Werbung

Nachricht vom 16.05.2019    

A 48 – Bauarbeiten auf der Rheinbrücke Bendorf – Beginn 2. Bauphase

Seit Mitte April 2019 laufen die Instandsetzungsarbeiten auf der Rheinbrücke Bendorf (A 48) in Fahrtrichtung Höhr-Grenzhausen. Zum Ende dieser Woche (20. Kalenderwoche) kommt der 1. Bauabschnitt zum Abschluss. Ab dem 20. Mai 2019 beginnt der Umbau der Verkehrsführung für die 2. Bauphase. Es verbleibt weiterhin bei einer 3+1-Verkehrsführung. Für den Verkehrsteilnehmer stehen damit immer zwei verengte Fahrstreifen in jeder Fahrtrichtung zur Verfügung.

Symbolfoto

Bendorf. Aufgrund der unterschiedlichen Höhenlagen der beiden Richtungsfahrbahnen auf der A 48 muss die Verkehrsführung in Richtung Autobahndreieck Dernbach bis auf Höhe des Parkplatzes Nonnenberg geführt werden.

Das Versetzen der Schutzwand zwischen der Anschlussstelle Bendorf und dem Bauende auf Höhe des Parkplatzes „Nonnenberg" muss unter Vollsperrungen des Streckenabschnitts erfolgen.

Die nächtlichen Vollsperrungen im Einzelnen:

22. Mai, 20 Uhr, bis 23. Mai 2019, 5 Uhr,
23. Mai, 20 Uhr, bis 23. Mai, 5 Uhr
und 24. Mai, 20 Uhr, bis 25. Mai, 5 Uhr.

Der Verkehr vom Autobahnkreuz Koblenz kommend in Richtung AD Dernbach wird dazu auf den übergeleiteten Fahrstreifen geführt; die Ausfahrt Bendorf bleibt offen. Der von Bendorf in Richtung Autobahndreieck Dernbach auffahrende Verkehr wird über die Anschlussstelle Koblenz umgeleitet.

Für Rettungsdienste und so weiter. kann der gesperrte Abschnitt während des Umsetzens der Schutzwand dennoch genutzt werden.

Die Arbeiten werden bis Mitte Dezember 2019 andauern. Nach einer Winterpause ohne Bauaktivitäten ist die Sanierung zwischen Ende März und Anfang Dezember 2020 in der Gegenrichtung fest ein-geplant.

Das Autobahnamt bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die unvermeidbaren Verkehrsbeeinträchtigungen und verspricht, während der gesamten Baumaßnahme zeitnah über alle Veränderungen der Verkehrsabläufe zu informieren.



Kommentare zu: A 48 – Bauarbeiten auf der Rheinbrücke Bendorf – Beginn 2. Bauphase

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Wiedbachtal: Unfall mit schwer verletztem Motorradfahrer

Das Wiedbachtal ist eine beliebte Strecke für Motorradfahrer. Leider kommt es immer wieder dort zu schweren Unfällen. So auch am heutigen Morgen (1. Juni). Notarzt und Rettungshubschrauber waren im Einsatz. Es gab eine Vollsperrung.


Region, Artikel vom 31.05.2020

Extrem rücksichtslose Fahrweise im Wiedbachtal

Extrem rücksichtslose Fahrweise im Wiedbachtal

Am Freitag, dem 29. Mai ereignete sich um kurz nach 16 Uhr im "Wiedtal" auf der L255 zwischen den Ortslagen Niederbreitbach und Neuwied ein Verkehrsunfall. Ursächlich hierfür war eine extrem rücksichtslose Fahrweise eines Mercedes-Benz Kombi Fahrers (vermutlich C-Klasse in dunkelblau).


Illegales Straßenrennen und Einsatz von Pfefferspray

Am Samstagnachmittag (30. Mai) gegen 15 Uhr kam es auf der L 144, zwischen den Ortslagen Rottbitze und Schmelztal zu einer Straßenverkehrsgefährdung. Ein dunkler BMW und ein dunkler Audi lieferten sich dabei laut Zeugenangaben ein illegales Straßenrennen.


