Werbung

Nachricht vom 27.05.2019    

A-Junioren der JSG Laubachtal punkten in Heimbach-Weis

Nach dem ungefährdeten 1:5 Auswärtssieg gegen den SSV Heimbach-Weis bauten die A-Junioren der JSG Ellingen/ Melsbach/ Rengsdorf (JSG Laubachtal) als Tabellenzweiter ihren Vorsprung auf den Drittplatzierten auf neun Punkte in der Meisterschaftsrunde der Bezirksliga aus. Es war eine geschlossene Mannschaftsleistung mit der sich die Elf des Trainerduos Charly Loose und Werner Müller den Dreier auf dem schwer bespielbaren Hartplatz im Neuwieder Stadtteil sicherte.

Foto: Verein

Straßenhaus. Grundsätzlich hätte man viele „Einser Noten“ an Spieler vergeben können, insgesamt ist diese Bestnote aber pauschal für das komplette Team besser angebracht. Von Beginn an gingen die Laubachtaler extrem fokussiert in die Partie. Die Gastgeber wurden früh gestellt, wobei alle Mannschaftsteile kollektiv gegen Ball und Gegner arbeiteten. Auch wenn die Platzverhältnisse ein Höchstmaß an technischem Feingefühl erforderten, brillierte die JSG mit gekonntem Kombinationsfußball. Die Angriffe wurden geschickt vorbereitet und liefen über mehrere Stationen.

Als „Dosenöffner“ für den Erfolg musste allerdings zunächst ein Eigentor in der 9. Minute zum 0:1 herhalten. Fünf Minuten später schaltete Tjark Burbach aus dem Gewühl heraus am Schnellsten und markierte die 0:2 Führung. Ganz großes Kino folgte in der 31. Minute. Nach einer Maßflanke von „Mr. Assist“ Daniel Reichert verlängerte Anthony Walter den Ball technisch herausragend mit der Hacke ins Tor. Noch in der gleichen Spielminute erhöhte Daniel Reichert selbst auf 0:4. Kurz vor dem Pausenpfiff des gut leitenden Schiedsrichters Wichard Pirngruber (Koblenz) folgte ein weiteres Kabinettstück durch Ibrahim Diallo. Mit einem blitzsauberen Heber aus zwölf Metern überwand er den Heimbacher Keeper zum 0:5 Pausenstand. Bis zu diesem Zeitpunkt hatten die Gastgeber aus dem Spiel heraus noch keinen nennenswerten Torabschluss zu verzeichnen.

Nach dem Wechsel agierte der SSV Heimbach-Weis mit deutlich mehr Engagement, blieb aber insgesamt im Abschluss weiter harmlos. Gegen die Abwehrreihe der JSG um den stark aufspielenden Luca Schaback sowie Dominik Nau, Lukas Forneberg und Nic Best gab es kein Durchkommen. Die Partie sicher im Griff, schaltete die JSG für den Rest des Spiels in den Verwaltungsmodus. Dies war sicherlich auch dem Umstand geschuldet, dass einige Akteure am darauffolgenden Tag in ihren jeweiligen Seniorenmannschaften mitwirken sollten. In der 69. Minute verdiente sich Heimbach den 1:5 Ehrentreffer per Handelfmeter.

Am kommenden Samstag, 1. Juni empfängt die JSG um 17 Uhr in Melsbach den Bezirksliga-Meister JSG Erpel. Die Gäste sind mit zehn Punkten Vorsprung verdientermaßen die klare Nummer Eins in der Tabelle. Nichts desto trotz hätte gerade eben diese Partie ein Finale sein können. Unter der Betrachtung von „Hätte, Wenn und Aber“ wäre dies möglich gewesen, wenn die JSG Laubachtal nicht nach der Winterpause in einer kurzen Schwächephase gegen die drei Teams am Tabellenende insgesamt sieben Punkte hätte liegen gelassen. Aber auch unabhängig davon, haben die A-Junioren der JSG Laubachtal eine überragende Saison gespielt, die mit dem zweiten Tabellenplatz belohnt wurde.

Im Kader standen:
Erik Thiessen, Ibrahim Diallo, Lukas Forneberg, Dominik Nau, Nils Wambach, Amir Camdzic, Anthony Walter, Dustin Strunk, Lerato Powane, Daniel Reichert (C), Luca Schaback, Tjark Burbach, Martin Haar, Nic Best, Nico Domhardt


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: A-Junioren der JSG Laubachtal punkten in Heimbach-Weis

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Spendenaufruf: Tragischer Unfall – Vier Schwerverletzte, Baby tot

Zu einem tragischen Verkehrsunfall kam es am Samstag, den 8. August kurz nach 19 Uhr auf der Autobahn A 5 in Höhe Unzhurst. Eine Familie aus Harschbach war von einer Freizeit kommend auf dem Nachhauseweg als der VW-Transporter aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam.


