Werbung

Nachricht vom 01.06.2019    

Gute Laune beim Rosenmontagszug 2.0 in Kleinmaischeid

VIDEO | Schon wieder suchten die Zugzuschauer Schutz unter Bäumen und Dächern - diesmal jedoch nicht gegen Regen und Hagel, sondern gegen die Sonne, die vom Himmel lachte. Die Teilnehmer der 42 Zugnummern hatten auch gut lachen, denn Kleinmaischeids Straßen waren gefüllt mit gut gelaunten Besuchern, die sich extra schick gewandet hatten. Viele kleine Mädchen konnten ihre Prinzessinnenkleider ausführen. Und Durst gab es auch.

Fotos: Helmi Tischler-Venter
Video: Wolfgang Tischler

Kleinmaischeid. Gegen den Durst hatten sich die Aktiven gewappnet, die Bagagewagen führten reichlich Flüssigkeit mit. Wandelklaviere, Clowns und „Hoppebützger“ wurden begeistert empfangen. Die Stimmung wurde vom Musikzug Rot-Weiß Plaidt angeheizt, vor dem Clementinen her tanzten und die vier Jahreszeiten folgten.

Pinguine und Ballermann passten in Kleinmaischeid ebenso zusammen wie Zirkuszelt und Kraken. Der Musikverein Maischeid/Stebach, die Musikkapelle der Fanfarencorps Spay, die Funken Rot-Weiß Neuwied, der Spielmannszug Großmaischeid und der Spielmannszug Kleinmaischeid brachten musikalischen Schwung in den Umzug.

Mit Auto und Hänger war der Elferrat der KG Oberlahr angereist. Auf seinem Wagen bereicherte der Elferrat aus Großmaischeid, begleitet von den Blau-Weißen Kometen, den Rosenmontagszug im Nachbarort. Einen Bollerwagen mit Musik hatten die bunten Disney-Figuren und die Gruppe „Kindheitserinnerungen“ mitgebracht. Mit einem Prunkwagen zogen auch die Senioren der Grade durch das Dorf. Alle Zugteilnehmer warfen großzügig Kamellen.

Die Themen waren breit gestreut: Shisha, Glücksbringer, Blumenwiese, Piraten, Pro Secco Revival, Akkordeons, Brings und Football waren zu sehen. Daneben fußläufig mobile Dixi-Klos und Pfauen. Die Kindertanzgarde war als Hexen und Hexenhäuser dabei und das Männerballett hatte sich zu Cowboys gewandelt. Die Grün-Weißen Mädcher und Jungen hatten das Motto „Bauer sucht Frau“ gewählt. Ihnen flatterten wunderschöne Schmetterlinge hinterher. Die schmucken Ägypter brachten ihre Pyramide mit. Den Orientalen und den Indern und Inderinnen in Saris war diesmal das richtige Wetter beschert.

Ebenso den zahlreichen Gardemädchen der Minis, Kinder und Junioren, die vor dem Prunkwagen des Elferrats herliefen. Von diesem hohen Wagen, einem Wikingerschiff, wurden besonders viele begehrte Gaben geworfen. Für die Absicherung sorgte die Freiwillige Feuerwehr.

Im Dorfgemeinschaftshaus wurde anschließend weitergefeiert mit vielen Gästen und sehr zufriedenen Organisatoren. Rosenmontagszug im Sommer ist eindeutig empfehlenswert. htv


Video vom Karnevalsumzug 2.0 in Kleinmaischeid





Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       


Kommentare zu: Gute Laune beim Rosenmontagszug 2.0 in Kleinmaischeid

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Kultur


Neues Programm: Zeitzone mit Trio Farfarello in Puderbach

Puderbach. Manni Neumann und Ulli Brand trafen im Dezember 1979 in einem kleinen Café in ihrem Heimatort Hilden (Rheinland) ...

Krimikomödie begeisterte in Sängerhalle Brückrachdorf

Dierdorf-Brückrachdorf. Mitgebracht hatte das Ensemble aus Bietigheim, das in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal in Brückrachdorf ...

“Haha…Moment, was?“ – Lachen mit und über Comedian Markus Barth

Waldbreitbach. In seinem neuen Programm “Haha…Moment, was?“ erzählte Barth am Sonntagabend munter aus seinem Leben und lachte ...

17. Schul-Kino-Woche in Neuwied und Asbach – Noch Plätze sichern

Neuwied. Mit dem Motto „Film sehen. Film verstehen!“ bietet die Schul-Kino-Woche in diesem Jahr vom 18. bis 22. November ...

Buchtipp: „Die Keramik der Moche-Kultur“ von Victòria Solanilla Demestre

Dierdorf/Oppenheim. Die Autorin Victòria Solanilla Demestre ist Professorin für Alte Geschichte und Archäologie (präkolumbianische ...

Vortrag: Restaurierungsansätze für historische Möbel

Neuwied. Vor der Restaurierung hatte Matthias Cropps Sohn Julius Cropp eine gründliche Untersuchung und eine Recherche zu ...

Weitere Artikel


Mehrere Einsätze der Polizei in Dierdorf

Dierdorf. Am Samstag, den 1. Juni gegen 18:10Uhr meldet ein aufmerksamer Zeuge einen Hund, der in einen verschlossenen PKW ...

IHK-Bericht: Konjunkturlokomotive verliert weiter an Fahrt

Koblenz/Region. Die wirtschaftliche Dynamik in Rheinland-Pfalz gerät zum Frühsommer 2019 weiter ins Stocken. Das belegt die ...

Altersstarrsinn machte der Polizei Neuwied zu schaffen

Neuwied. Am 31. Mai um 15:20 Uhr wurde in der Neuwieder Innenstadt der 64-jährige Fahrer eines PKW VW Golf angehalten, der ...

Urlaubstipp: Toskana einmal ganz anders erleben

Dierdorf/Volterra. Wer mit der Toskana mehr verbindet als Strand und Pizza, kann Urlaub und Bildung oder Hobby im Centro ...

Buchtipp: „Elefant – Graue Riesen in Natur und Kultur“

Oppenheim. Dieses dürfte in der Altsteinzeit mit der Jagd auf Mammuts begonnen haben, weil das Großwild neben viel Fleisch ...

Bilder von Jürgen Liesenfeld in der Senioren-Residenz Linz

Linz. Der Linzer Künstler Jürgen Liesenfeld hat sich schon während seines Studiums der Kunst, Anglistik, Hispanistik, Psychologie, ...

Werbung