Werbung

Nachricht vom 27.06.2019    

Niederbreitbacher Rat hat sich konstituiert

Am 24. Juni 2019 trafen sich der alte und neue Ortsgemeinderat, sowie der ausscheidende Ortsbürgermeister und die neu gewählte Ortsbügermeisterin zur konstituierenden Sitzung. Als erstes wurden die neuen Ratsmitglieder vom bis dahin noch geschäftsführenden Ortsbürgermeister Bruno Hoffmann verpflichtet.

An der Niederbreitbacher Gemeindespitze stehen Ortsbürgermeisterin Susanne Hardt der 1. Beigeordnete Roland Hardt (rechts) und der 2. Beigeortnete Ernst Over zur Seite. Foto: Privat

Niederbreitbach. Im aktuellen Gemeinderat sind:
Franz Anja, Grüber Klaus, Haas Andreas, Hardt Roland, Henschel Nikolaus, Jacke Frank, Jacke Sebastian, Krumscheid Heino, Over Daniel, Over Ernst, Rams Joachim, Rams Tim, Rössig Udo, Sahl Thomas, Stockhausen Angela, Touby René.

Anschließend wurde die neue Ortsbürgermeisterin Susanne Hardt ernannt und vereidigt. Sie ist die erste Frau an der Spitze von Niederbreitbach.
Verbandsbürgermeister Hans-Werner Breithausen beglückwünschte sie zu ihrem guten Wahlergebnis. In ihrer Eröffnungsrede bedankte sie sich bei ihrem Vorgänger, für seine hilfsbereite Zusammenarbeit und betonte, dass sie dadurch gut vorbereitet ist. Sie freut sich, auf ihren neuen Aufgabenbereich und die Zusammenarbeit mit dem neuen Ortsgemeinderat, der aus acht wiedergewählten und acht neuen Mitgliedern besteht. Im Anschluss stand die Wahl der zwei Beigeordneten.

Als erster Beigeordneter stand Roland Hardt zur Wahl und als zweiter Beigeordneter Ernst Over. Sie wurden einstimmig für dieses Amt gewählt. Die Wahl der Ausschussbesetzung war ebenso einstimmig.
Der Tagesordnungspunkt Erweiterung der Kindertagesstätte „Regenbogenland“ beinhaltete Informationsbedarf. Bis Ende 2019 werden voraussichtlich 15 Fehlplätze im Kindergarten sein und 2020 voraussichtlich 17 Fehlplätze. Aus diesen Gründen gibt es Handlungsbedarf.

Im Abschluss der öffentlichen Sitzung bedankte sich Susanne Hardt bei den ausgeschiedenen Ratsmitgliedern.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Niederbreitbacher Rat hat sich konstituiert

1 Kommentar

Ein Glückwunsch aus Neuwied an Susanne Hardt!
Dabei Erinnerung an Begegnungen mit der Steinmetzin und Johanna-Löwenherz-Preisträgerin vor "ewig langer Zeit". Dankbare Erinnerungen an gemeinsame Zeit um TAGe DES FRIEDHOFS und engagiertes Eintreten für die Bestattungskultur. Schön, nun erneut von ihr "als erste Frau" zu lesen.
#1 von Hildegard Luttenberger, am 28.06.2019 um 08:46 Uhr

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Inzidenzwert im Kreis Neuwied unverändert steigend

Im Kreis Neuwied wurden seit Freitag insgesamt 81 neue Positivfälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 4.490 an. Aktuell sind 292 infizierte Personen in Quarantäne.


Region, Artikel vom 24.01.2021

Die Polizei Neuwied berichtet vom Wochenende

Die Polizei Neuwied berichtet vom Wochenende

Im Pressebericht vom Wochenende 22. bis 24. Januar der Neuwieder Polizei ist von Drogen, Sachbeschädigung, Unfallflucht und Widerstand gegen Beamte zu lesen.


