Werbung

Nachricht vom 08.06.2019    

Oldtimer-Treffen in Hennef-Lichtenberg – markenoffen und kostenfrei

Alle Oldtimer-Besitzer und -Fans sind herzlich eingeladen zum markenoffenen Oldtimer-Treffen in Hennef-Lichtenberg am Samstag, 29. Juni. Erwartet werden Fahrzeuge aller Art, von PKW über Motorräder und Motorroller bis hin zu Traktoren - alle mit Baujahr 1990 oder älter. Treffpunkt ist der Parkplatz am Hotel Restaurant Reuter, Uckerather Str. 72, 53773 Hennef-Lichtenberg. Beginn und Anfahrt der Fahrzeuge erfolgen um 15 Uhr. Das Ende ist für 18.30 Uhr vorgesehen - pünktlich zum Fassanstich des Dorffestes, veranstaltet vom Bürgerverein Lichtenberg e.V.

Hennef. Prämiert werden Fahrzeuge in drei Kategorien mit je einem Pokal. Für Verpflegung ist auf dem parallel stattfindenden Dorffest in Lichtenberg gesorgt. Für Fahrzeuge, Fahrer und Mitfahrer sowie Besucher ist die Teilnahme kostenfrei, denn das privat organisierte Oldtimer-Treffen verfolgt keine kommerziellen Zwecke.

Kostenlose Anmeldung teilnehmender Fahrzeuge ist erbeten bis zum 15. Juni per E-Mail an oldtimer-treffen-lichtenberg@gmx.de oder unter 0152 / 052 301 76. (PM)



Kommentare zu: Oldtimer-Treffen in Hennef-Lichtenberg – markenoffen und kostenfrei

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 03.04.2020

Ursache des Großbrandes in Urbach geklärt

Ursache des Großbrandes in Urbach geklärt

Am frühen Morgen des 2. April kam es in Urbach zu einem Großbrand eines Wohngebäudes, das dadurch stark beschädigt wurde. Nach Abschluss der Löscharbeiten haben die Brandermittler der Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen. Ein Sachverständiger hat festgestellt, dass ein technischer Defekt am Fahrzeug, von dem der Brand ausging, vorlag.


Änderung der Öffnungszeiten der Fieberambulanz

Die Fieberambulanz in Neuwied ist seit fast drei Wochen in Betrieb. Insgesamt wurden bisher 1.228 Personen auf eine Corona-Infektion getestet. Im Landkreis Neuwied sind bisher insgesamt 153 positive Fälle registriert, darunter zwei Todesfälle. Am Freitag kamen keine neuen Laborbefunde zurück, sodass die Fallzahl unverändert zum Donnerstag ist.


Der aktuelle Lagebericht von der Coronafront im Kreis Neuwied

Stand heute (2. April) sind 153 Fälle einer Corona-Infektion beim Gesundheitsamt Neuwied registriert. Diese Zahl ist die Summe aller Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamt Neuwied.


Unterstützung für in Existenznot geratene Vereine möglich

Sportvereine mit wirtschaftlichem Geschäftsbetrieb sind grundsätzlich in das Bundesprogramm Corona-Sofort-Hilfe für kleine Unternehmen einbezogen. Das hat Sportminister Roger Lewentz den Präsidien der Sportbünde in Rheinland-Pfalz nach einer entsprechenden Abstimmung mit dem rheinland-pfälzischen Wirtschaftsministerium mitgeteilt.


KSC Karate Team gewinnt Förderung vom Landessportbund

Bäm Plopp Boom des LSB Rheinland-Pfalz geht an das KSC Karate Team. Zur Finanzierung der Leistungssport Kooperationen und besonderen Aktivitäten erhält das KSC Karate Team vom LSB, gefördert durch Lotto Rheinland-Pfalz die Maximalförderung.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


KSC Karate Team gewinnt Förderung vom Landessportbund

Puderbach. Das Projekt Bäm Plopp Boom zeichnet jedes Jahr die besten Leistungssportkonzepte der Vereine in Rheinland-Pfalz ...

Schwalben ein Zuhause bieten

Holler. Im Rahmen des NABU-Projektes „Schwalbenfreundliches Haus“ setzen die NABU-Gruppen in der Region Rhein-Westerwald ...

SG Ellingen sagt Jahreshauptversammlung und Pfingstcup ab

Straßenhaus. Mit Blick auf die Verantwortung der Mitglieder gegenüber und die ordnungsrechtliche Lage in Deutschland mit ...

BUND: #WirbleibenzuHause-Tipps

Mainz/Region. Gesamtgesellschaftliches Handeln und Solidarität sind die Gebote der Stunde, um unser Gesundheitssystem nicht ...

Funkamateure: Das Tor zur Welt steht weiterhin offen

Bad Honnef. Das Corona-Virus hat nun auch Deutschland fest im Griff und führt zu bundesweiten Einschränkungen des öffentlichen ...

Der BUND und Corona

Region. „So eine Situation ist auch für uns neu. Doch uns ist klar, dass wir sie nur durch entschlossenes gemeinsames Handeln ...

Weitere Artikel


Der Erfolg zeigt, dass der Bedarf da ist

Neuwied. „Es ist immer noch so, dass Frauen in unserer Gesellschaft fast durchweg die Fürsorge für die Familie tragen - für ...

Zweite Einbürgerungsfeier im Kreishaus in diesem Jahr

Neuwied. „Mir wird immer wieder berichtet, dass es Verwaltungen gibt, die die Papiere den Neubürgern einfach mit der Post ...

Der Raiffeisenturm: Fachwerkkonstruktion mit Aussichtsplattform

Heupelzen/Kreis Altenkirchen. Aus etwa 420 Höhenmetern kann man vom Raiffeisenturm in Heupelzen einen atemberaubenden Blick ...

Waldbrandgefahr steigt deutlich an

Region. Das Rauchen, die Entzündung von Feuer und offenes Licht sind im Wald verboten. Das Grillen und Anlegen offener Feuer ...

615.000 Euro für private Dorferneuerung im Kreis Neuwied

Neuwied. „Das ist ein sehr gutes Signal für die privaten Bauvorhaben in unseren Gemeinden“, betont der Planungsdezernent ...

Wahres über Rares in der Römer-Welt erhielt großen Zulauf

Rheinbrohl. Zu Beginn der Aktion „Wahres über Rares“ stimmte Dr. Peter Henrich (Leiter der GDKE Außenstelle Koblenz) die ...

Werbung