Werbung

Nachricht vom 24.05.2019    

„Frauentreff“ in Oberraden erzielte hohe Spendensumme

20 Jahre „Frauen treffen sich“! Wieder kamen viele Frauen aus der Verbandsgemeinde zusammen um bei einem unterhaltsamen Programm zu den bewährten Themen „Geist und Witz“, „Kopf und Hand“ sowie „Muße und Sinne“ einen schönen Nachmittag zu verbringen. Die Begeisterung war groß, als am Ende der Veranstaltung beim „Sparschweinschlachten“ ein Betrag von 800,00 Euro zusammengekommen war.

Von links: Gerda Diehl, Judith Schnack, Ingritt Bilio, Christiane Braasch, Gerd Diehl, Petra Breithausen, Susanne Neitzert, Angela Keul-Göbel und Sabine Blasius freuten sich über das Spendenergebnis. (Es fehlt Kerstin Eul). Foto: VG

VG Rengsdorf-Waldbreitbach. Neben dem tollen Programm fand auch das selbstgemachte Brot- und Dipbüffet wieder großen Anklang. Wie allgemein bekannt, ist bei dieser Veranstaltung alles kostenfrei. Die Organisatorinnen Christiane Braasch und ihr oberradener Team sowie Sabine Blasius und Judith Schnack baten lediglich um Spenden für „Kirstins Weg“ und die Ev. Sozialstation in Straßenhaus.

Bei einem Essen bedankten sich Judith Schnack (Gleichstellungsbeauftragte), Sabine Blasius und Ingritt Bilio (Lokale Agenda) bei den Organisatorinnen aus Oberraden. Hierzu wurde auch Frau Angela Keul-Göbel (Ev. Sozialstation) und die Eheleute Diehl (Kirstins Weg) zur Spendenübergabe eingeladen. Diese sind der Einladung gerne gefolgt und nahmen die Spende mit Freude entgegen.

Bitte im Terminkalender vermerken:
Der nächste Frauentreff findet am 28. März 2020 um 16.05 Uhr in Straßenhaus statt.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: „Frauentreff“ in Oberraden erzielte hohe Spendensumme

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona-Krise: Wochenrückblick von Landrat Achim Hallerbach

Der Zulauf in der Fieberambulanz in Neuwied ist deutlich geringer geworden. Die Zahl der positiven Corona-Fälle steigt jedoch erwartungsgemäß weiter an. Die ersten Patienten verlassen ihre Quarantäne. Dennoch ist keine Entwarnung zu vermelden.


A 48/ B 42 – Kurzzeitige Sperrungen der Anschlussstelle Bendorf

Der Landesbetrieb Mobilität, Autobahnamt Montabaur, sperrt am Sonntag, dem 5. April 2020, im Zeitraum von 9 bis 12 Uhr an der Anschlussstelle (AS) Bendorf die Zufahrt auf die Autobahn in Fahrtrichtung Koblenz. Gleichzeitig wird auch der vom Autobahndreieck Dernbach kommende übergeleitete Fahrstreifen gesperrt.


Wann beginnt die Schule wieder? Entscheidung nach Ostern

Nach Ostern wird erst die Entscheidung fallen, wann der Schulbetrieb in Rheinland-Pfalz wieder aufgenommen wird. Darüber hat das Bildungsministerium am Freitagabend informiert. Zwei Szenarien stehen zur Option.


Einkaufsmöglichkeiten: Interaktive Karte zeigt Hofläden

Regionale Produzenten, landwirtschaftliche Betriebe, Imker, Winzer und Jäger sichern nicht nur in Krisenzeiten die Versorgung mit hochwertigen, heimischen Lebensmitteln. Das LEADER-Projekt „Regionale Produkte und Direktvermarktung“ hat sich die Unterstützung dieser Produzenten in den drei Landkreisen Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis zum Ziel gesetzt und informiert Verbraucher über die vielfältigen Angebote vor Ort.


Kontaktverbot: Weitere Verwarnungen und eine Strafanzeige

Angesichts des bevorstehenden Wochenendes und des angekündigten guten Frühlingswetters erinnert die Stadt Bad Honnef erneut an die dringend einzuhaltenden Auflagen der Coronaschutzverordnung. Die Verordnung sieht unter anderem vor, dass Zusammenkünfte und Ansammlungen im öffentlichen Raum von mehr als zwei Personen untersagt sind, sofern es sich nicht um Ehe- oder Lebenspartner sowie in häuslicher Gemeinschaft lebende Personen sind.




Aktuelle Artikel aus der Region


Flüssigkeitszufuhr: Wichtig für Konzentration, Leistung und Wohlbefinden

Region. Die Körpertemperatur wird mithilfe von Wasser reguliert, das Blut bleibt schön flussfähig, wichtige Nähr- und Vitalstoffe ...

Corona-Krise: Wochenrückblick von Landrat Achim Hallerbach

Neuwied. „Wir können noch keine verlässliche Aussage treffen, ob die kontaktreduzierenden Maßnahmen greifen. Dazu braucht ...

Einkaufsmöglichkeiten: Interaktive Karte zeigt Hofläden

Altenkirchen/Westerwald. Dazu gibt es auf der Projekthomepage www.westerwaldgenuss.net eine Karte, auf der die Standorte ...

Kontaktverbot: Weitere Verwarnungen und eine Strafanzeige

Bad Honnef. Auch die Begleitung von minderjährigen oder unterstützungsbedürftigen Personen ist vom Verbot ausgenommen. Wo ...

A 48/ B 42 – Kurzzeitige Sperrungen der Anschlussstelle Bendorf

Bendorf. Die ausgeschilderte Umleitung nach Koblenz erfolgt entlang der Bedarfsumleitung U44 über die Rheinbrücke Neuwied/ ...

DRK-Kinderschutzdienst Westerwald trotz Coronakrise erreichbar

Mainz/Region. Darüber hinaus gibt es montags, dienstags und donnerstags von 10 bis 12 Uhr feste telefonische Sprechzeiten ...

Weitere Artikel


Moderne Glaskunst in historischem Gotteshaus

Neuwied. Die Bombardierungen des Zweiten Weltkriegs zerstörten die damaligen Glasfenster des Gotteshauses, deren Ursprünge ...

Gesundheitsversorgung: Landrat beruft Expertenkommission ein

Kreis Neuwied. „Dass die Menschen aller Altersgruppen in unserem Landkreis medizinisch und pflegerisch gut versorgt sind, ...

Neuer Pflegeraum in der Alice Salomon Schule

Neuwied. Schulleiter, Axel Lischewski, bedankte sich bei den Schülern sowie Lehrkräften der Fachschule Altenpflege für die ...

Engerser Feld: Entdeckungen im Schutzgebiet machen

Neuwied. Die Tour am Sonntag, 2. Juni, beginnt bereits um 9 Uhr. Treffpunkt ist der Kundenparkplatz der SWN an der Hafenstraße. ...

Generationsprojekt: „Jung und Alt- zusammen fröhlich“

Linz am Rhein. Ziel ist es, außerfamiliäre Kontakte und einen Austausch zwischen den Generationen zu fördern. Dies bringt ...

Ausstellung: Lastenräder haben viele Vorzüge

Neuwied. Davon können sich Interessierte am Mittwoch, 29. Mai, überzeugen. Dann macht eine von Berliner Cargobike-Experten ...

Werbung