Werbung

Nachricht vom 09.06.2019    

Polizei Neuwied meldet eine ganze Reihe von Straftaten

Die Beamten der Polizeiinspektion Neuwied mussten sich von Freitag bis zum heutigen Sonntagmorgen (9. Juni) mit einer ganzen Reihe Straftaten beschäftigen und fleißig Anzeigen aufnehmen. Diebstahl, Beziehungsstreitigkeiten, Brandstiftung und Beleidigungen gab es zu bearbeiten.

Symbolfoto

Geräteschuppen aufgebrochen
Aus einem Geräteschuppen in der Bornhohl wurden vermutlich in der Nacht zum Freitag Gerätschaften der Marke Stihl entwendet; unter anderem zwei Kettensägen, eine Motorsense, ein Rasentrimmer und ein Laubbläser. Unbekannte brachen hierzu das Vorhängeschloss auf.

Aluminiumschrott gestohlen
Die bislang unbekannten beiden Insassen eines weißen Ford Transit mit britischer Zulassung wurden am Freitagabend in der Breslauer Straße dabei beobachtet, wie sie auf einem Firmengelände aus einem Metallcontainer offensichtlich Aluminiumschrott entwendeten oder dies versuchten und noch vor dem Eintreffen der Polizei flüchteten.

Versuchter Diebstahl und Sachbeschädigung

Eine Buddha Figur war wohl das Objekt der Begierde, dass ein 57-jähriger Mann am Freitagabend aus einem Fitnessstudio in der Carl-Borgward-Straße stehlen wollte. Als er den Buddha unter seinen Bademantel steckte und von einem Angestellten darauf angesprochen wurde, schmiss er die Figur auf den Boden und flüchtete. Der Mann, der Polizei nicht unbekannt, konnte kurze Zeit später an einer nahegelegenen Tankstelle angetroffen werden.

Bargeld gestohlen
Am Samstagmorgen wurde der Polizei Neuwied mitgeteilt, dass einem 47-jährigen Mann Am Güterbahnhof von seinem Bekannten aus seiner Geldbörse Bargeld gestohlen wurde.

Streit auf Parkplatz
Weil zwei Streithähne am Samstagmittag auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Breslauer Straße unglücklich gegeneinander liefen, kam es in der Folge zu einem Wortgefecht und einer wechselseitigen Körperverletzung.

Beziehungsstreitereien
Nach einem zunächst verbalen Streit am Samstagabend gegen 23 Uhr kam es in der Leutesdorfer Straße zu Sachbeschädigungen. Nachdem zunächst die 19-jährige Frau im Wohnzimmer einen Tisch umstieß und beschädigte, warf der 22-jährige Mann das Handy seiner Freundin gegen die Wand.

In der Thüringenstraße kam es am frühen Sonntagmorgen gegen 1:23 Uhr zu einem weiteren Streit zwischen einem Pärchen. Im Verlauf des Streites soll der 59-jährige Mann dann seine 47-jährige Freundin am Hals ergriffen haben. Beide waren stark alkoholisiert und zogen nach Erscheinen der Polizei anstatt einer befristeten, räumlichen Trennung eine gemeinsame Aussprache in ihrer Wohnung vor.

Mülltonnen angezündet
Hinweise erhofft sich die Neuwieder Polizei, nachdem bislang Unbekannte am Samstagabend gegen 23:36 Uhr in der Nähe eines Einkaufsmarktes in der Heddesdorfer Straße offensichtlich zwei Mülltonnen in Brand setzten wollten. Die rasch erschienene Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindern; der Inhalt qualmte lediglich.

Türsteher beleidigt
Weil einem 30-jährigen Mann am Sonntagmorgen gegen 1:30 Uhr der Zutritt zu einer Gaststätte in der Heddesdorfer Straße verwehrt wurde, beleidigte dieser den Türsteher.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 03.04.2020

Ursache des Großbrandes in Urbach geklärt

Ursache des Großbrandes in Urbach geklärt

Am frühen Morgen des 2. April kam es in Urbach zu einem Großbrand eines Wohngebäudes, das dadurch stark beschädigt wurde. Nach Abschluss der Löscharbeiten haben die Brandermittler der Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen. Ein Sachverständiger hat festgestellt, dass ein technischer Defekt am Fahrzeug, von dem der Brand ausging, vorlag.


