Werbung

Nachricht vom 18.06.2019    

Leichtathletik-Bezirksmeisterschaften: Dierdorf glänzte

Hohe Beteiligung bei den Leichtathletik-Bezirksmeisterschaften: Alles war unter der Gesamtleitung von Walburga Rudolph bestens organisiert und so konnten die offenen Leichtathletik-Bezirksmeisterschaften auf der Sportanlage im Dierdorfer Schulzentrum reibungslos durchgeführt werden. Insgesamt waren über 300 Kinder und Jugendliche in den Teamwettbewerben, Einzeldisziplinen und Mehrkämpfen am Start.

Bei den Leichtathletik-Bezirksmeisterschaften legten sich alle Teilnehmer buchstäblich ins Zeug. Foto: TuS Dierdorf

Dierdorf. Pünktlich um 10:00 Uhr starteten die jüngsten Teilnehmer in den Altersklassen U8 und U10 in den Teamwettbewerben der Kinderleichtathletik mit den Sprints. 15 Mannschaften (U10) und fünf Mannschaften (U8) mit je 4 bis 7 Kindern wetteiferten unter der Leitung von Martina Post in den Disziplinen Sprint, Wurf, Hoch-Weitsprung und Hindernisstaffel um die vorderen Plätze. Auch wenn der Spaß und das spielerische Erlebnis im Vordergrund stand, wurde eifrig um die besten Leistungen gekämpft.

Am Ende hatte bei den Sechs- und Siebenjährigen das Team der „Dierdorfer Rennmäuse“ vom ausrichtenden TuS Dierdorf vor den „Schokoladenminnies 1 LG Rhein-Wied“ und den „Springflöhen Waldbreitbach“ die Nase vorn. Bei den acht- und neunjährigen Kindern siegte das Team „Teufelskicker Waldbreitbach“ vor den „Dierdorfer Tigern“ und den „Deichrunnern LG Rhein-Wied.

Die Zehn- und Elfjährigen starteten parallel in Einzeldisziplinen über 50 m, im Weitsprung, Ballwurf und über 800 m. Aufgeteilt nach Mädchen und Jungen sowie Geburtsjahrgängen waren jeweils rund 20 Kinder pro Gruppe am Start. Hier gab es viele persönliche Bestleistungen. Spannend verliefen zum Abschluss die gemischten Staffeln über 6 x 50 m. Neun Teams traten hier an. Im Ziel hatte das Team LG Rhein-Wied 3 vor dem Team LG Rhein-Wied 1 und Waldbreitbach 1 die Nase vorn.

Bei den Jugendlichen U 14 wurde der Dreikampf (50 m, Ballwurf, Weitsprung) und Vierkampf (zusätzlich Hochsprung) angeboten, in der Altersklasse U 16 wurde der Ballwurf durch Kugelstoßen ersetzt. Auch hier gab es dank der guten Bedingungen und des kämpferischen Einsatzes sehr gute Leistungen.

Einen Höhepunkt gab es noch zum Ende der Veranstaltung. Bei den zusätzlich angebotenen Einlageläufen über 100 m der älteren Jugendlichen und Erwachsenen erreichte Michael Pees von der LG Sieg mit 10,98 sec eine außergewöhnliche Leistung.

Gegen 14:30 Uhr waren alle Wettkämpfe und Siegerehrungen abgeschlossen und die Abteilungsleiterin Leichtathletik und Vorsitzende des Tus Dierdorf, Walburga Rudolph, konnte Bilanz ziehen. Sowohl an den Wettkampfstätten unter Gesamtleitung von Günther Rudolph, im Wettkampfbüro mit Michael Thierbach und seinem Team, an der Kuchentheke, die liebevoll von Annette Boseck und ihren Helferinnen geleitet wurde, wurde hervorragende Arbeit geleistet. Dank auch an die medizinische Betreuung durch Dr. Martin Müller, der glücklicherweise kaum zum Einsatz kam.
Mehr als 80 Helfer waren nötig, um die Veranstaltung erfolgreich durchzuführen.
Auch den teilnehmenden Gastvereinen gebührt ein herzliches Dankeschön, die durch ihre tatkräftige Hilfe zu Gelingen beigetragen haben.

Weitere Informationen stehen auf der Homepage des TuS Dierdorf unter www.tus-dierdorf-leichtathletik.de.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Leichtathletik-Bezirksmeisterschaften: Dierdorf glänzte

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Sport


Deichstadtvolleys empfangen den Liga-Vierten aus Vilsbiburg

Neuwied. Betrachtet man die Abschlusstabelle der Spielzeit 2018/19, so erkennt man bereits vor gut einem halben Jahr die ...

KSC Puderbach holt sechs Mal Edelmetall bei zehn Starts

Puderbach. Susann Fajardo musste sich im Finale gegen eine exzellent kämpfende U8 Gegnerin aus Frankreich geschlagen geben ...

Ellingen II siegt in Rheinbrohl mit 5:1

Straßenhaus. Man benötigte etwas um richtig ins Spiel zu kommen, doch ein Eigentor in der 25 Minute brachte das Spiel dann ...

SV Windhagen verliert gegen SV Malberg Heimspiel 0:2

Windhagen. Die Spielzüge des SV Windhagen sahen dabei bis zum Strafraum gut aus. Es wurde flott kombiniert, dann aber anstatt ...

SG Grenzbachtal I fährt Sieg in Niederelbert ein

Niederelbert/Marienhausen. In der zweiten Minute bereits gab es einen Elfmeter für Grenzbachtal der leider das Ziel verfehlte. ...

Bären melden sich zurück im Inter-Regio-Cup-Rennen

Neuwied. Die Bären sind seit Sonntagabend wieder im Geschäft, weil sie gegen die Niederländer mit 5:2 gewannen und die EG ...

Weitere Artikel


Kunstausstellung von Ulrich Christian im Roentgen-Museum eröffnet

Neuwied. Hallerbach erwähnte, dass der 1949 in Neuwied-Heddesdorf geborene Ulrich Christian in Neuwied, Koblenz und Mainz ...

Unterwegs beim Volkslauf in Heimbach-Weis

Neuwied. Beim Jedermannlauf erreichte Meike Wappis als erste Frau nach 15.15 Min. das Ziel, gefolgt von Patricia Schlosser ...

Demuth fordert: "Mehr Plätze in Frauenhäusern schaffen"

Kreis Neuwied. Im Jahr 2018 wurden im Zusammenhang mit häuslicher Gewalt sechs Frauen ermordet, 16 Täter wurden für Totschlag ...

Rundwanderung vom Secker Weiher zur Holzbachschlucht

Seck / Westerburger Land. Bei diesem Wandervorschlag vom Secker Weiher zur Holzbachschlucht können Sie zwischen zwei Etappen ...

Landkreis Neuwied stellt neue Bildungsinitiative vor

Neuwied. Das Bildungsbüro steht für mehr Transparenz in Sachen Bildung, das Transferieren von Wissen und die Vernetzung von ...

SPD: Sacharbeit für die Zukunft statt neuer Posten

Neuwied. Hierbei hat die SPD immer Sachthemen in den Vordergrund gestellt. Aus ihrer Sicht sind jegliche Postendiskussionen ...

Werbung