Werbung

Nachricht vom 19.06.2019    

Jahreshauptversammlung der Stadtsoldaten Linz

Kommandant Markus Paffhausen begrüßte fast 70 anwesende aktive und inaktive Kameraden zur Jahreshauptversammlung im Café Lohner und freute sich über die rege Teilnahme. Zunächst gedachte man mit einer Schweigeminute allen verstorbe-nen Vereinsmitglieder, insbesondere derer, die in der letzten Session verstorben sind. Danach beglückwünschte Kommandant Markus diejenigen Kameraden, die in der vergangenen Session Vater wurden.

Von links: Dominik Wilsberg, Stefan Unkel, Jürgen Ziegler, Jörg Kahlert, Friedhelm Trapp, Michael Buch, Markus Paffhausen, Bert Gaebler, Andreas Salz, Michael Westhofen, Michael Degen, Markus Mollberg, es fehlt Dennis Wester. Foto: Privat

Linz. Anschließend bedankte sich der Kommandant beim Musikzug, der Männertanzgruppe, bei Mariechen Svenja und Tanzoffizier Mesi für die professionellen Tänze, dem Wagenbauteam, der Küche und Gu-laschkanone, der Wagenbesatzung sowie bei den Vorstandskamera-den für die herrliche Session und geleistete Arbeit.

Des Weiteren bedankte sich Kommandant Markus bei allen Helfern des närrischen Wochenendes, das durch deren Leistung ein voller Erfolg war. Dann folgten emotionale Momente. Kommandant Markus dankte Prinz Baffy I. und seinen Adjutanten Franky und Shelly für eine hervorragende Jubiläumssession und eine erfolgreiche Präsentation des Linzer Karnevals. Das Stadtsoldaten-Corps feierte in der vergangenen Session sein 85. Jubiläum.

Prinz Baffy I bedankte sich sehr emotional bei den Kameraden für die Unterstützung und prägte den Satz des Abends: ICH BIN STOLZ EIN STADTSOLDAT ZU SEIN! Das Dreigestirn besteht aus langjährigen aktiven Mitgliedern, die sich nun wieder darauf freuen die Rut-Wieße Uniform anzuziehen.

Ein besonderer Höhepunkt der vergangenen Session war ein gemein-samer Aufritt mit dem Husarencorps Grün-Weiß bei der Bendorfer Narrenzunft, den das Stadtsoldaten-Corps so schnell nicht vergessen wird. Viel Spaß hatten die Kameraden bei ihren Saalauftritten, insbe-sondere in Köln bei der Veranstaltung der KG „Die Isenburger“ und mit dem längsten Stippeföttchetanz im Brauhaus Gaffel am Dom.
Nachdem alle Vorstandsmitglieder über die Aktivitäten ihrer Ressorts berichteten und Rechenschaft ablegten, erteilten die Kameraden dem Vorstand einstimmig Entlastung.

Daraufhin erfolgten die Wahlen des erweiterten Vorstands. In ihren Ämtern bestätigt wurden:
Michael Westhofen - stv. Geschäftsführer, Stefan Unkel - stv. Kassierer, Michael Buch - Schriftführer, Andreas Salz - Klamottenbär, Fried-helm Trapp - Wagenbaumeister/ Zeugwart, Bert Gaebler - Vertreter der inaktiven Stadtsoldaten
.
Nun stand die Wahl eines neuen Pressewarts an. Ferdi Ehrenberg, der dieses Amt fünf Jahre erfolgreich ausübte, stellte sich nicht mehr zur Wahl. Als Nachfolger wurde Jörg Kahlert gewählt. Kommandant Mar-kus Paffhausen verabschiedete Ferdi Ehrenberg aus dem Vorstand und würdigte seine hervorragende Arbeit. Als neuer Kassenprüfer wurde Markus Baars gewählt. Literat Ralf „Kerky“ Kirschbaum trat aus persönlichen Gründen zurück. Dennis Wester übernimmt mit Vorstandsbeschluss kommissarisch das Amt des Literaten bis zur nächsten Wahl des geschäftsführenden Vorstands bei der Hauptversammlung 2020.

Gegen 23.00 Uhr beendete Kommandant Markus die Jahreshauptversammlung und man saß noch in gemütlicher Runde zusammen und pflegte bei kühlem Kölsch die Stadtsoldatengemeinschaft. Bei Interesse an einer Mitgliedschaft im Stadtsoldatencorps erhält man weitere Informationen im Internet unter www.stadtsoldaten-linz.de.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!


Kommentare zu: Jahreshauptversammlung der Stadtsoldaten Linz

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 19.01.2020

Wohnungsbrand im Mehrfamilienhaus in Engers

Wohnungsbrand im Mehrfamilienhaus in Engers

VIDEO | Am frühen Sonntagmorgen, den 19. Januar um 1:03 Uhr wurde der Polizeiinspektion Neuwied ein Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Clemensstraße im Stadtteil Engers gemeldet. Der Brand konnte in einer Wohnung im Erdgeschoss ausgemacht werden, da aus dieser Wohnung eine starke Rauchentwicklung zu vernehmen war.


