Werbung

Nachricht vom 16.06.2019    

Thomas Vis bleibt Stadtbürgermeister von Dierdorf

Die Dierdorfer Wähler haben am heutigen Sonntag in der Stichwahl für den Stadtbürgermeister eine klare Entscheidung getroffen. Der Amtsinhaber erhielt nach dem vorläufigen Ergebnis 1050 Stimmen, sein Herausforderer Holger Kern 771 Stimmen. Am deutlichsten war das Ergebnis in Wienau für Thomas Vis. Von den sechs Stimmbezirken konnte Kern nur Brückrachdorf, seinen Heimatort, gewinnen.

Thomas Vis bleibt für weitere fünf Jahre Bürgermeister von Dierdorf. Foto: Wolfgang Tischler

Dierdorf. Die Stichwahl am heutigen Sonntag (16. Juni) war erforderlich geworden, da keiner der am 26. Mai angetretenen Kandidaten die erforderliche Mehrheit erhielt. Thomas Vis verfolgte die Auszählung der Stimmen in der Alten Schule in Dierdorf. Eine gewisse Anspannung war ihm anzumerken. Als erstes kam das knappe Ergebnis von Giershofen herein. Erst als der deutliche Vorsprung von Wienau vermeldet wurde, hellte sich seine Miene auf.

Als das vorläufige Ergebnis dann feststand, nahm Vis die ersten Gratulationen entgegen und dankte seinen Helfern und den engagierten Wahlhelfern, die heute ihren Dienst versahen. „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit im neuen Stadtrat“, war die erste Reaktion und dann wollte er erst einmal seinen Sieg feiern.

Holger Kern saß mit seinen Parteikollegen im Waldhotel. Er hatte unter dem Motto „Sekt oder Selters“ eingeladen. Es wurde dann aber Bier und Wein. „Es ist schwer gegen einen Amtsinhaber zu gewinnen. Ich bin nicht enttäuscht und freue mich ein solches Ergebnis erreicht zu haben. Die SPD wird als Fraktion versuchen die Ziele, die ich im Wahlkampf genannt habe, in der kommenden Legislaturperiode umzusetzen. Bereits heute Abend werden wir konkrete Schritte besprechen“, erklärte der Herausforderer Kern. (woti)

Die vorläufigen Ergebnisse im Einzelnen:
Stimmbezirk Wienau

Thomas Vis 249
Holger Kern 94

Stimmbezirk Giershofen
Thomas Vis 128
Holger Kern 115

Stimmbezirk Elgert
Thomas Vis 109
Holger Kern 74

Stimmbezirk Brückrachdorf
Thomas Vis 140
Holger Kern 154

Stimmbezirk 202 - Dierdorf
Thomas Vis 260
Holger Kern 175

Stimmbezirk 201 - Dierdorf
Thomas Vis 164
Holger Kern 159

Gesamtergebnis aller Stimmbezirke
Thomas Vis 1050 (57,66 Prozent)
Holger Kern 771 (42,34 Prozent)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Thomas Vis bleibt Stadtbürgermeister von Dierdorf

1 Kommentar

Guten Morgen,

als gebürtiger Dierdorfer (Enkel von Christian Gärtner, ehemals Giershofen), der momentan in Engers lebt, möchte ich es mir genauso wie meine Ehefrau Elke nicht nehmen lassen, dem bisherigen Amtsinhaber Herrn Vis zur Wiederwahl zu gratulieren ! Herrn Kern zollen wir unseren Respekt für seinen engagierten Wahlkampf.

Mit freundlichen Grüßen
Udo Schreinemachers, Neuwied-Engers

#1 von Udo Schreinemachers, am 17.06.2019 um 06:41 Uhr

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Kontaktverbot: Weitere Verwarnungen und eine Strafanzeige

Angesichts des bevorstehenden Wochenendes und des angekündigten guten Frühlingswetters erinnert die Stadt Bad Honnef erneut an die dringend einzuhaltenden Auflagen der Coronaschutzverordnung. Die Verordnung sieht unter anderem vor, dass Zusammenkünfte und Ansammlungen im öffentlichen Raum von mehr als zwei Personen untersagt sind, sofern es sich nicht um Ehe- oder Lebenspartner sowie in häuslicher Gemeinschaft lebende Personen sind.


Wann beginnt die Schule wieder? Entscheidung nach Ostern

Nach Ostern wird erst die Entscheidung fallen, wann der Schulbetrieb in Rheinland-Pfalz wieder aufgenommen wird. Darüber hat das Bildungsministerium am Freitagabend informiert. Zwei Szenarien stehen zur Option.


