Werbung

Nachricht vom 27.06.2019    

Niederbreitbacher Rat hat sich konstituiert

Am 24. Juni 2019 trafen sich der alte und neue Ortsgemeinderat, sowie der ausscheidende Ortsbürgermeister und die neu gewählte Ortsbügermeisterin zur konstituierenden Sitzung. Als erstes wurden die neuen Ratsmitglieder vom bis dahin noch geschäftsführenden Ortsbürgermeister Bruno Hoffmann verpflichtet.

An der Niederbreitbacher Gemeindespitze stehen Ortsbürgermeisterin Susanne Hardt der 1. Beigeordnete Roland Hardt (rechts) und der 2. Beigeortnete Ernst Over zur Seite. Foto: Privat

Niederbreitbach. Im aktuellen Gemeinderat sind:
Franz Anja, Grüber Klaus, Haas Andreas, Hardt Roland, Henschel Nikolaus, Jacke Frank, Jacke Sebastian, Krumscheid Heino, Over Daniel, Over Ernst, Rams Joachim, Rams Tim, Rössig Udo, Sahl Thomas, Stockhausen Angela, Touby René.

Anschließend wurde die neue Ortsbürgermeisterin Susanne Hardt ernannt und vereidigt. Sie ist die erste Frau an der Spitze von Niederbreitbach.
Verbandsbürgermeister Hans-Werner Breithausen beglückwünschte sie zu ihrem guten Wahlergebnis. In ihrer Eröffnungsrede bedankte sie sich bei ihrem Vorgänger, für seine hilfsbereite Zusammenarbeit und betonte, dass sie dadurch gut vorbereitet ist. Sie freut sich, auf ihren neuen Aufgabenbereich und die Zusammenarbeit mit dem neuen Ortsgemeinderat, der aus acht wiedergewählten und acht neuen Mitgliedern besteht. Im Anschluss stand die Wahl der zwei Beigeordneten.



Als erster Beigeordneter stand Roland Hardt zur Wahl und als zweiter Beigeordneter Ernst Over. Sie wurden einstimmig für dieses Amt gewählt. Die Wahl der Ausschussbesetzung war ebenso einstimmig.
Der Tagesordnungspunkt Erweiterung der Kindertagesstätte „Regenbogenland“ beinhaltete Informationsbedarf. Bis Ende 2019 werden voraussichtlich 15 Fehlplätze im Kindergarten sein und 2020 voraussichtlich 17 Fehlplätze. Aus diesen Gründen gibt es Handlungsbedarf.

Im Abschluss der öffentlichen Sitzung bedankte sich Susanne Hardt bei den ausgeschiedenen Ratsmitgliedern.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Rengsdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Niederbreitbacher Rat hat sich konstituiert

1 Kommentar

Ein Glückwunsch aus Neuwied an Susanne Hardt!
Dabei Erinnerung an Begegnungen mit der Steinmetzin und Johanna-Löwenherz-Preisträgerin vor "ewig langer Zeit". Dankbare Erinnerungen an gemeinsame Zeit um TAGe DES FRIEDHOFS und engagiertes Eintreten für die Bestattungskultur. Schön, nun erneut von ihr "als erste Frau" zu lesen.
#1 von Hildegard Luttenberger, am 28.06.2019 um 08:46 Uhr

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


Reise nach Berlin zu gewinnen - Weihnachtsaktion von Martin Diedenhofen

Neuwied/Altenkirchen. Der Abgeordnete erklärt: „Das Gewinnermotiv werde ich mir dann in mein Bundestagsbüro hängen und so ...

Freie Wähler Neuwied professionalisieren sich weiter

Neuwied. Neben der Entlastung des Vorstandes für das Wirtschaftsjahr 2021 und einer Satzungsänderung ging es auch um die ...

Neuwahlen beim Kreisverband Freie Wähler Gruppe Kreis Neuwied

Niederwambach. Zum Schatzmeister bestimmte die Versammlung erneut Andreas Melzbach (in Abwesenheit) und zum Schriftführer ...

Martin Diedenhofen im Austausch mit der Polizei Neuwied

Neuwied. In der Neuwieder Polizeiinspektion sprach Diedenhofen mit Leiter Matthias Päselt, seinem Stellvertreter Peter Leinz ...

CDU Rengsdorf-Waldbreitbach beteiligt sich an "Weihnachten im Schuhkarton"

Rengsdorf. "Eine ganz tolle Aktion, die es ermöglicht, dass auch Kinder in armen Ländern ein Geschenk zu Weihnachten erhalten ...

Kommunaler Finanzausgleich bringt der Stadt Neuwied Millionen

Neuwied. Nun steht fest: Durch die Veränderungen in den Zuweisungen und der Finanzausgleichsumlage darf sich die Stadt Neuwied ...

Weitere Artikel


„Wolf“ Holger Boller hofft auf regen Zuspruch bei seinen Spendenläufen

Grainau / Kleinmaischeid. Drei Ultramarathons in nur drei Monaten, die er in der Vergangenheit alle bereits absolviert hat. ...

Selbsthilfegruppe Phoenix stellt sich vor

Neuwied. Aber was dagegen tun? Zum Beispiel der Besuch einer Selbsthilfegruppe ist schon der erste Schritt in die richtige ...

Dank für langjährige Loyalität, Treue und Verbundenheit

Neustadt/Wied. Umso dankbarer sei sie, „wenn Menschen den größten Teil ihres beruflichen Weges zusammen mit uns gehen, Höhen ...

Beförderung und Abschluss der Ausbildung

Puderbach. Bürgermeister Volker Mendel meinte hierzu: „Bei den guten Leistungen unseres Verwaltungsnachwuchses ist die Verbandsgemeinde ...

Wolfsriss an Schafen bei Daufenbach bestätigt

Dürrholz (Daufenbach). Dem geschädigten Schäfer, der seine Tiere aus Hobby hält und nicht namentlich genannt werden möchte, ...

Rüddel: "Grundsteuer-Reform sichert Einnahmen der Kommunen"

Berlin/Kreisgebiet. Wie Rüddel weiter mitteilt, bedeutet dies, dass jedes Bundesland dann ohne inhaltliche Vorgaben des Bundes ...

Werbung