Mann filmt Frau in Umkleide und weitere Straftaten in Neuwied

Die Polizeiinspektion Neuwied berichtet vom Wochenende 17. bis 19. Januar unter anderem: In der Deichwelle wurde ein Mann von Zeugen beobachtet, wie er mit dem Handy eine junge Frau beim Umziehen in der Umkleidekabine filmte. Die Polizei fand weitere diesbezügliche Aufnahmen auf seinem Handy.


Region, Artikel vom 19.01.2020

A3: SUV knallt bei Neustadt in die Leitplanken

A3: SUV knallt bei Neustadt in die Leitplanken

Ein 52-jähriger Fahrer eines SUV befuhr Sonntag, 18. Januar gegen 2:10 Uhr die Autobahn A 3 in Fahrtrichtung Köln. In einer Linkskurve, unmittelbar vor der Anschlussstelle Neustadt (Wied), kam der Fahrer nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der dort befindlichen Schutzplanke.


Rückblick auf das einsatzreichste Jahr des Löschzuges Oberbieber

In ihrer am 18. Januar stattgefundenen Jahreshauptversammlung zieht die Feuerwehrgemeinschaft des Löschzug Oberbieber der Feuerwehr Neuwied Bilanz. Mit 82 Einsätzen im Jahr 2019 hatte der Löschzug sein einsatzreichstes Jahr seit seiner Gründung im Jahr 1888.


Politik, Artikel vom 19.01.2020

CDU Gemeindeverband Dierdorf wählt neuen Vorstand

CDU Gemeindeverband Dierdorf wählt neuen Vorstand

In seiner jüngsten Mitgliederversammlung wählten die zahlreich erschienenen Mitglieder des CDU Gemeindeverbandes Dierdorf Hans-Dieter Spohr zu ihrem neuen Vorsitzenden. Die Christdemokraten stellen somit die Weichen neu, da der bisherige Vorsitzende Markus Wagner nach 16 Jahren wegen einer beruflichen Veränderung mit verbundenem Wohnortswechsel nicht mehr zur Verfügung steht.




Aktuelle Artikel aus der Region


A3: SUV knallt bei Neustadt in die Leitplanken

Neustadt. Durch die Kollision wurde das Fahrzeug abgewiesen und blieb letztlich auf dem linken Fahrstreifen der A3 stehen. ...

Rückblick auf das einsatzreichste Jahr des Löschzuges Oberbieber

Neuwied/Oberbieber. Löschzugführer Andreas Graß konnte neben Wehr- und Amtsleiter Wilfried Hausmann zahlreiche Gäste aus ...

Dankeschön für fleißige Kirchturm-Sanierer

Neuwied. Die beeindruckenden Zahlen nannte Architekt Gaspare Marsala. Gemeinsam mit Handwerkern und anderen Beteiligten an ...

Straßenraub, Taschendiebstahl und Unfallfluchten

Verkehrsunfallfluchten
Linz. Am 17. Januar im Zeitraum zwischen 10:40 und 11:25 Uhr parkte eine Verkehrsteilnehmerin ihren ...

20. Januar ist Sebastianustag

Leutesdorf. Der Heilige Sebastian wurde in Narbonne in Gallien geboren und wuchs in Mailand, dem Heimatort seiner Mutter ...

Wärmepumpen im Gebäudebestand sinnvoll?

Dierdorf. Da Tiefenbohrungen größere Teile eines Grundstücks betreffen können, werden solche Bohrungen selten bei Bestandsgebäuden ...

Weitere Artikel


Fotografen-Handwerk: Freisprechung und Ausstellung bei der HwK Koblenz

Koblenz. Der Ausbildungsberuf „Fotograf“ ist bei jungen Menschen nach wie vor beliebt. Mit ihm verbindet sich Kreativität, ...

Initiative Region Mittelrhein: Michael Becher folgt auf Werner Schmitt

Initiative Region Koblenz-Mittelrhein e.V. wirbt weiterhin für die Gründung einer Regiopolregion Koblenz Mittelrhein
Andernach/Betzdorf. ...

Warum Europa wichtig ist

Bonn. Bundespräsident a.D. Joachim Gauck besucht am 1. Juli die Universität Bonn. Im Seminar von Ex-Außenminister Sigmar ...

CDU und SPD setzen Koalition im Kreistag Neuwied fort

Kreis Neuwied. Beide Koalitionäre können auf eine erfolgreiche Sacharbeit in der zurückliegenden Wahlperiode blicken. „Wir ...

Vorschulkinder setzen sich für Umweltschutz ein

Neuwied. Die Kinder haben beispielsweise ein Insektenhotel gebaut, Erde mit Hilfe von Lupen nach kleinen Lebewesen untersucht, ...

Dr. Karlheinz Sonnenberg als Vorstandsmitglied bestätigt

Koblenz. Dr. Sonnenberg (Jahrgang 1961) ist seit dem 1. Januar 2014 Vorstandsmitglied der evm, die aus dem Zusammenschluss ...

Werbung