Im Kreis Neuwied sieben neue Corona-Fälle registriert

Aktuell befinden sich 28 Personen krankheitsbedingt in Quarantäne. Die Summe aller Fälle im Landkreis liegt nun bei 264. Landrat Achim Hallerbach ist über den Anstieg besorgt. Bei sechs Fällen besteht Zusammenhang mit einer Reiserückkehr aus Risikogebieten.


Rechtstreit in Sachen Schulhallenbad Puderbach beendet

Seit 2011 ist das Hallenbad Puderbach wegen gravierender Mängel geschlossen. Der Rechtsstreit zog sich seitdem in die Länge. Diverse Gutachten wurden erstellt, Beweisanträge oder Vorschläge unterbreitet. Mit allen verfügbaren juristischen Mitteln wurde das Verfahren in die Länge gezogen. Nun gibt es eine endgültige Einigung.


Feuerwehr VG Puderbach innerhalb 12 Stunden drei Mal gefordert

Der erste Einsatz war am Dienstagabend in Urbach, dort war ein Keller durch Starkregen vollgelaufen. Weiter ging es direkt am heutigen Morgen mit der Unterstützung des Rettungsdienstes. Kaum war der Einsatz abgearbeitet, stand schon der nächste Auftrag an. Bei Woldert gab es durch abgeknickte und abgerissene dicke Äste Gefahr für den Verkehr auf der dortigen Kreisstraße.


22-Jähriger leistet bei Kontrolle erheblichen Widerstand

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (12. August) fiel den Polizeibeamten im Rahmen der Streife eine männliche Person auf einem Tankstellengelände in Oberhonnefeld auf, die beim Anblick des Funkstreifenwagens flüchtete.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Florian Kluth und Nadine Hachenberg zum dritten Mal Mixedmeister

Steimel. Trotz dieser Gluthitze boten die Teams teilweise noch ansprechende Leistungen, und es wurde oftmals verbissen um ...

DM: Saisonhöhepunkt für Rhein-Wied-Quintett

Neuwied. 999 Personen dürfen sich zur gleichen Zeit im Stadion befinden, Zuschauer sind außen vor, fünf Athleten der LG Rhein-Wied ...

Der 10. Römerwallcup fordert den Beteiligten alles ab

Rheinbrohl. Ferner waren die Organisatoren wegen Terminüberschneidungen mit anderen Turnieren dann auch noch gezwungen alle ...

Erst quer durch die USA und dann über den großen Teich

Neuwied Am heutigen Donnerstag, 6. August sind die vier US-Spielerinnen wohl behalten in Frankfurt gelandet und von Trainer ...

Kartenvorverkauf für Rheinlandpokal-Halbfinale terminiert

Engers/Nentershausen. Aus diesem Grund wird es personifizierte Eintrittskarten für das Pokalderby zum Preis von zehn Euro ...

Kai Kazmirek in Weinheimer Hitze mit Zeiten zufrieden

Neuwied. Nach 14,37 Sekunden im ersten Block (4. Platz) steigerte er sich im zweiten Durchgang deutlich auf 14,14 Sekunden ...

Weitere Artikel


WTG-Schüler singen und spielen vor ausverkauftem Haus

Neustadt. Der Phoenix-Chor überzeugte durch A capella-Einlagen wie in Linkin Parks „Numb" genauso wie zu rockigen Klängen ...

Kindertagespflege? Was ist das?

Neuwied. Während der deutschlandweiten Aktionswoche „Gut betreut in Kindertagespflege“ wurden diese und noch viele, viele ...

SV Windhagen stellt sich für vierte Rheinlandligajahr neu auf

Windhagen. Nun geht der Blick nach vorne. Nach dem länger feststehenden Ende der Trainertätigkeit von Jürgen Hülder, dem ...

SV Raubach weihte seinen neuen Rasenplatz ein

Raubach. Im Anschluss an das Spiel der D-Jugend fand am Samstag die offizielle Einweihung des neuen Sportplatzes mit geladenen ...

Bürgermeisterwahl in Dierdorf vertagt

Dierdorf. Die Wähler haben über den Bürgermeisterkandidaten der Stadt Dierdorf erst eine Vorentscheidung getroffen. Für Thomas ...

Oberbürgermeister und Landrat sprachen mit NUV-Vertretern

Neuwied. Hauptziel des parteiübergreifend agierenden Vereins ist es, Verbesserungen im Umweltschutz zu erreichen. „Uns geht ...

Werbung