Werbung

Nachricht vom 30.05.2019 - 09:58 Uhr    

Selbsthilfegruppe für Betroffene von Fatique und Fibromyalgie

Die Westerwälder Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (WeKISS | DER PARITÄTISCHE) gründet auf Nachfrage von Betroffenen eine Selbsthilfegruppe für Personen die unter Fatique und/oder Fybromyalgie leiden. Das erste Treffen findet am 3. Juni um 19 Uhr im Pfarrheim in Brohltal/Niederzissen, Horststraße 35, 56651 Niederzissen statt. Regelmäßige Treffen sind immer am ersten Montag im Monat geplant.

Westerburg/Niederzissen. Das Fatigue-Syndrom bezeichnet ein Gefühl von anhaltender Müdigkeit, Erschöpfung und Antriebslosigkeit. Es beeinträchtigt das Leben der Betroffenen nachhaltig und lässt sich auch durch viel Schlaf nicht beseitigen. In manchen Fällen ist Fatique eine Begleiterscheinung von chronischen Erkrankung wie zum Beispiel die Fibromyalgie.

Fibromyalgiepatienten leiden unter weitverbreiteten Schmerzen in verschiedenen Körperregionen, Schlafstörungen und vermehrter Erschöpfung. Zu diesen Kernsymptomen kommen eine Reihe von Begleitsymptomen wie Morgensteifigkeit und Konzentrationsstörungen. Fibromyalgie wird von Experten neuerdings auch als Fibromyalgiesyndrom (FMS) bezeichnet, weil ein ganzer Komplex von Beschwerden diese chronische Schmerzerkrankung charakterisiert.

Ziel der gemeinsamen Treffen ist mit den Beschwerden nicht allein zu sein und sich verstanden zu fühlen. Sich gegenseitig auszutauschen und sich über unterschiedliche Bewältigungsstrategien auszutauschen.

Neue Teilnehmer und Teilnehmerinnen sind willkommen. Der Besuch der Selbsthilfegruppe ist kostenlos.

Interessenten werden gebeten, sich bei der WeKISS | DER PARITÄTISCHE telefonisch unter 02663-2540 zu melden (Sprechzeiten montags 14-18 Uhr, dienstags 9-12 Uhr, mittwochs und donnerstags 9-14 Uhr) oder per Mail unter info@wekiss.de.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Selbsthilfegruppe für Betroffene von Fatique und Fibromyalgie

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Welt-Alzheimertag - „Einander offen begegnen“

Neuwied. Nach der feierlichen Eröffnung kann die Ausstellung, getreu dem Namen, von der Familienbildungsstätte bis in das ...

Sportplatz Dierdorfer Straße kurz vor Fertigstellung

Neuwied. Von den Arbeiten überzeigten sich jetzt Ingenieur Gerd Hoffmann, Joachim Datzert vom Schul- und Sportamt, Architektin ...

Stadt Neuwied informiert über Vorsorge bei Starkregen

Neuwied. Starke Niederschläge in kurzer Zeit bereiten immer häufiger große Probleme. Aus überlasteten Kanälen dringt rückstauendes ...

Große Beteiligung am RhineCleanUp in Bendorf

Bendorf. Ausgestattet mit Müllsäcken, Handschuhen und Greifzangen sammelten sie innerhalb von rund zwei Stunden mehrere hundert ...

Willkommen beim Wettbewerb "Jugend musiziert" 2020

Region. "Jugend musiziert" bietet dazu jedes Jahr wechselnde Solo- und Ensemblekategorien an, das Vorspielprogramm besteht ...

Martinspilger am Mittelrhein auf ökumenischer Wanderschaft

Kreis Neuwied. Beim Blick auf das abgebaute Atomkraftwerk in Mülheim-Kärlich wurde der Tages-Impuls „Meine Wege sind nicht ...

Weitere Artikel


Eröffnung der Freekick Academy e.V. in Neuwied-Rodenbach

Neuwied-Rodenbach. Der Offensivspieler des 1. FC Köln präsentierte sich zielsicher und lässt hoffen, dass künftig immer mehr ...

Familienfahrt in den Zoo Duisburg

Montabaur. Der Zoo, mit einer Fläche von rund 16 Hektar, beeindruckt durch seine immense Artenvielfalt. Neben einheimischen ...

Großes Zirkusprojekt in Urbach

Urbach. Die ganze Woche steht unter dem Aspekt der Inklusion. Neben der Förderschule in Raubach und der Grundschule in Urbach ...

Im „Reparatur-Café“ Alltagsgegenstände wieder in Gang setzen

Puderbach. Ein kleines transportables Radio, eine defekte Lichterkette, ein kleines elektronisches Kinderspielzeug, das nicht ...

Polizei Neuwied berichtet

Neuwied. Hinweise erhofft sich die Neuwieder Polizei, nachdem in der Nacht zum Mittwoch in der Dorfstraße ein geparkter PKW ...

Sehr unterhaltsamer Heimat-Abend mit Leky und Ortheil

Hachenburg. Eine Buchempfehlung gab er vorab: „Heimat Europa“ ist der Titel des Begleitbands zum Motto "HEIMAT/EN“, dem facettenreichen ...

Werbung