Werbung

Nachricht vom 01.06.2019    

Gute Laune beim Rosenmontagszug 2.0 in Kleinmaischeid

VIDEO | Schon wieder suchten die Zugzuschauer Schutz unter Bäumen und Dächern - diesmal jedoch nicht gegen Regen und Hagel, sondern gegen die Sonne, die vom Himmel lachte. Die Teilnehmer der 42 Zugnummern hatten auch gut lachen, denn Kleinmaischeids Straßen waren gefüllt mit gut gelaunten Besuchern, die sich extra schick gewandet hatten. Viele kleine Mädchen konnten ihre Prinzessinnenkleider ausführen. Und Durst gab es auch.

Fotos: Helmi Tischler-Venter
Video: Wolfgang Tischler

Kleinmaischeid. Gegen den Durst hatten sich die Aktiven gewappnet, die Bagagewagen führten reichlich Flüssigkeit mit. Wandelklaviere, Clowns und „Hoppebützger“ wurden begeistert empfangen. Die Stimmung wurde vom Musikzug Rot-Weiß Plaidt angeheizt, vor dem Clementinen her tanzten und die vier Jahreszeiten folgten.

Pinguine und Ballermann passten in Kleinmaischeid ebenso zusammen wie Zirkuszelt und Kraken. Der Musikverein Maischeid/Stebach, die Musikkapelle der Fanfarencorps Spay, die Funken Rot-Weiß Neuwied, der Spielmannszug Großmaischeid und der Spielmannszug Kleinmaischeid brachten musikalischen Schwung in den Umzug.

Mit Auto und Hänger war der Elferrat der KG Oberlahr angereist. Auf seinem Wagen bereicherte der Elferrat aus Großmaischeid, begleitet von den Blau-Weißen Kometen, den Rosenmontagszug im Nachbarort. Einen Bollerwagen mit Musik hatten die bunten Disney-Figuren und die Gruppe „Kindheitserinnerungen“ mitgebracht. Mit einem Prunkwagen zogen auch die Senioren der Grade durch das Dorf. Alle Zugteilnehmer warfen großzügig Kamellen.

Die Themen waren breit gestreut: Shisha, Glücksbringer, Blumenwiese, Piraten, Pro Secco Revival, Akkordeons, Brings und Football waren zu sehen. Daneben fußläufig mobile Dixi-Klos und Pfauen. Die Kindertanzgarde war als Hexen und Hexenhäuser dabei und das Männerballett hatte sich zu Cowboys gewandelt. Die Grün-Weißen Mädcher und Jungen hatten das Motto „Bauer sucht Frau“ gewählt. Ihnen flatterten wunderschöne Schmetterlinge hinterher. Die schmucken Ägypter brachten ihre Pyramide mit. Den Orientalen und den Indern und Inderinnen in Saris war diesmal das richtige Wetter beschert.

Ebenso den zahlreichen Gardemädchen der Minis, Kinder und Junioren, die vor dem Prunkwagen des Elferrats herliefen. Von diesem hohen Wagen, einem Wikingerschiff, wurden besonders viele begehrte Gaben geworfen. Für die Absicherung sorgte die Freiwillige Feuerwehr.

Im Dorfgemeinschaftshaus wurde anschließend weitergefeiert mit vielen Gästen und sehr zufriedenen Organisatoren. Rosenmontagszug im Sommer ist eindeutig empfehlenswert. htv


Video vom Karnevalsumzug 2.0 in Kleinmaischeid




Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       


Kommentare zu: Gute Laune beim Rosenmontagszug 2.0 in Kleinmaischeid

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Bei Auffahrt sofort auf linke Spur gezogen, Unfall verursacht und geflohen

Am 22. Februar, um 17:20 Uhr, kam es auf der B 42 in Fahrtrichtung Neuwied in Höhe der Abfahrt Bendorf/Nord zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten 23-jährigen PKW-Fahrerin. Der verursachende Fahrer ist flüchtig und wird von der Polizei Bendorf gesucht.


26 Teilnehmer bei Erstausbildung der Feuerwehren Puderbach und Dierdorf

Die Freiwillige Feuerwehr der Verbandsgemeinde Puderbach hatte die Ausbildung „Grundtätigkeiten Lösch- und Hilfeleistungseinsatz“ für die neu eingetretenen Feuerwehrfrauen- und männer angeboten. Insgesamt 26 Teilnehmer konnte der Puderbacher Wehrleiter Dirk Kuhl zu der viertägigen Ausbildung aus den Wehren der Verbandsgemeinden Dierdorf und Puderbach begrüßen. Der Lehrgang fand an zwei Wochenenden, jeweils Freitagabend und am Samstag in Puderbach statt.


