Werbung

Nachricht vom 23.05.2019 - 17:12 Uhr    

Wirtschaftsjuniorin begleitet MdB Sandra Weeser

Junge Wirtschaft trifft Politik – unter diesem Motto steht der jährliche Know-how-Transfer der Wirtschaftsjunioren Deutschland mit dem Deutschen Bundestag. Während der diesjährigen Projektwoche begleitete Steuerberaterin Nadine Michel aus Mainz die Bundestagsabgeordnete aus dem Kreis Neuwied-Altenkirchen Sandra Weeser eine Woche lang bei ihrer parlamentarischen Arbeit. Der Know-how-Transfer fand in diesem Jahr bereits zum 25. Mal statt.

Sandra Weeser (links) und Nadine Michel tauschten sich eine Woche lang aus. Foto: Privat

Berlin/Betzdorf. „Der Austausch zwischen Politik und Wirtschaft ist enorm wichtig“, betont Weeser. „Der unverstellte Blick von außen hilft mir bei meiner Arbeit und gleichzeitig konnte die junge Wirtschaftsvertreterin ihre Vorstellungen von Politik einmal mit dem Ablauf in der Praxis abgleichen. Da profitieren beide sehr voreinander“, so Weeser weiter.

Nadine Michel nahm an den Sitzungen der FDP Fraktion im Deutschen Bundestag, den Sitzungen des Ausschusses für Wirtschaft und Energie sowie mehreren Plenardebatten teil. Zu den Gesprächspartnern in der parlamentarischen Woche zählten unter anderem Bundeskanzlerin Angela Merkel und FDP-Fraktionschef Christian Lindner.

Auch für die jungen Unternehmer und Führungskräfte hat sich der Austausch gelohnt: „Ich habe wertvolle Einblicke in den politischen Alltag erhalten. Es war sehr interessant, die Vielseitigkeit der Tätigkeiten und Herausforderungen eines Abgeordneten einmal live mitzuerleben“, fasst Nadine Michel ihre Eindrücke zusammen.

Am diesjährigen Know-how-Transfer, der vom 13. bis zum 17. Mai stattfand, nahmen über 200 junge Wirtschaftsvertreter aus ganz Deutschland teil. Inhaltlich machten sich die Wirtschaftsjunioren für mehr Wettbewerbsfähigkeit in Deutschland, die Förderung von Gründungen und eine progressive Europapolitik stark.

Die Wirtschaftsjunioren Deutschland sind mit mehr als 10.000 Mitgliedern der bundesweit größte Verband junger Unternehmer und Führungskräfte und organisieren den Know-how-Transfer bereits zum 25. Mal. Ziel der Projektwoche ist es, jungen Unternehmern einen Einblick in parlamentarischen Alltag zu geben und den Austausch zwischen Wirtschaft und Politik zu fördern.

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Wirtschaftsjuniorin begleitet MdB Sandra Weeser

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Politik


Ideen für das Kulturprojekt „Altes Kino Bendorf“

Bendorf. Die Initiative von Professor Peter Thomé geht auf Erkenntnisse aus der sogenannten Fokusanalyse der Hochschule Koblenz ...

Kreistag Neuwied wählte Patientenfürsprecher

Neuwied. Die vom Kreistag Neuwied gewählten Patientenfürsprecher für drei Krankenhäuser im Kreis Neuwied wurden von Landrat ...

Lefkowitz begrüßt Schritte der Landesregierung zum Schutz der Kommunalpolitiker

Neuwied. Rechtsextreme Hetze und Bedrohungen nehmen immer mehr zu und sind nicht mehr hinnehmbar. Prominentes Beispiel aus ...

David-Roentgen-Schule weiter auf Kurs 4.0

Neuwied. Dieter Reime vom Schulleitungsteam und Schulleiter Dirk Oswald erläuterten Michael Mahlert und der Schulreferentin ...

Bildungsministerium RLP: Anträge Digitalpakt Schulen ab September

Region. „Die rheinland-pfälzische Förderrichtlinie zur Umsetzung des Digitalpakts ist mit dem Bundesbildungsministerium und ...

Oberraden bekommt Naturparkförderung

Oberraden. Mit jeweils 80 Prozent fördert der Naturpark das Beweidungskonzept im „Hinteren Tal“, die Anschaffung und das ...

Weitere Artikel


"Schlag die Feuerwehr": Challenge in Vettelschoß

Vettelschoß. Hierzu können sich Vereine (auch gerne Hobbykicker, Thekenmannschaften, Kegelclubs, Arbeitskollegen / Abteilungsevent) ...

Kita-Baumaßnahmen im Landkreis Neuwied erhalten Zuschüsse

Kreis Neuwied. Gefördert werden der Neubau einer Kita in Straßenhaus und in Neustadt/Wied-Fernthal und die Erweiterung der ...

„Die Wiese" zeigt das Paradies nebenan

Asbach. Das Zusammenspiel der Arten, die Abhängigkeit der Tiere und Pflanzen voneinander, macht die Blumenwiese zu einem ...

Seniorenzentrum in Bendorf: Eröffnung für 2020 geplant

Bendorf. Ebenfalls anwesend waren die Vertreter der Betreibergesellschaft ONESTA, Jan Zimmerschied und Dirk Koopmann. „Das ...

Neue Vereinsjacken für den Neuwieder Eissport-Club

Neuwied. Frei nach dem Motto „Wintersportler werden im Sommer gemacht“ geht das Training für die Neuwieder Eiskunstläuferinnen ...

DGB befragt Kandidaten: „Wir wollen wissen, wer für was steht!“

Neuwied. „Die lasse ich rechts liegen, ich kümmere mich um die, die mit mir die Definition von Demokratie teilen“, so der ...

Werbung