Werbung

Nachricht vom 19.06.2019 - 22:17 Uhr    

Jahreshauptversammlung der Stadtsoldaten Linz

Kommandant Markus Paffhausen begrüßte fast 70 anwesende aktive und inaktive Kameraden zur Jahreshauptversammlung im Café Lohner und freute sich über die rege Teilnahme. Zunächst gedachte man mit einer Schweigeminute allen verstorbe-nen Vereinsmitglieder, insbesondere derer, die in der letzten Session verstorben sind. Danach beglückwünschte Kommandant Markus diejenigen Kameraden, die in der vergangenen Session Vater wurden.

Von links: Dominik Wilsberg, Stefan Unkel, Jürgen Ziegler, Jörg Kahlert, Friedhelm Trapp, Michael Buch, Markus Paffhausen, Bert Gaebler, Andreas Salz, Michael Westhofen, Michael Degen, Markus Mollberg, es fehlt Dennis Wester. Foto: Privat

Linz. Anschließend bedankte sich der Kommandant beim Musikzug, der Männertanzgruppe, bei Mariechen Svenja und Tanzoffizier Mesi für die professionellen Tänze, dem Wagenbauteam, der Küche und Gu-laschkanone, der Wagenbesatzung sowie bei den Vorstandskamera-den für die herrliche Session und geleistete Arbeit.

Des Weiteren bedankte sich Kommandant Markus bei allen Helfern des närrischen Wochenendes, das durch deren Leistung ein voller Erfolg war. Dann folgten emotionale Momente. Kommandant Markus dankte Prinz Baffy I. und seinen Adjutanten Franky und Shelly für eine hervorragende Jubiläumssession und eine erfolgreiche Präsentation des Linzer Karnevals. Das Stadtsoldaten-Corps feierte in der vergangenen Session sein 85. Jubiläum.

Prinz Baffy I bedankte sich sehr emotional bei den Kameraden für die Unterstützung und prägte den Satz des Abends: ICH BIN STOLZ EIN STADTSOLDAT ZU SEIN! Das Dreigestirn besteht aus langjährigen aktiven Mitgliedern, die sich nun wieder darauf freuen die Rut-Wieße Uniform anzuziehen.

Ein besonderer Höhepunkt der vergangenen Session war ein gemein-samer Aufritt mit dem Husarencorps Grün-Weiß bei der Bendorfer Narrenzunft, den das Stadtsoldaten-Corps so schnell nicht vergessen wird. Viel Spaß hatten die Kameraden bei ihren Saalauftritten, insbe-sondere in Köln bei der Veranstaltung der KG „Die Isenburger“ und mit dem längsten Stippeföttchetanz im Brauhaus Gaffel am Dom.
Nachdem alle Vorstandsmitglieder über die Aktivitäten ihrer Ressorts berichteten und Rechenschaft ablegten, erteilten die Kameraden dem Vorstand einstimmig Entlastung.

Daraufhin erfolgten die Wahlen des erweiterten Vorstands. In ihren Ämtern bestätigt wurden:
Michael Westhofen - stv. Geschäftsführer, Stefan Unkel - stv. Kassierer, Michael Buch - Schriftführer, Andreas Salz - Klamottenbär, Fried-helm Trapp - Wagenbaumeister/ Zeugwart, Bert Gaebler - Vertreter der inaktiven Stadtsoldaten
.
Nun stand die Wahl eines neuen Pressewarts an. Ferdi Ehrenberg, der dieses Amt fünf Jahre erfolgreich ausübte, stellte sich nicht mehr zur Wahl. Als Nachfolger wurde Jörg Kahlert gewählt. Kommandant Mar-kus Paffhausen verabschiedete Ferdi Ehrenberg aus dem Vorstand und würdigte seine hervorragende Arbeit. Als neuer Kassenprüfer wurde Markus Baars gewählt. Literat Ralf „Kerky“ Kirschbaum trat aus persönlichen Gründen zurück. Dennis Wester übernimmt mit Vorstandsbeschluss kommissarisch das Amt des Literaten bis zur nächsten Wahl des geschäftsführenden Vorstands bei der Hauptversammlung 2020.

Gegen 23.00 Uhr beendete Kommandant Markus die Jahreshauptversammlung und man saß noch in gemütlicher Runde zusammen und pflegte bei kühlem Kölsch die Stadtsoldatengemeinschaft. Bei Interesse an einer Mitgliedschaft im Stadtsoldatencorps erhält man weitere Informationen im Internet unter www.stadtsoldaten-linz.de.

---
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!


Kommentare zu: Jahreshauptversammlung der Stadtsoldaten Linz

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


E-Scooter kein Schlupfloch bei Alkohol- und Drogenfahrten

Hamburg. „Diese Gefahr ist nach unseren Erkenntnissen vielen Verkehrsteilnehmern bisher nicht bewusst“, sagte der Präsident ...

Der Linzer Männergesangverein renoviert das Sängerheim

Linz. Zusätzlich zu den Verschönerungsarbeiten kommt eine schalltechnische Optimierung, die Gestaltung der Dirigentenbühne, ...

Deutsche Bahn und Bundespolizei: Bahnanlagen sind kein Platz für Selfies

Region. Sicher durch die Sommerferien – Deutsche Bahn und Bundespolizei appellieren in einer gemeinsamen Pressemitteilung ...

Raubüberfall in Puderbach vor der Westerwald Bank

Puderbach. Über die genauen Umstände und Hintergründe des Überfalls in der Ortsmitte auf einen Mitarbeiter des Supermarktes ...

Sommerfest unterm Regenbogen gefeiert

Neuwied. Besonders freuten sich Kinder, Eltern und weitere Gäste aus der Nachbarschaft über den Besuch der im Aufbau befindlichen ...

Mindestens 30 Fahrzeuge in Rheinbreitbach mit Farbe besprüht

Rheinbreitbach. Im Verlauf des Vormittags belief sich die Anzahl der beschädigten Fahrzeuge auf insgesamt 30 Stück, wobei ...

Weitere Artikel


Fotografen-Handwerk: Freisprechung und Ausstellung bei der HwK Koblenz

Koblenz. Der Ausbildungsberuf „Fotograf“ ist bei jungen Menschen nach wie vor beliebt. Mit ihm verbindet sich Kreativität, ...

Initiative Region Mittelrhein: Michael Becher folgt auf Werner Schmitt

Initiative Region Koblenz-Mittelrhein e.V. wirbt weiterhin für die Gründung einer Regiopolregion Koblenz Mittelrhein
Andernach/Betzdorf. ...

Warum Europa wichtig ist

Bonn. Bundespräsident a.D. Joachim Gauck besucht am 1. Juli die Universität Bonn. Im Seminar von Ex-Außenminister Sigmar ...

CDU und SPD setzen Koalition im Kreistag Neuwied fort

Kreis Neuwied. Beide Koalitionäre können auf eine erfolgreiche Sacharbeit in der zurückliegenden Wahlperiode blicken. „Wir ...

Vorschulkinder setzen sich für Umweltschutz ein

Neuwied. Die Kinder haben beispielsweise ein Insektenhotel gebaut, Erde mit Hilfe von Lupen nach kleinen Lebewesen untersucht, ...

Dr. Karlheinz Sonnenberg als Vorstandsmitglied bestätigt

Koblenz. Dr. Sonnenberg (Jahrgang 1961) ist seit dem 1. Januar 2014 Vorstandsmitglied der evm, die aus dem Zusammenschluss ...

Werbung