Werbung

Nachricht vom 11.06.2019    

Staatliche Fischerprüfung in Neuwied bestanden

In der David-Roentgen-Schule in Neuwied erfolgte am 7. Juni die staatliche Fischerprüfung. Vorausgegangen war ein sechstägiger Lehrgang in Neustadt/Wied. Norbert Kern aus Marzhausen als lizensierter Ausbilder führte die Schulung an drei Wochenenden im Mai im Auftrag des Angel- und Naturschutzverein Neustadt/Wied e.V. durch.

Foto: Angel- und Naturschutzverein Neustadt/Wied

Neustadt. Geschult werden auf 42 Stunden komprimiert die Allgemeine und Spezielle Fischkunde, Gewässerkunde, Gerätekunde mit anschließender Praxis an einem See, Gesetzes- und Naturkunde. Die intensive Ausbildung in den umfangreichen Fachgebieten gewährleistet waidmännisches Handeln der Angler.

Alle 22 Teilnehmer zwischen 14 und 73 Jahren begannen am 7. Juni um 9 Uhr mit der Prüfung und warteten anschließend bis in die Mittagszeit, wie die Prüfung wohl ausgegangen sein würde. Groß war die Freude, als alle 22 Personen das begehrte Prüfzeugnis bekamen.

Die Teilnehmer sind auf vorstehendem Foto zu sehen. Bernd Biermann (ANV Neustadt/Wied), Rüdiger Smeja, Oleg Stibikin, Sascha Dasbach, Christian Probst, Patrick Badziong, Klein Hans-Josef, Klein Niklas, Bernhard Frings, Michael Bäck, Andreas Rogmann, Adrian Sabel, Michael Kemper, Justin Wirtz, Alexander Lehmann, Marius Kemper, Robin Piestert, Vaidas Babilius, Darius Vaicius, Marc Rörsch, Hermann Wester, Nadia Arslan, Maximilian Rodenwaldt.




Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Staatliche Fischerprüfung in Neuwied bestanden

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 03.04.2020

Ursache des Großbrandes in Urbach geklärt

Ursache des Großbrandes in Urbach geklärt

Am frühen Morgen des 2. April kam es in Urbach zu einem Großbrand eines Wohngebäudes, das dadurch stark beschädigt wurde. Nach Abschluss der Löscharbeiten haben die Brandermittler der Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen. Ein Sachverständiger hat festgestellt, dass ein technischer Defekt am Fahrzeug, von dem der Brand ausging, vorlag.


Änderung der Öffnungszeiten der Fieberambulanz

Die Fieberambulanz in Neuwied ist seit fast drei Wochen in Betrieb. Insgesamt wurden bisher 1.228 Personen auf eine Corona-Infektion getestet. Im Landkreis Neuwied sind bisher insgesamt 153 positive Fälle registriert, darunter zwei Todesfälle. Am Freitag kamen keine neuen Laborbefunde zurück, sodass die Fallzahl unverändert zum Donnerstag ist.


Der aktuelle Lagebericht von der Coronafront im Kreis Neuwied

Stand heute (2. April) sind 153 Fälle einer Corona-Infektion beim Gesundheitsamt Neuwied registriert. Diese Zahl ist die Summe aller Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamt Neuwied.


Unterstützung für in Existenznot geratene Vereine möglich

Sportvereine mit wirtschaftlichem Geschäftsbetrieb sind grundsätzlich in das Bundesprogramm Corona-Sofort-Hilfe für kleine Unternehmen einbezogen. Das hat Sportminister Roger Lewentz den Präsidien der Sportbünde in Rheinland-Pfalz nach einer entsprechenden Abstimmung mit dem rheinland-pfälzischen Wirtschaftsministerium mitgeteilt.


Marika Poddey seit 40 Jahren im Dienst der Sparkasse Neuwied

Marika Poddey aus Siebenmorgen feierte am 1. April 2020 bei der Sparkasse Neuwied ihr 40-jähriges Dienstjubiläum. Sie begann ihre berufliche Tätigkeit als Angestellte bei der ehemaligen Kreissparkasse Neuwied.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


KSC Karate Team gewinnt Förderung vom Landessportbund

Puderbach. Das Projekt Bäm Plopp Boom zeichnet jedes Jahr die besten Leistungssportkonzepte der Vereine in Rheinland-Pfalz ...

Schwalben ein Zuhause bieten

Holler. Im Rahmen des NABU-Projektes „Schwalbenfreundliches Haus“ setzen die NABU-Gruppen in der Region Rhein-Westerwald ...

SG Ellingen sagt Jahreshauptversammlung und Pfingstcup ab

Straßenhaus. Mit Blick auf die Verantwortung der Mitglieder gegenüber und die ordnungsrechtliche Lage in Deutschland mit ...

BUND: #WirbleibenzuHause-Tipps

Mainz/Region. Gesamtgesellschaftliches Handeln und Solidarität sind die Gebote der Stunde, um unser Gesundheitssystem nicht ...

Funkamateure: Das Tor zur Welt steht weiterhin offen

Bad Honnef. Das Corona-Virus hat nun auch Deutschland fest im Griff und führt zu bundesweiten Einschränkungen des öffentlichen ...

Der BUND und Corona

Region. „So eine Situation ist auch für uns neu. Doch uns ist klar, dass wir sie nur durch entschlossenes gemeinsames Handeln ...

Weitere Artikel


A3: Anschlussstellen Montabaur und Ransbach-Baumbach nachts gesperrt

Anschlussstelle Montabaur
13. Juni, 20 Uhr, bis 14. Juni, 5 Uhr
14. Juni, 20 Uhr, bis 15. Juni, 5 Uhr
Im Bereich der Anschlussstelle ...

Diebe ließen Fluchtfahrräder zurück

Neuwied. Die Männer wollten anschließend mit ihren beiden Fahrrädern flüchten. Da allerdings ein Angestellter des Marktes ...

Magie zum Discountpreis

Leuterod/Region. Die Hexen Dörthe und Traute betreiben in ihrer kleinen Hütte mitten im Wald auf dem Köppel eine gut laufende ...

Seniorentanzcafé erfreut sich großer Beliebtheit

Neuwied. Begleitet und vorbereitet wurde das Seniorentanzcafé durch das Diakonische Werk im Ev. Kirchenkreis Wied, das auch ...

Im Trauercafé gute Zuhörer und Hilfe gefunden

Neuwied. Ihre Tochter hatte sie damals auf das Trauercafé des Hospizvereins aufmerksam gemacht. „Ich kann es ja einmal ausprobieren“, ...

Grüne starten in Neuwied mit Rekordergebnis durch

Neuwied. Die Fraktion ist sich darin einig, dass mit dem ausgesprochen guten Wahlergebnis die Weichen dafür gestellt wurden, ...

Werbung