Region, Artikel vom 24.01.2021

Drogen, Corona-Verstöße und umgefallene Bäume

Drogen, Corona-Verstöße und umgefallene Bäume

Am Wochenende (22. bis 24. Januar) kam es im Dienstgebiet der Polizei Linz zu zahlreichen Wildunfällen in den Morgen- wie auch Abendstunden.


Region, Artikel vom 24.01.2021

Inzidenzwert im Kreis Neuwied steigt weiter

Inzidenzwert im Kreis Neuwied steigt weiter

Das Gesundheitsamt Neuwied hat am heutigen Sonntag, den 24. Januar weiter 26 Neuinfektionen an das Land gemeldet. Der Inzidenzwert liegt laut Landesberechnungen aktuell bei 119,8.


Region, Artikel vom 25.01.2021

Diebstähle und umgestürzte Bäume

Diebstähle und umgestürzte Bäume

Die Polizei Straßenhaus berichtet aktuell von einem Einbruch und einem Diebstahl über das Wochenende. Am Sonntag gab es im Dienstgebiet 15 umgefallene Bäume und ein abgeknickter Strommast.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Oberbieber will Mitglied der LEADER-Aktionsgruppe Rhein-Wied werden

Oberbieber. Durch eine Mitgliedschaft ergäben sich Möglichkeiten etwa für Organisationen, Vereine, aber auch Privatpersonen, ...

Drei Sprach-Kitas erhalten Unterstützung durch Bund

Wissen. Mit dem Programm wird seit 2016 die alltagsintegrierte sprachliche Bildung als fester Bestandteil in der Kindertagesbetreuung ...

Bosbach und Badziong: Webtalk mit Innenexperte

Neuwied. Über 20 Jahre war Bosbach Mitglied im Deutschen Bundestag und zuletzt Vorsitzender des Innenausschusses. Im Praktikerteam ...

Ortsumgehung B256 in Straßenhaus war wieder Thema

Straßenhaus. Bereits im November 1979 gab es erste Bemühungen für eine Ortsumgehung der B256. Der SWR nannte die B256 in ...

CDU-Vorsitzender Prof. Dr. von Keitz ehrt Knut von Wülfing

Unkel. „Diese Ehrung für langjährige Mitgliedschaft ist für mich immer etwas Besonderes. Mit seinem vielfältigen ehrenamtlichen ...

Bedrohung durch Vogelgrippe, Blauzungenkrankheit und Schweinepest

Region. Neben der Afrikanischen Schweinepest, die über die Hauptüberträger Wildschweine zurzeit die größte Bedrohung für ...

Weitere Artikel


„Wolf“ Holger Boller hofft auf regen Zuspruch bei seinen Spendenläufen

Grainau / Kleinmaischeid. Drei Ultramarathons in nur drei Monaten, die er in der Vergangenheit alle bereits absolviert hat. ...

Selbsthilfegruppe Phoenix stellt sich vor

Neuwied. Aber was dagegen tun? Zum Beispiel der Besuch einer Selbsthilfegruppe ist schon der erste Schritt in die richtige ...

Dank für langjährige Loyalität, Treue und Verbundenheit

Neustadt/Wied. Umso dankbarer sei sie, „wenn Menschen den größten Teil ihres beruflichen Weges zusammen mit uns gehen, Höhen ...

Beförderung und Abschluss der Ausbildung

Puderbach. Bürgermeister Volker Mendel meinte hierzu: „Bei den guten Leistungen unseres Verwaltungsnachwuchses ist die Verbandsgemeinde ...

Wolfsriss an Schafen bei Daufenbach bestätigt

Dürrholz (Daufenbach). Dem geschädigten Schäfer, der seine Tiere aus Hobby hält und nicht namentlich genannt werden möchte, ...

Rüddel: "Grundsteuer-Reform sichert Einnahmen der Kommunen"

Berlin/Kreisgebiet. Wie Rüddel weiter mitteilt, bedeutet dies, dass jedes Bundesland dann ohne inhaltliche Vorgaben des Bundes ...

Werbung