Werbung

Nachricht vom 26.05.2019    

Polizeiinspektion Neuwied berichtet vom Wochenende

Im Zeitraum von Freitag, 24. Mai, 12 Uhr bis Sonntag, 26. Mai, 12 Uhr wurden durch die Mitarbeiter der Polizeiinspektion Neuwied insgesamt mehr als ein Dutzend Verkehrsunfälle und 19 Strafanzeigen aufgenommen. Nachstehend eine Übersicht der wichtigsten Geschehnisse.

Symbolfoto

Vandalismus an Wahlplakaten
In der Nacht auf Samstag kam es zu Sachbeschädigungen an Wahlplakaten der Partei "Alternative für Deutschland". Durch eine aufmerksame Zeugin wurden kurz nach Mitternacht (0:07 Uhr) zwei Personen in Segendorf, in der dortigen Dorfstraße, dabei beobachtet, die zahlreiche Wahlplakate beschädigten und die Wahlplakate auf Gehweg und Straße warfen. Am Ortsausgang konnten die beiden 17 und 19 Jahre alten Täter festgenommen werden. Beide räumten die Tat ein.

Unvermittelter Spurwechsel
Am Samstag, 25. Mai, 18:38 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall am Neuwieder Kreuz. Ein PKW VW Golf fuhr von der Auffahrt Distelfeld kommend auf die rechte Fahrspur der B 256 in Fahrtrichtung Rengsdorf auf. Auf der folgenden Abfahrt zur B 42 befand sich ein PKW, helle Farbe: weiß oder silber, Marke: Peugeot oder Citroen, der mittels Blinker auch seine Absicht zum Abbiegen auf die B 42 deutlich angezeigt hatte. Kurz vor Ende der Abfahrt zog dieser PKW jedoch auf den rechten Fahrstreifen der B 256 rüber, wo sich zu diesem Zeitpunkt bereits der VW Golf befand. Um eine Kollision zu verhindern, zog der VW Golf auf den linken Fahrstreifen. Hier fuhr jedoch ein VW Transporter, der wiederum zur Vermeidung einer Kollision mit dem VW Golf nach links auswich und dabei mit der Mittelschutzplanke kollidierte. Andere Verkehrsteilnehmer, die Zeugen des Vorfalls waren oder Hinweise zu dem unbekannten hellen PKW machen können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Neuwied, unter der Rufnummer 02631-8780, zu melden.



Betrunken auf der B 42 unterwegs und andere gefährdet
Am Samstagabend gegen 20:30 Uhr wurde die Polizeiinspektion Neuwied über die auffällige Fahrweise eines Kleinbusses, Marke: Mercedes-Benz, Typ Vito, auf der Berggärtenstraße informiert. Aus Richtung Linz kommend sei der Wagen mehrfach in die Fahrspur des Gegenverkehrs geraten. In Höhe der Irlicher Brücke kollidierte der Wagen dann mit der Schutzplanke und setzte seine Fahrt aber weiter fort. Der Wagen konnte dann in Höhe des Frommpfads gestoppt werden. Der 67-jährige Fahrzeugführer aus dem Raum Diez stand unter Alkoholeinwirkung. Der Führerschein des Mannes wurde beschlagnahmt und die Weiterfahrt untersagt. Verkehrsteilnehmer auf der Berggärtenstraße/B 42, die durch die Fahrweise des Betrunkenen gefährdet wurden, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Neuwied zu melden.

Unfallverursacher gesucht
In zwei Fällen entfernten sich die Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle. So kam es bereits am Donnerstag, 23. Mai, im Zeitraum von 14:15 Uhr bis 14:27 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf dem Parkplatz der Firma "DM" im Industriegebiet Distelfeld. Ein dort geparkter PKW, Opel Corsa, wurde an der hinteren rechten Fahrzeugseite beschädigt. Vermutlich beim Ausparken kollidierte das unfallverursachende Fahrzeug mit dem parkenden Opel Corsa.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Polizeiinspektion Neuwied berichtet vom Wochenende

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Friedhof-Führung: Gärtnerhäuschen steht im Mittelpunkt

Neuwied. Dort finden sich mittlerweile viele Porträts bekannter Neuwieder, die ihre letzte Ruhestätte auf dem Gelände an ...

Tageswohnungseinbruch, Verkehrsunfallflucht und Sachbeschädigungen

Linz. Am Montagmorgen, 25. Oktober in der Zeit zwischen 8:15 Uhr und 9:15 Uhr, verschafften sich unbekannte Täter Zugang ...

Corona im Kreis Neuwied: Inzidenz wieder leicht gesunken

Neuwied. Die Kreisverwaltung meldet am Montag regional breit gestreut insgesamt 29 Neuinfektionen.

Der Kreis Neuwied ...

Vorhang auf und Manege frei in Feldkirchen

Neuwied. Die neu erworbenen Fähigkeiten konnten sie täglich in der bunten Zirkuswelt auf der „Open Stage“ mit einer selbst ...

Selbstsicherheitstrainings für Kids und die Generation 55plus

Linz. Unter dem Motto „STOPP! Nicht mit mir!“ werden Gefahren, Probleme und Lösungsvorschläge zum Thema Selbstschutz und ...

Modernisierung der Ampeltechnik in Neuwied geht voran

Neuwied. Zunächst ist die große Ampelanlage an der Kreuzung Bahnhofstraße/Hermannstraße am Amtsgericht an der Reihe. Dort ...

Weitere Artikel


Live-Ticker zur Europa- und Kommunalwahl

23.59 Uhr
Verbandsgemeinderatswahl Dierdorf - Zwischenergebnis (ohne Stadt Dierdorf)
SPD 34,2 Prozent
CDU 37,0 Prozent
FDP ...

Eröffnung der Bücherstube in Oberhonnefeld-Gierenderhöhe

Oberhonnefeld-Gierend. Das Ergebnis der Bemühungen kann sich sehen lassen. Im Namen der Ortsgemeinde Oberhonnefeld-Gierend ...

Dürrholzer Motorradfahrer touren durch den Westerwald

Dürrholz. Auf dem Programm stand als erste Etappe eine kurvenreiche Strecke von Muscheid bis ins hessische Braunfels. Nach ...

Erfolg für Marienstatter Nachwuchssportler bei „Jugend trainiert für Olympia“

Streithausen. Beide Teams sollten auf ganzer Linie überzeugen. Am Dienstag, den 7. Mai 2019, machte sich die Delegation von ...

Kind und Hund mit Pfefferspray attackiert

Windhagen. Ein Hund hat die entgegenkommende Frau angebellt, woraufhin diese das Tier mit Pfefferspray besprühte. Ein Kind ...

Die 72-Stunden-Aktion bringt tolle Projekte zu Tage

Region. Die 72-Stunden-Aktion ist die größte Sozialaktion von Jugendlichen in Deutschland. Alle drei bis fünf Jahre veranstaltet ...

Werbung