Horst Schneider: Fünfzig Jahre aktiv für DLRG Heimbach-Weis

Als einziger der zehn Gründungsmitglieder ist Horst Schneider tatsächlich immer noch aktiv und damit ein echtes Urgestein der DLRG Ortsgruppe Heimbach-Weis der DLRG. Er unterstützt nach wie vor die Ausbildung, insbesondere die der Schwimmanfänger. Dabei hält er sich selbst regelmäßig im Wasser fit.


Sieg für die Schwimmmannschaft der Maximilian-Kolbe-Schule

Vor Kurzem machte sich die Schwimmmannschaft der Maximilian-Kolbe-Schule Rheinbrohl auf den Weg nach Lahnstein, um dort im Rahmen der Regionalschulmeisterschaften gegen sechs andere Schulen in der Sportart Schwimmen anzutreten und erzielte souverän den 1. Platz in der Gesamtwertung.


Politik, Artikel vom 22.02.2020

CDU-Ortsverband Waldbreitbach wählt neuen Vorstand

CDU-Ortsverband Waldbreitbach wählt neuen Vorstand

Bei der Mitgliederversammlung des CDU-Ortsverbandes standen Neuwahlen des Vorstandes an. Im Tagungsraum des Prima Hotels in Waldbreitbach konnte der Vorsitzende Martin Durst nicht nur die Mitglieder, sondern ebenso die Landtagsabgeordnete Ellen Demuth sowie den Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel, herzlich begrüßen.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Fotoausstellung Perspektivwechsel 2, „Hamburg-München-Berlin“

Neuwied. Dies greift die VHS Ausstellung „Perspektivwechsel 2“ auf. Sie zeigt, wie Werner Krämer, Gas-und Wasserinstallateurmeister ...

Kinderkino: „Rabe Socke“ flattert ins Metropol

Neuwied. Der mittlerweile dritte Film mit dem beliebten Raben trägt den Titel „Suche nach dem verlorenen Schatz“. Im Mittelpunkt ...

„KUNSTFORUM WESTERWALD“ bei "Was bleibt" dabei

Altenkirchen/Region. Elisabeth Jung, Simone Levy und Friedhelm Zöllner stellen Plastiken und Skulpturen aus Ton, Holz und ...

OB Jan Einig empfängt Kinderprinzenpaar aus Heimbach-Weis

Neuwied. Die jungen närrischen Regenten aus Heimbach-Weis wurden von ihrem Gefolge, einigen Müttern und Michael Bleidt, dem ...

Hinter den Kulissen des Prinzenpaares der Stadt Neuwied

Neuwied. „Och, ist die Nacht schon wieder vorbei“ so die ersten Worte von Prinzessin Michaela I. als kurz nach fünf Uhr am ...

Närrische Höhepunkte bei den Engerser Elisabeth-Frauen

Neuwied. Mehr als vier Stunden hatten die Elisabeth-Frauen einen närrischen Höhepunkt nach dem Anderen auf die Bühne gezaubert ...

Weitere Artikel


Mehrere Einsätze der Polizei in Dierdorf

Dierdorf. Am Samstag, den 1. Juni gegen 18:10Uhr meldet ein aufmerksamer Zeuge einen Hund, der in einen verschlossenen PKW ...

IHK-Bericht: Konjunkturlokomotive verliert weiter an Fahrt

Koblenz/Region. Die wirtschaftliche Dynamik in Rheinland-Pfalz gerät zum Frühsommer 2019 weiter ins Stocken. Das belegt die ...

Altersstarrsinn machte der Polizei Neuwied zu schaffen

Neuwied. Am 31. Mai um 15:20 Uhr wurde in der Neuwieder Innenstadt der 64-jährige Fahrer eines PKW VW Golf angehalten, der ...

Urlaubstipp: Toskana einmal ganz anders erleben

Dierdorf/Volterra. Wer mit der Toskana mehr verbindet als Strand und Pizza, kann Urlaub und Bildung oder Hobby im Centro ...

Buchtipp: „Elefant – Graue Riesen in Natur und Kultur“

Oppenheim. Dieses dürfte in der Altsteinzeit mit der Jagd auf Mammuts begonnen haben, weil das Großwild neben viel Fleisch ...

Bilder von Jürgen Liesenfeld in der Senioren-Residenz Linz

Linz. Der Linzer Künstler Jürgen Liesenfeld hat sich schon während seines Studiums der Kunst, Anglistik, Hispanistik, Psychologie, ...

Werbung