Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 17.05.2019    

Sommerferiencamp „Der Natur auf der Spur“

Viele von Euch besitzen Inliner oder haben sie zumindest mal ausprobiert. Doch wer hat schon mal lange Skistöcke dazu genommen? Oder wer ist schon mal mit geländegängigen Cross-Skates über Schotter und Waldwege gefahren? Die fachliche Zusammenarbeit des SRC Heimbach-Weis 2000 e.V. in Sachen nordicaktiv Feriencamps mit dem Lokalen Bündnis der VG Rengsdorf und der Jugendpflege geht in diesem Sommer ins zehnte Jahr.

Zum Sommerferiencamp des SRC Heimbach-Weis gehören Inlineskates dazu. (Symbolbild)

Kreis Neuwied. Das Angebot wird zum fünften Mal auf Asbach erweitert, unterstützt werden von der evangelischen Kirchengemeinde, der O.J.A. und der VG Asbach. Unter dem Motto „nordicaktiv – ErlebnisRaumerfahrung – Sommerferiencamps – Der Natur auf der Spur mit nordicaktiv Sport“ haben auch in diesem Jahr wieder Kinder und Jugendliche, im Alter von 6 bis 17 Jahren, in den Sommerferien die Möglichkeit, umweltfreundliche, nachhaltige Natursportarten wie Biathlon, Inline- Skating, Slackline, Rollski, Nordic Inline-Skating, den Kletterwald Sayn bzw. Hennef uvm. vor Ort kennenzulernen.

Die Ferienbetreuung findet während der jeweiligen Woche von Montag bis Freitag in der Zeit von 09.00 -16.00 Uhr incl. Verpflegung statt. Mitglieder zahlen 70,00€, Nichtmitglieder 90,00€. Die Möglichkeit einer finanziellen Förderung/Teilhabe besteht.

Anmeldungen und Infos sind bei der Geschäftsstelle des SRC Heimbach-Weis 2000 e.V., Bachstrasse 1, 56566 Neuwied,
Tel. 0152 28926702, E-Mail: rpuderba@rz-online.de ab sofort möglich.

1. Termin vom 01.07.2019 – 05.07.2019 in Neuwied/Rengsdorf

2. Termin vom 22.07.2019 – 26.07.2019 in Asbach
Anmeldung bei: Steffi Keen, Drachenfelsstr. 13, 53567 Asbach, 0163 9159979, St.Keen@t-online.de



Interessante Artikel




Kommentare zu: Sommerferiencamp „Der Natur auf der Spur“

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Kulturstadt Unkel will Umfeld am Bahnhof neu gestalten

Unkel. Die Stadt Unkel will den Bereich am und vor dem Bahnhof im Rahmen des Städtebauförderprogramms „Historische Stadtbereiche“ ...

Altes Rathaus in Engers erstrahlt in neuem Glanz

Neuwied. Dementsprechend froh ist Mang: „Ich freue mich darauf, dass das sanierte Gebäude von den Engersern wieder mit Leben ...

Bahnlärm-Gegner demonstrieren seit sieben Jahren am Bahnhof Neuwied

Neuwied. In Vertretung von Franz Breitenbach, dem Vorsitzenden der BI Bad Hönningen, begrüßte Erich Schneider den Landtagsabgeordneten ...

Straßenbeleuchtung Unkel auf LED-Leuchtmittel umstellen

Unkel. Nach den Vorstellungen der CDU-Fraktion kann die Finanzierung der Maßnahme mittelfristig über Einsparungen durch geringeren ...

Ford steht auf A 3 in Flammen – Einsatz für Feuerwehr Neustadt

Neustadt. Ein PKW Ford Escort stand etwa ein Kilometer vor der Ausfahrt Neustadt auf dem Standstreifen im Vollbrand als die ...

Knuspermarkt Neuwied - Erlebnis für die ganze Familie

Neuwied. Auf dem Luisenplatz bieten zahlreiche Stände ein abwechslungsreiches Sortiment an - von interessanten Dekorationsartikeln ...

Weitere Artikel


Lions Club Rhein-Wied unterstützt junge Sanitäter

Vettelschoß. „Wir hatten von Seiten der Besucher regen Zulauf und konnten dadurch unser Spendenergebnis im Vergleich zum ...

Wärmebildkamera übergeben

Melsbach. Das Gerät mit Zubehör im Wert von knapp 2000,-€ wird im Einsatzfall mit einem Karabinerhaken an der Einsatzjacke ...

Nackter Mann begeht Raub und Diebstähle

Neuwied. Der 33-Jährige raubte einem 60-jährigen Mann Teile seiner Kleidung. Kurze Zeit später fiel er unter der Rheinbrücke ...

"Känguru der Mathematik": Astrid-Lindgren Schule erfolgreich

Rheinbrohl. Die Schüler bearbeiten 30 Aufgaben die teils den Schulstoff behandeln, teils aber auch den gesunden Menschenverstand ...

Stimmiges Stadtbild fördern, Attraktivität sichern

Unkel. Aus gutem Grund nahm die Kulturstadt am Rhein an diesem seit 2015 bundesweit ausgerichteten Forum teil: Schließlich ...

Arenz in Dernbach erhält Klimaschutzplakette

Dernbach. Peter Müller, Regionalreferent Westerwald bei der Energieagentur Rheinland-Pfalz, übergab am 15. Mai die Plakette ...

Werbung