Werbung

Nachricht vom 18.05.2019    

Neubau Kita Straßenhaus wird mit 980.000 Euro gefördert

Im Rahmen der jüngsten Sitzung des Kindergartenzweckverbandes Honnefeld konnte Bürgermeister und Verbandsvorsteher Hans-Werner Breithausen den Mitgliedern die freudigen Zahlen mitteilen. Erst kürzlich waren die Bewilligungsbescheide von Land und Kreis zugegangen.

Foto: Kiga Zweckverband

Straßenhaus. Der Landkreis Neuwied beteiligt sich an dem Neubau der Kindertagesstätte mit 380.000 Euro und das Land Rheinland-Pfalz mit einem Betrag von 600.000 Euro. Bei den Planungen war man bisher von einer Landesförderung von 400.000 Euro ausgegangen, die durch die Änderungen bei der Gewährung von Zuwendungen nunmehr 200.000 Euro mehr an Förderung ergeben. Hierüber freuten sich natürlich die vier Kirchspielsgemeinden Straßenhaus, Oberhonnefeld-Gierend, Oberraden und Straßenhaus, wird doch durch die höhere Förderung der Eigenanteil der Ortsgemeinden entsprechend geringer ausfallen.

Die Verbandsversammlung vergab in seiner Sitzung Aufträge für mehrere Gewerke und konnte sich anschließend über den Baufortschritt der Kita informieren.

Die geplanten Gesamtkosten für die Einrichtung belaufen sich auf insgesamt 2,5 Millionen Euro. Insgesamt 60 Kinder werden dann in vier Gruppen Platz finden. Nach dem Bauzeitenplan sollen die Bauarbeiten bis Ende des Jahres abgeschlossen sein. An der Verbandssitzung nahmen auch Vertreter des Trägers der Kita, der Evangelischen Kirchengemeinde Honnefeld, teil.




Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Neubau Kita Straßenhaus wird mit 980.000 Euro gefördert

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Politik


Horst Rasbach kandidiert wieder als Bürgermeister für VG Dierdorf

Dierdorf. "Wir tragen für jeden Lebensabschnitt der Menschen in der Verbandsgemeinde Verantwortung, von der Kita, über die ...

Freie Demokraten wählen neuen Vorstand im Amtsverband Linz

Vettelschoß. „Nach der erfolgreichen Arbeit im Zuge der vergangenen Wahlen mit dem Einzug in sieben Gemeinde/ Verbandsräte ...

Migrationsbeirat: Bürgermeister Mang empfängt Kandidaten

Neuwied. Dabei machte er seine Unterstützung für die Arbeit des Beirats deutlich: „Es ist mir ein besonderes Anliegen, einen ...

Landtagsabgeordneter Sven Lefkowitz ruft zu Jugendwettbewerb auf

Region. Aus diesem Grund und anlässlich der 30. Jahrestage von Mauerfall und Deutscher Einheit haben die Bundesstiftung zur ...

Amnesty International Neuwied setzt sich für Klimaschutz ein

Neuwied. Die Verleihung des AI-Menschenrechtspreises, dem "Ambassador of Conscience Award 2019“ an Greta Thunberg und die ...

Landkreis setzt auf ressourcenschonenden Umgang mit Energie

Neuwied. Landrat Achim Hallerbach begrüßte die rund 20 Unternehmer zu Beginn und schilderte ihnen den Perspektivwandel, den ...

Weitere Artikel


„Alte Schule“ Oberbieber: Offenheit und Beteiligung gefordert

Neuwied-Oberbieber. „An der Bewertung anonymer Flugblätter und an Gerüchten wollen wir uns nicht beteiligen“, stellt der ...

Wald schützt auch Grundwasser einer Mülldeponie

Neuwied / Fernthal. Die interessanten Fachvorträge zur Sickerwaserreinigung und zum Thema der Bewaldung machten aber bald ...

Elf Bezirksmeistertitel für den VfL Waldbreitbach

Waldbreitbach. Den Hochsprung gewann sie zwar mit übersprungenen 1,43 m, war aber selber mit dieser Leistung unzufrieden. ...

Selgros: Runder Tisch gefordert

Neuwied. Die Nachricht, dass der Neubau nun wohl konkret und endgültig untersagt wurde, traf die SPD Neuwied letzte Woche ...

Großes Frühlingsfest im Heimbach-Weiser Luna-Park

Neuwied-Heimbach-Weis. Es ist bereits bewährte Tradition, dass die „Rheinperle“ am Vorabend des Vatertages (Christi Himmelfahrt) ...

"Mehr Frauen in der Feuerwehr": Asbacher starten Kampagne

VG Asbach. Bereits vor 15 Jahre hat sich die erste Frau in der Verbandsgemeinde Asbach für die Feuerwehr entschieden. Seit ...

Werbung