Werbung

Nachricht vom 20.05.2019    

„Funktionale Analphabeten erkennen und ansprechen“

6,2 Millionen Erwachsene in Deutschland können keine zusammenhängenden Texte lesen oder schreiben. Diese neuen Zahlen wurden durch die zweite leo.-Level-One Studie 2018 der Universität Hamburg ermittelt. Von den sogenannten gering literalisierten Erwachsenen sind 62,3 Prozent erwerbstätig (2010: 56,9 %). Auch im Kreis Neuwied haben viele Menschen Schwierigkeiten mit Rechnen, Schreiben und Lesen, wobei diese Fähigkeiten zu den elementaren Voraussetzungen für ein selbstbestimmtes Leben und gesellschaftliche Teilhabe zählen.

Lesen und Schreiben ist der Schlüssel zur Welt. (Symbolbild)

Neuwied. Oft können Betroffene zwar Wörter und einzelne Sätze lesen und schreiben, haben aber große Mühe, einen längeren Text zu lesen und zu verstehen. Das stellt sie vor große private und berufliche Herausforderungen. Viele Betroffenen leiden darunter und verschweigen aus Scham ihr Problem. Sie sind häufiger arbeitslos, oder wenn sie Arbeit haben, damit unzufrieden. Häufig haben sie Angst als Analphabet erkannt zu werden, deshalb ihre Arbeit zu verlieren und keine neue Arbeit zu finden.

Um es Außenstehenden zu erleichtern, die Situation zu erkennen und darauf konstruktiv zu reagieren, bietet das Mehrgenerationenhaus Neuwied am Mittwoch, 05. Juni, von 9 bis 12 Uhr den Workshop „Funktionale Analphabeten erkennen und ansprechen“ an. Das Angebot wendet sich sowohl an Personalverantwortliche aus Handwerk, Industrie, und Service als auch an Mitarbeiter im Dienstleistungs- und Beratungsbereich.

Am Thema Interessierte und indirekt Betroffene sind ebenfalls herzlich willkommen. Inhaltlich erfahren die Teilnehmenden Grundlagen, Daten und Fakten zum Thema Analphabetismus. Sie erhalten Informationen zum Erkennen funktionaler Analphabeten und Information über Lernangebote der Region. Um das Thema zu erweitern und aus einem neuen Blickwinkel zu betrachten, gibt es auch einen Gastbeitrag des Kompetenzzentrums für leichte Sprache. Den Abschluss bilden praktische Übungen zum Erkennen, Ansprechen und Vermitteln von Lernangeboten.

Das Angebot ist kostenfrei! Denn Bildung schafft Zukunft, und jeder Teilnehmende kann eine wichtige Schlüsselperson für einen neuen Anfang sein! Information und Anmeldung im Mehrgenerationenhaus Neuwied, Telefon 02631 344596 oder Email: mgh@fbs-neuwied.de


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: „Funktionale Analphabeten erkennen und ansprechen“

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Kein Karneval in der Session 2020/2021 in Linz am Rhein

Die Verantwortlichen der Linzer Karnevalsvereine, die in der Großen Linzer KG im erweiterten Vorstand vertreten sind, haben einstimmig der Entscheidung des Vorstandes zugestimmt für die kommende Session keine Karnevalsveranstaltungen durchzuführen.


Schwerer Fahrradunfall: Zwei Jungs stoßen frontal zusammen

Am Dienstagnachmittag (26. Mai) ereignete sich um 16.30 Uhr ein Verkehrsunfall zwischen zwei Kindern, die mit ihren Fahrrädern frontal im Einmündungsbereich "Am Kaltberg" und "An der Commende" in Waldbreitbach ineinander fuhren.


Region, Artikel vom 27.05.2020

Westerwälder Rezepte: Kartoffelsalat ohne Mayo

Westerwälder Rezepte: Kartoffelsalat ohne Mayo

Heimat tut gut und schmeckt gut! Aus diesem Grund wollen wir regelmäßig Rezepte aus dem Westerwald veröffentlichen – denn unsere Region hat allerlei Leckeres zu bieten. Heute gibt es: Einfaches, schnelles Kartoffelgratin. Gerne können auch Sie uns Ihre Lieblingsrezepte zuschicken.


