Werbung

Nachricht vom 18.06.2019    

Landkreis Neuwied stellt neue Bildungsinitiative vor

Der Landkreis Neuwied arbeitet stetig daran, die Bildungschancen seiner Bürger zu verbessern. Hierzu strebt er die möglichst optimale Abstimmung seiner Bildungs- und Beratungsangebote vor Ort an. Aus diesem Grund hat der Landkreis das Programm „Bildung integriert“ eingeworben. Gefördert wird dies durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie dem Europäischen Sozialfonds. Hierdurch konnte in der Kreisverwaltung das Bildungsbüro eingerichtet werden.

Anlässlich der Einrichtung des Bildungsbüros hatte Landrat Achim Hallerbach einen breiten Querschnitt aller Bildungsakteure des Landkreises zu einem Workshop „Bildung gemeinsam gestalten“ in den Außerschulischen Lernort nach Linkenbach eingeladen. Foto: KV Neuwied

Neuwied. Das Bildungsbüro steht für mehr Transparenz in Sachen Bildung, das Transferieren von Wissen und die Vernetzung von Kompetenzen im Sinne des lebenslangen Lernens. In den nächsten Jahren wird sich die kommunale Bildungsmanagerin/Bildungsmonitorerin Laura Schaaf der Frage widmen, wie sich der Landkreis im Bereich Bildung strategisch weiterentwickeln kann. Im Bildungsbüro arbeitet sie mit der Bildungskoordinatorin für Neuzugewanderte, Andrea Oosterdyk, Hand in Hand zusammen.

Anlässlich der Einrichtung des Bildungsbüros hatte Landrat Achim Hallerbach einen breiten Querschnitt aller Bildungsakteure des Landkreises zu einem Workshop „Bildung gemeinsam gestalten“ in den Außerschulischen Lernort nach Linkenbach eingeladen. Dieser Einladung sind 50 Akteure aus den verschiedensten Bildungsbereichen gefolgt. Vertreter und Vertreterinnen aus Ämtern wie Jugend, Soziales, Schulen und ÖPNV, Arbeitsagentur und Jobcenter, Kammern, Wohlfahrtsverbänden, Bildungsträgern, Schulen und Kitas diskutierten über die Weiterentwicklung von Bildung im Landkreis.

Eröffnet wurde der Workshop vom 1. Kreisbeigeordneten und Bildungsdezernenten Michael Mahlert, der von einem ressortübergreifenden Bildungsgipfel sprach. „Unter Beteiligung möglichst vieler Multiplikatoren und Multiplikatorinnen möchten wir im Dialog mit Ihnen Wirkungsziele für eine verbesserte Bildungslandlandschaft erarbeiten und umsetzen, die auch für Chancengerechtigkeit steht“, so Mahlert bei der Begrüßung. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen formulierten im Anschluss gemeinsam Ziele und arbeiteten in lebensalterbezogenen Arbeitsgruppen (0-10, 10-16 sowie 16+ Jahre) produktiv an Maßnahmen zur Erreichung dieser Ziele. Die Veranstaltung wurde von den kommunalen Beratern der Transferagentur Rheinland-Pfalz – Saarland moderiert.



Derzeit werden die Ergebnisse von den Beratern der Transferagentur ausgewertet, aufbereitet und an die Kommune zurückgekoppelt. Ein eigens dafür gebildeter Lenkungskreis, der sich aus den maßgeblichen Entscheidungsträgern im Landkreis zusammensetzt, wird anschließend darüber entscheiden, mit welcher Priorität die erarbeiteten Ziele aufgegriffen werden. Die Impulse des Workshops sollen dann in die künftige Arbeit des Bildungsbüros einfließen. „Dieser Tag war ein guter Start in die reizvolle neue Aufgabe. Bildung kann nur gemeinsam gestaltet werden“, zeigte sich Laura Schaaf zufrieden.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Landkreis Neuwied stellt neue Bildungsinitiative vor

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Mythen und Sagen des Westerwalds: die Hexeneiche bei Elkenroth

Elkenroth. Mythen und Sagen, das sind Geschichten, oft mündlich überliefert, bis sie eines Tages aufgeschrieben werden. Sagenumwobene ...

Stückzahlangabe auf Süßigkeiten-Packungen erforderlich

Region. Die Klägerin stellt Süßigkeiten wie Bonbons und Schokoladen-Spezialitäten her. Das Landesamt für Mess- und Eichwesen ...

Polizei Straßenhaus: Unfälle durch Alkohol und verlorenes Fahrzeugteil

Verkehrsunfall durch Alkohol
Oberhonnefeld-Gierend. Am Abend des 26. November kam es gegen 22:20 Uhr zu einem Verkehrsunfall ...

Engerser Pfadfinder spenden Erlös vom Duckesjefest

Neuwied. Unter Einhaltung von Hygienevorschriften, Abstand und 3G Einlasskontrollen konnte so tatsächlich an altbekannter ...

Intensivstation am Krankenhaus Dierdorf erweitert

Dierdorf. Zunächst gab es einen Moment des Innehaltens: Pfarrer Wolfgang Eickhoff fand während einer ökumenischen Andacht ...

DRK Krankenhaus Neuwied unterstützt Impfkampagne des Landes

Neuwied. Zurzeit kümmert sich Fachärztin Rebecca Eul, die auch bereits die erste Impfaktion für das Klinikpersonal betreut ...

Weitere Artikel


Rundwanderung vom Secker Weiher zur Holzbachschlucht

Seck / Westerburger Land. Bei diesem Wandervorschlag vom Secker Weiher zur Holzbachschlucht können Sie zwischen zwei Etappen ...

Leichtathletik-Bezirksmeisterschaften: Dierdorf glänzte

Dierdorf. Pünktlich um 10:00 Uhr starteten die jüngsten Teilnehmer in den Altersklassen U8 und U10 in den Teamwettbewerben ...

Kunstausstellung von Ulrich Christian im Roentgen-Museum eröffnet

Neuwied. Hallerbach erwähnte, dass der 1949 in Neuwied-Heddesdorf geborene Ulrich Christian in Neuwied, Koblenz und Mainz ...

SPD: Sacharbeit für die Zukunft statt neuer Posten

Neuwied. Hierbei hat die SPD immer Sachthemen in den Vordergrund gestellt. Aus ihrer Sicht sind jegliche Postendiskussionen ...

Ellen Demuth begrüßt Besuchergruppe in Mainz

Neuwied / Mainz. Danach trafen die Bürger Ellen Demuth im Abgeordnetenhaus des Landtages zum Gespräch. Ellen Demuth berichtete ...

Opitz ist neuer Bezirkskönig der Schützenbruderschaften

Irlich. Im anschließenden Festzug von der Kirche zum Schützenheim der St.-Georg-Schützenbruderschaft Irlich, begleitet vom ...

Werbung