A 48/ B 42 – Kurzzeitige Sperrungen der Anschlussstelle Bendorf

Der Landesbetrieb Mobilität, Autobahnamt Montabaur, sperrt am Sonntag, dem 5. April 2020, im Zeitraum von 9 bis 12 Uhr an der Anschlussstelle (AS) Bendorf die Zufahrt auf die Autobahn in Fahrtrichtung Koblenz. Gleichzeitig wird auch der vom Autobahndreieck Dernbach kommende übergeleitete Fahrstreifen gesperrt.


Region, Artikel vom 03.04.2020

Ursache des Großbrandes in Urbach geklärt

Ursache des Großbrandes in Urbach geklärt

Am frühen Morgen des 2. April kam es in Urbach zu einem Großbrand eines Wohngebäudes, das dadurch stark beschädigt wurde. Nach Abschluss der Löscharbeiten haben die Brandermittler der Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen. Ein Sachverständiger hat festgestellt, dass ein technischer Defekt am Fahrzeug, von dem der Brand ausging, vorlag.


Vereine, Artikel vom 04.04.2020

Leichtathletikhalle Neuwied: Die Bagger rollen

Leichtathletikhalle Neuwied: Die Bagger rollen

Die Leichtathletik-Saison muss wegen des Coronavirus bis auf weiteres pausieren, aber die LG Rhein-Wied kann trotzdem an ihrer Zukunft arbeiten.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Wann beginnt die Schule wieder? Entscheidung nach Ostern

Region. „Im Moment wissen wir nicht sicher, ob die Schulen am 20. April wieder öffnen können. Dazu benötigen wir die Expertise ...

Neuwied: Plakat ruft zum Miteinander in Krisensituation auf

Neuwied. Die Stadtverwaltung weist in diesem Zusammenhang nochmals auf ihr Bürger-Telefon hin, bei dem es nicht um gesundheitliche ...

Neuwieder Innenstadt erhält Trinkwasserbrunnen

Neuwied. Angesichts der immer häufigeren extremen Hitzewellen hatte die Bürgerliste im letzten Jahr Gespräche mit der Stadtverwaltung ...

Fortbestand der Postagentur in Puderbach ist gesichert

Puderbach. Die zahlreichen Bemühungen zur Suche eines Nachfolgers waren letztendlich erfolgreich. Mit Alexander Schröder ...

Bad Honnefer Kurhaus nun im Bestzustand

Bad Honnef. Jetzt, wo wegen des Versammlungsverbotes aufgrund der Corona-Pandemie nicht zeitnah eröffnet werden kann, wurden ...

Bundeshilfen zur Corona-Pandemie für gemeinnützige Sportvereine öffnen

Region. Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg seien da beispielgebend. „Wir brauchen aber eine bundesweit einheitliche ...

Weitere Artikel


Neckenig und Welker gewinnen Stichwahlen in Neuwied

Neuwied. Die Wahlbeteiligung war in beiden Orten gering, sie lag bei 25,01 Prozent in Engers und 27,52 in Segendorf. In Engers ...

MGV Sängerkreis Hoppengarten wird 110 Jahre alt

Windeck. Aus Freude am Singen wurde 1909 der Männergesangverein Hoppengarten gegründet. Im Laufe der Jahrzehnte ist daraus ...

SSV Heimbach-Weis 1920 – in Saison 2018/2019 war alles drin

Unabsteigbar….
….könnte man die erste Herren-Mannschaft mittlerweile bezeichnen. Mit Kampf, Moral, Willen und großer (einmaliger) ...

Burschenverein Oberraden feierte 95. Geburtstag

Oberraden. Nach dem zweiten Weltkrieg am 1. Juli 1946, gab es eine Neugründung des BV Oberraden. Während dieser Zeit wurde ...

Ulrich Christian stellt Druckgrafiken und Gemälde aus

Neuwied. Ulrich Christian ist bereits seit vielen Jahren mit dem Roentgen-Museum verbunden. Er wurde 1949 in Neuwied geboren. ...

Wolfswinkeler Hundetage: Kooperation und Intelligenz von Hunden sind Thema

Wissen-Schönstein. Bei den Wolfswinkeler Hundetagen soll es in diesem Jahr schwerpunktmäßig um die Frage der Kooperationsfähigkeiten ...

Werbung