Werbung

Nachricht vom 14.06.2019    

Experimentelle Archäologie in der Römer-Welt Rheinbrohl

Passend zum Motto des Erlebnismuseum am Beginn des Limes gastiert am Sonntag, 16. Juni eine Wanderausstellung zum Thema „Römische Technik“ auf dem Gelände der Römer-Welt.

Foto: privat

Rheinbrohl. Lothar Weis, der Initiator dieser Ausstellung und pensionierter Pädagoge hat sich dem Motto „Anfassen heißt verstehen“ seit vielen Jahren ganz und gar verschrieben und präsentiert den Besuchern Vermessungsgeräte, Wasserpumpen, Kriegsgeräte wie das Katapult oder den Scorpio und vieles mehr. Über Jahre hinweg hat der experimentelle Archäologe basierend auf Funden und literarischen Quellen in verkleinertem Maßstab exakte Modelle angefertigt. Den Besuchern, ob Groß oder Klein, erläutert er in lebendiger Art und Weise so die Technik der Römer hautnah, führt vor und animiert auch zum Mitmachen. Die Leidenschaft für die Sache erkennt man sofort.

An verschiedenen Stationen wird es an diesem Tag von 11 bis 17 Uhr vieles zu entdecken und auszuprobieren geben. Auch auf dem Gelände des Museums befinden sich Rekonstruktionen römischer Gerätschaften wie die Pfahlramme oder der Lastenkran, die erläutert und vorgeführt werden. Darüber hinaus ist das Handwerkshaus der Römer-Welt mit Schmied und Steinmetz belebt, sodass die Gäste ihnen bei der Arbeit über die Schulter schauen können. Auch die rekonstruierten Backöfen sind im Einsatz. Hier werden die beliebten und schmackhaften Brote nach römischer Rezeptur gebacken. Wer selbst die Technik des Bogenschießens ausprobieren möchte ist beim offenen Bogenschießen herzlich eingeladen selbst zu Pfeil und Bogen zu greifen.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Bad Hönningen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Experimentelle Archäologie in der Römer-Welt Rheinbrohl

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 17.01.2020

Bewaffneter Raubüberfall Innenstadt Neuwied

Bewaffneter Raubüberfall Innenstadt Neuwied

In der Nacht zum Freitag, 17. Januar, gegen 0.30 Uhr, kam es in Neuwied im Bereich der Friedrichstraße/ Kirchstraße zu einem Raubüberfall. Der Geschädigte befand sich auf dem Weg zu seinem Klein-LKW in der Friedrichstraße. Er bemerkte zwei Männer welche ihn, in der zu dieser Zeit menschenleeren Straße, verfolgten.


Das 14. Currywurst-Festival Neuwied steht vor der Tür

VIDEO | Da können sich Berlin und das Ruhrgebiet über das „Urheberrecht“ in punkto Currywurst streiten wie sie wollen, Fakt ist: Ab dem 31. Januar ist Neuwied für drei Tage wieder die Currywurst-Hauptstadt Deutschlands. Sehr zur Freude der Fans des unübertrefflichen Schnellimbisses.


Politik, Artikel vom 17.01.2020

Kreisstraße in Großmaischeid fertiggestellt

Kreisstraße in Großmaischeid fertiggestellt

Mit der Fertigstellung des zweiten Bauabschnittes an der K 117 innerhalb der Ortsgemeinde Großmaischeid konnte ein wichtiger Lückenschluss in der Sanierung unseres Kreisstraßennetzes umgesetzt werden.


Sparkasse Neuwied ehrt die Sieger beim Planspiel Börse

Die Sparkasse Neuwied prämierte die erfolgreichsten regionalen Planbörsenspieler in der Hauptgeschäftsstelle Neuwied. In der Gesamtwertung dominierte das Martin-Butzer-Gymnasium aus Dierdorf. Drei Teams dieser Schule belegten die Plätze eins bis drei.


Ortsbeirat und Ortsvorsteher Giershofen haben Arbeiten am Ölsbach veranlasst

Der Ölsbach wurde in der Ortslage Giershofen links und rechts von Büschen, die direkt am Wasser standen, inclusive deren Wurzeln befreit und so ist nun an den Ufern teils blanke Erde zu sehen. Aus dem Bachbett wurde Steine, Schlamm und Totholz gebaggert. Der NR-Kurier hat bei der Verbandsgemeinde deswegen nachgefragt und eine Antwort erhalten.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Wintertöne erklangen in der Katholischen Kirche Rengsdorf

Rengsdorf. Das Konzert begann mit traditionellen Weihnachtsliedern wie „Maria durch ein Dornwald ging“ und „Gloria in excelsis ...

Buchtipp: „Der große Kunstraub“ von Ernst Künzl

Dierdorf/Oppenheim. Nach Künzls Recherche geschah der Höhepunkt des Kunstraubes im Altertum mit dem Aufstieg Roms in der ...

In Blau, Weiß, Rot sind Hand in Hand die Schärjer außer Rand und Band

Neuwied. Am Sonntag, den 9. Februar 2020 findet die große Kindersitzung in der Raiffeisenturnhalle statt, zu der wir herzlich ...

Schlosstheater Neuwied präsentiert „Der Reichsbürger“

Neuwied. Reichsbürger sind Menschen, die sich aus dem Gesellschaftsvertrag zurückziehen, die die Rechtmäßigkeit der Bundesrepublik ...

Von der Gregorianik zur Popkultur

Montabaur. Zwei Tage, 13 Dozenten und 18 Workshops
Workshops und Reading Sessions mit namhaften Dozenten, eine Noten- und ...

Konzert „Tastentänze“ im Roentgen-Museum Neuwied

Neuwied. Wolfgang Nieß hat für sein beschwingtes Programm „Tastentänze“ diese reich gefüllte musikalische Schatzkiste geöffnet ...

Weitere Artikel


Ball bewegt Kindergartenkinder in Engers

Neuwied. Impulse für den spielerischen Umgang mit dem Ball erhielten 14 pädagogische Fachkräfte jetzt bei der Fortbildung ...

Landrat Hallerbach wirbt für Auseinandersetzung mit Klimaschutz

Neuwied. Im Anschluss findet eine Podiumsdiskussion mit dem Landrat des Landkreises Neuwied, Achim Hallerbach, Jan Einig, ...

Leichtathletik vom Feinsten in Dierdorf

Dierdorf. Aus dem gesamten Verbandsgebiet reisen die Sportlerinnen und Sportler nach Dierdorf, dessen Verein sich einen guten ...

Karsten Fehr händigt Ehrenamtskarten aus

Unkel. Fehr würdigte die Verdienste der ehrenamtlichen Mitglieder des Bürgerbusteams. Ohne den außerordentlichen Einsatz ...

Bürgerpark Unkel: Interessengruppen nehmen Arbeit auf

Unkel. Moderator und Koordinator Thomas Herschbach präsentierte zu Beginn die Auswertung der Meldebögen, die den Teilnehmern ...

Berufsschüler packen beim Klimaschutz an

Linz. Die Schüler der Berufsfachschule 1 der Alice-Salomon-Schule beschäftigen sich zum Schuljahresende mit verschiedenen ...

Werbung