Region, Artikel vom 31.05.2020

Tag der Nachbarn in Neuwied anders als geplant

Tag der Nachbarn in Neuwied anders als geplant

Viele Ideen für den Tag der Nachbarn am 29. Mai 2020 musste Gemeinschaftlich Wohnen Neuwied e.V. verwerfen, da wegen der Corona-Krise das Nachbarschaftsfest nicht stattfinden konnte. Gerne hätte man zu diesem bundesweiten Aktionstag wieder in den Zeppelinhof 1-3 eingeladen, denn in 2019 war das gelungene Fest der Auftakt zu weiteren Angeboten der Bewohnergemeinschaft des Mieterwohnprojektes für die Nachbarn.


Region, Artikel vom 31.05.2020

Stromausfall im Westerwald nach Flugzeugabsturz

Stromausfall im Westerwald nach Flugzeugabsturz

Haushalte im Westerwaldkreis hatten am Samstagabend (30. Mai) zum Teil längere Zeit keinen Strom. Die Ursache war, dass ein einmotoriges Flugzeug an eine Hochspannungsleitung geraten war und einen Kurzschluss verursacht hatte.




Aktuelle Artikel aus der Region


Reiner Bermel wurde nach 49 Jahre bei Stadtverwaltung Neuwied überrascht

Neuwied. Nachdem er auf eine offizielle Verabschiedung wegen der Corona-Pandemie verzichtet hatte, ließen es sich einige ...

Wiedbachtal: Unfall mit schwer verletztem Motorradfahrer

Roßbach. Am frühen Pfingstmontag kam es auf der L 255 zwischen Laache und Roßbach zu einem Verkehrsunfall mit einem verletzten ...

Ein Mensch mit Herzblut: Erwin Reuhl wird heute 70 Jahre

Limburg. Er kennt die Szene, gehört seit Jahrzehnten zu den Regisseuren, die das Bühnenbild der Branche entscheidend mitgestalten ...

Tag der Nachbarn in Neuwied anders als geplant

Neuwied. Stattdessen fand nun ein „Spaziergang durchs Quartier“ statt. Die „Zeppelinlerchen“ von gewoNR e.V. stimmten - ...

Extrem rücksichtslose Fahrweise im Wiedbachtal

Datzeroth. Der Fahrer des Mercedes fiel zuvor schon im Bereich Waldbreitbach durch sehr hohe Geschwindigkeiten auf, ehe er ...

Stromausfall im Westerwald nach Flugzeugabsturz

Westerwald. Nachdem am Samstagabend gegen 19.30 Uhr ein Kleinflugzeug in Langenhahn im Westerwaldkreis abgestürzt war, kam ...

Weitere Artikel


Damit der Grill nicht zur Falle wird

Region. Daher geben die Feuerwehren acht Tipps, um das Grillvergnügen genießen zu können.
• Der Grill sollte immer einen ...

Wanderer werden in Puderbach mit neuer Tafel informiert

Puderbach. Wandern liegt derzeit voll im Trend. Das Puderbacher Land lädt ein zum Wandern, Radfahren, Reiten, Angeln, Nordic-Walking ...

Der Barbaraturm in Malberg - Aussichtsplattform und Rastplatz für Wanderer

Malberg / Region Betzdorf-Gebhardshain. Beeindruckend steht er da, der Barbaraturm als Denkmal des Eisenerzabbaus im nördlichen ...

Internationaler Museumstag am 19. Mai

Koblenz. Dauerausstellung: Kunst intensiv – Das Augustinerinnenkloster in Koblenz. Um 15 Uhr: Unterstützt vom multimedialen ...

NähWerkstatt in der südöstlichen Innenstadt sucht Verstärkung

Neuwied. Was verbirgt sich hinter der NähWerkstatt? Sie bietet einen offenen Rahmen für Interessierte, in dem sie eigene ...

Junge Besucher in der AWO Seniorenresidenz Alten Glaserei

Neuwied. So gab es einen Eierlauf, Dosenwerfen, eine Papierschiff-Bastel-Station und eine Station, an der die Kinder ein ...

Werbung