corona

Gyros statt Corona

Das Restaurant „Taverne Mykonos“ bietet in Horhausen griechische Küche, angelehnt an die Vielfalt Griechenlands. Mutlu Bulduk und seine Familie blicken auf 14 Jahre Erfahrung in der Gastronomie zurück. Durch pfiffige Ideen und gute Kundenbindung wird das Restaurant die jetzige Krise gut überstehen.


Corona: Fallzahlen bleiben bei 211 im Kreis Neuwied

Die Corona-Fallzahl ist im Kreis Neuwied unverändert bei 211 Personen. Neben drei Todesfällen konnten 207 Personen bereits wieder aus der Quarantäne entlassen werden. Weitere Helfer-Schulungen für Pflegeunterstützung finden in Kurtscheid statt.


Achte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz ist erschienen

Die am heutigen Abend (25. Mai 2020) veröffentlichte 8. Corona-Bekämpfungsverordnung tritt am Mittwoch, 27. Mai 2020 in Kraft. Sie umfasst insgesamt 28 Seiten und regelt die weiteren Lockerungen.


Feuerwehreinsatz: Auslaufende Betriebsmittel nach Verkehrsunfall

Am Montagmorgen, den 25. Mai wurde die Feuerwehr Oberraden-Straßenhaus um 9:11 Uhr auf Anforderung der Polizei Straßenhaus zu einem Verkehrsunfall nach Straßenhaus in die Raiffeisenstraße alarmiert.


Motorradfahrer zu Fall gebracht und weitergefahren

Am Sonntagnachmittag (24. Mai) kam es um 16:17 Uhr in der Rengsdorfer Straße in Melsbach zu einem Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr. Der unfallverursachende Fahrer eines weißen Kleinbusses fuhr aufgrund mehrerer geparkter Fahrzeuge am Fahrbahnrand in einer Kurve auf die Gegenfahrspur.




Aktuelle Artikel aus der Region


Achte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz ist erschienen

Region. In der neuesten Verordnung wird unter anderem die Eröffnung der Fitnessstudios, Tanzschulen, Veranstaltungen, Kino, ...

Feuerwehreinsatz: Auslaufende Betriebsmittel nach Verkehrsunfall

Straßenhaus. Wie sich herausstellte war es zu einem schweren Auffahrunfall eines PKW auf einen LKW gekommen. Vor Ort wurde ...

Betrüger in Melsbach unterwegs

Melsbach. „Unsere Kunden werden hier mit zweifelhaften Methoden bewusst getäuscht“, sagt Christof Furch, Bereichsleiter Vertrieb ...

Corona: Fallzahlen bleiben bei 211 im Kreis Neuwied

Neuwied. Die Summe der Fälle verteilt sich auf die Kommunen wie folgt:

Stadt Neuwied 76
VG Asbach 30
VG Bad Hönningen 16
VG ...

66 Minuten Theater ist ab 27. Mai mit drei neuen Missionen zurück

Neuwied. Mit einem durchdachten Sicherheitskonzept und unter Berücksichtigung der Hygieneregeln darf in Neuwied ab Mittwoch ...

Motorradfahrer zu Fall gebracht und weitergefahren

Melsbach. Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, tätigte der entgegenkommende Motorradfahrer eine Vollbremsung, verlor ...

Weitere Artikel


Großer Tag für den Verwaltungsnachwuchs

Neuwied. Oberbürgermeister Jan Einig gratulierte gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Prüfungsausschusses, Ralf Pastoors, und ...

Sommer, Sonne, Bahnlärm: Das Rheintal will Ruhe!

Region. Gross dazu: „Wir wissen von Eisenbahn-Experte Prof. Markus Hecht (TU Berlin), dass es möglich ist, mit verträglichen ...

Puderbacher Gemeindespitze hat sich neu formiert

Auf dem Foto von rechts nach links: Volker Mendel, Bürgermeister Manfred Pees, 1. Beigeordneter Hans-Peter Schmidt und die ...

Schützengilde Raubach: Das Festprogramm steht

Termine, bitte vormerken!

ZELTAUFBAU AM 20.07.2019
Beginn 7:00 Uhr. Um zahlreiche Unterstützung wird gebeten.

PFÄNDERSCHIESSEN ...

Hitze-Hotline: Tipps für tropische Temperaturen

Neuwied. Besonders für ältere Menschen ist es laut Lauermann wichtig, bei Hitze regelmäßig und mehr als gewohnt zu trinken. ...

Aufbau eines freien WLAN-Netzes in Unkel

Unkel. Der Verein ist bisher beim Aufbau von Freifunk-Netzen in den Gemeinden Königswinter, Bad Honnef und Unkel aktiv. Freifunk ...

Werbung