Änderung der Öffnungszeiten der Fieberambulanz

Die Fieberambulanz in Neuwied ist seit fast drei Wochen in Betrieb. Insgesamt wurden bisher 1.228 Personen auf eine Corona-Infektion getestet. Im Landkreis Neuwied sind bisher insgesamt 153 positive Fälle registriert, darunter zwei Todesfälle. Am Freitag kamen keine neuen Laborbefunde zurück, sodass die Fallzahl unverändert zum Donnerstag ist.


Der aktuelle Lagebericht von der Coronafront im Kreis Neuwied

Stand heute (2. April) sind 153 Fälle einer Corona-Infektion beim Gesundheitsamt Neuwied registriert. Diese Zahl ist die Summe aller Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamt Neuwied.


Unterstützung für in Existenznot geratene Vereine möglich

Sportvereine mit wirtschaftlichem Geschäftsbetrieb sind grundsätzlich in das Bundesprogramm Corona-Sofort-Hilfe für kleine Unternehmen einbezogen. Das hat Sportminister Roger Lewentz den Präsidien der Sportbünde in Rheinland-Pfalz nach einer entsprechenden Abstimmung mit dem rheinland-pfälzischen Wirtschaftsministerium mitgeteilt.


Marika Poddey seit 40 Jahren im Dienst der Sparkasse Neuwied

Marika Poddey aus Siebenmorgen feierte am 1. April 2020 bei der Sparkasse Neuwied ihr 40-jähriges Dienstjubiläum. Sie begann ihre berufliche Tätigkeit als Angestellte bei der ehemaligen Kreissparkasse Neuwied.




Aktuelle Artikel aus der Region


A 48 – Baustelle Rheinbrücke Bendorf voll im Plan

Bendorf. Am Montag, dem 30. März, war schweres Gerät auf der Baustelle im Einsatz, um den Fahrbahnbelag abzufräsen, so dass ...

Änderung der Öffnungszeiten der Fieberambulanz

Neuwied. „Der Zulauf an der Fieberambulanz hat sich, im Vergleich zu den Anfangstagen, reduziert. Sicherlich auch mit dem ...

Dank KiJub und Big House in den Osterferien keine Langeweile

Neuwied. Auf der KiJub-Homepage finden sich bunte Seiten, die Basteln und Kreativität in den Fokus rücken: spannende Experimente, ...

Ursache des Großbrandes in Urbach geklärt

Urbach. Der Großbrand des Wohnhauses in Urbach forderte fünf Feuerwehren heraus. Wir berichteten. Im Einsatz waren die Wehren ...

Der aktuelle Lagebericht von der Coronafront im Kreis Neuwied

Neuwied. Eine weitere Corona-Ambulanz 🏥 ist in Ehlscheid in der Verbandsgemeinde Rengsdorf-Waldbreitbach in Betrieb ...

Unsere Arbeit in der Corona-Krise: Wir sind immer gerne für Sie da!

Die letzten Wochen waren für viele Menschen hart und mit Sorgen erfüllt. Das komplette öffentliche Leben kam zum Stillstand ...

Weitere Artikel


Fahrt ins schwedische Ludvika zum 100. Stadtjubiläum

Bad Honnef. Die Bad Honnefer Delegation hatte eine Eiche gestiftet. Vor dem Baum wurde eine Basaltsäule aufgestellt mit Tafel ...

Kinder erleben spannende Tage auf dem Bauspielplatz

Neuwied. Auf dem Bauspielplatz gleich gegenüber dem Abenteuerspielplatz wird dann erneut fleißig gesägt, gehämmert und gebaut. ...

Reiterverein Kurtscheid veranstaltet ein Vier-Tage-Reitevent

Bonefeld/Kurtscheid. Verschiedene Dressur- und Springprüfungen der Klasse A bis S** laden über vier Tage die Pferde- und ...

Energieeffizienz: Unternehmen sparen Strom für 30.000 Menschen

Koblenz/Region. Weniger ist mehr: Die drei Energieeffizienz-Netzwerke der IHK Koblenz haben in den vergangenen drei Jahren ...

Eichenprozessionsspinner zu beseitigen ist nicht Aufgabe der Feuerwehr

Neuwied. Die sich ab April/Mai ausbildenden Brennhaare der Raupen beinhalten ein Nesselgift, welches beim Menschen zu Gesundheitsbeeinträchtigungen ...

Der Raiffeisenturm: Fachwerkkonstruktion mit Aussichtsplattform

Heupelzen/Kreis Altenkirchen. Aus etwa 420 Höhenmetern kann man vom Raiffeisenturm in Heupelzen einen atemberaubenden Blick ...

Werbung