Demuth fragte nach Hygieneauflagen und Abstandsregeln für Hochzeitsfeiern

Ellen Demuth wurde in den letzten Wochen immer wieder angesprochen, wie es sich mit der Planung von Hochzeiten in der Corona-Krise verhält. Hochzeitspaare wollen endlich Planungssicherheit für das laufende Jahr. Daher fragte Demuth kurzerhand bei der rheinlandpfälzischen Landesregierung nach und stellte etliche Fragen.


Corona: Derzeit keine Infektionsfälle mehr in Bad Honnef

Die umfangreichen Schutzmaß- und Hygienemaßnahmen haben sich gelohnt: Mit dem heutigen Datum vom Mittwoch, dem 27. Mai, gibt es derzeit und vorerst keine bestätigten Infektionsfälle mehr im Stadtgebiet von Bad Honnef.




Aktuelle Artikel aus der Region


Corona: Derzeit keine Infektionsfälle mehr in Bad Honnef

Bad Honnef. „Dank der Mitwirkung der Bürgerinnen und Bürger, die sich weiterhin an die Abstandsregeln und Schutzmaßnahmen ...

Trafostation Harschbach erwacht aus Dornröschenschlaf

Harschbach. Der komplette Kinderspielplatz wurde durch den Verschönerungsverein Harschbach neu gestaltet und die große Hecke, ...

Stadt Neuwied präsentierte virtuelle Seniorenfeiern

Neuwied. „In Zusammenarbeit mit dem Offenen Kanal Neuwied entwickelten wir die Idee, die geplanten einzelnen Beiträge zusammenzuschneiden ...

Tourist-Info und Stadt-Galerie öffnen wieder

Neuwied. Als erstes geht die TI wieder an den Start – und zwar am Mittwoch, 3. Juni. Die Öffnungszeiten sind: Montag bis ...

Kein Karneval in der Session 2020/2021 in Linz am Rhein

Linz. Die Entscheidung betrifft die Prinzenproklamation, Prunksitzung, Karnevalsmesse und das Mittelrheinische Prinzentreffen, ...

Kurze 3-Weiher-Wanderung an der Westerwälder Seenplatte

Freilingen. Die Wanderung beginnt am Parkplatz beim Campingplatz Freilingen und verläuft über das Hofgut Schönerlen am Hausweiher ...

Weitere Artikel


Autofreier Sonntag lockte tausende ins Wiedtal

Region. Der vergangene Sonntag (19. Mai) stand im Wiedtal wieder im Zeichen der Fahrrad- und Inlinefahrer. Bei bestem Wetter ...

Burschenverein 1881 Segendorf feiert traditionell

Neuwied-Segendorf. Am Sonntag steht ab 20 Uhr der traditionelle Dorfabend auf dem Programm, bei dem wieder viele bekannte ...

Erfolgreicher Spanien-Ausflug der Jugendmannschaften

Region. In diesem Jahr sind die A, B und C-Jugend angetreten, ergänzt durch die Mädels der B-Juniorinnen der SG Wienau/Freiachrachdorf. ...

Bus fuhr frontal in Hausfassade

Bendorf. Am Montag, 20. Mai, gegen 14.53 Uhr, befuhr ein 48-jähriger Busfahrer die Karl-Fries-Straße in Richtung Sayner Straße. ...

VfL Oberbieber: Tischtennis-Abteilung wählt Vorstand

Oberbieber. Die Jahreshauptversammlung konnte auf zwei überaus erfolgreiche Jahre zurückblicken, die in drei Aufstiegen und ...

SG Ellingen: Zweite verliert - Erste gewinnt

Straßenhaus. Zuerst scheiterte Wambach an der Querlatte, später dann mit einem Foulelfmeter am sehr starken Tobi Etscheid ...

Werbung