Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 14.05.2019    

Blechbläser auf der Zielgeraden: Großereignis mit Konzert

Die ehrenamtlichen Organisatoren für ein Musik-Ereignis, wie es Neuwied nicht alle Tage erlebt, sehen sich auf der Zielgeraden: Bis zu 250 Blechbläser aus verschiedenen europäischen Herrnhuter Brüdergemeinen werden sich über die Pfingsttage in Neuwied zum 38. Bläsertag versammeln. Gemeinsames Musizieren, Lernen und Kennenlernen unter dem Zeichen von Trompete, Waldhorn, Posaune und anderem musikalischem Blech stehen auf dem Programm.

Die Neuwieder Herrnhuter Blechbläser haben die Veranstaltungen bereits im Kleinen geübt. Als weltweit zweitältester Bläserchor ihrer Art sind sie nun Ausrichter eines Großereignisses. Foto: Privat

Neuwied. Für die Öffentlichkeit wird es in diversen Gottesdiensten befreundeter Gemeinden verschiedener Konfessionen zu Pfingsten interessant: Dort werden einzelne Gruppen die Feiern musikalisch begleiten. Der Höhepunkt: Ein großes öffentliches Konzert mit allen Teilnehmenden ist am Pfingstsonntag in den Goethe-Anlagen am Deich ab 16 Uhr geplant. Geplant sind Werke von Händel, Haydn und Corelli.

„Wir sind schon jetzt dankbar für viele freiwillige Helferinnen und Helfer sowie für Personen, die unseren Gästen ein Quartier angeboten haben“, so eine Sprecherin des Neuwieder Bläserchores. Er wird für die Ausrichtung des Bläsertages von der eigenen Gemeine und von weiteren Freunden und Gönnern in der Unterbringung und Versorgung der vielen Teilnehmenden unterstützt. Start der Planungen für die weitgehend ehrenamtlich geleisteten Vorbereitungen war schon vor mehr als zwei Jahren.



Kommentare zu: Blechbläser auf der Zielgeraden: Großereignis mit Konzert

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 02.04.2020

Großbrand in Urbach vernichtet Wohnhaus

Großbrand in Urbach vernichtet Wohnhaus

In der Donnerstagnacht (2. April) um 1.41 Uhr wurde der Feuerwehr Puderbach zuerst eine unklare Rauchentwicklung aus einem Gebäude in Urbach in der Puderbacher Straße gemeldet. Die ersten eintreffenden Kräfte fanden einen in Vollbrand stehenden PKW im Hof des Anwesens vor.


Region, Artikel vom 01.04.2020

Corona: Bislang zwei Todesfälle im Kreis Neuwied

Corona: Bislang zwei Todesfälle im Kreis Neuwied

Stand 1. April sind 139 positive Fälle einer Corona Infektion im Kreis Neuwied registriert. Hierunter sind zwei Todesfälle. In der Fieberambulanz Neuwied wurden seit 16. März insgesamt 1.133 Personen getestet. Es gibt ein weit gespanntes Netz ehrenamtlicher Hilfe.


Region, Artikel vom 01.04.2020

Handeln im Dienst der Menschen

Handeln im Dienst der Menschen

"Ich schwöre … meine Verordnungen werde ich treffen zu Nutz und Frommen der Kranken, nach bestem Vermögen und Urteil; ich werde sie bewahren vor Schaden…“. Diese Text-Passagen umfasst der hippokratische Eid, der als erste bindende Formulierung der ärztlichen Ethik gilt.


Als sie die Polizei sahen, warfen sie die Drogen ins Gebüsch

Am 1. April, gegen 1:55 Uhr, fiel einer Streifenwagenbesatzung der Polizeiinspektion Neuwied in der Bimsstraße in Neuwied ein abgestellter PKW auf, an welchem zwei Personen standen. Bei Annäherung des Streifenwagens warf eine der Personen einen Gegenstand ins Gebüsch.


Abitur in Corona-Zeiten am Martin-Butzer-Gymnasium Dierdorf

105 Abiturienten legen am Martin-Butzer-Gymnasium erfolgreich die Reifeprüfung ab. Noch Anfang März, als die Ergebnisse der schriftlichen Abiturprüfungen bekannt gegeben wurden, konnte sich kaum jemand die heutige Situation vorstellen. In diesem Jahr ist alles anders.




Aktuelle Artikel aus der Region


Großbrand in Urbach vernichtet Wohnhaus

Urbach. Aufgrund der vorgefundenen Situation wurden direkt weitere Kräfte alarmiert. Das Feuer hatte vom PKW ausgehend bereits ...

Handeln im Dienst der Menschen

Dierdorf/Selters. Eben diesem Eid fühlt sich auch Dr. Rheinhold Ostwald, Ärztlicher Direktor des Evang. Krankenhaus Dierdorf/Selters ...

1.600 Beschäftigte im Kreis Neuwied sorgen für Nachschub im Supermarkt

Neuwied. „Überstunden und Extra-Schichten sind in der Lebensmittelindustrie schon seit Wochen an der Tagesordnung. Die Menschen ...

Corona: Bislang zwei Todesfälle im Kreis Neuwied

Neuwied. Derzeit sind 5 Corona-Ambulanzen im Kreis Neuwied in Betrieb. Diese sind in Asbach, Vettelschoß, Ehlscheid, Bad ...

Als sie die Polizei sahen, warfen sie die Drogen ins Gebüsch

Neuwied. Das Wegwerfen des Gegenstandes machte die Polizisten neugierig. Im Rahmen der anschließenden Kontrolle konnte der ...

Abitur in Corona-Zeiten am Martin-Butzer-Gymnasium Dierdorf

Dierdorf. Vom 18. bis 20. März fanden - wie an anderen Schulen auch - die mündlichen Prüfungen unter besonderen Sicherheitsvorkehrungen ...

Weitere Artikel


Wählergruppe Otto lud zur Waldbegehung ein

Woldert. Gerade der letzte Sommer hat durch seine extreme Trockenheit die Population des Borkenkäfers exorbitant ansteigen ...

Festzug Bad Hönningen: Feuerwehr Vettelschoß war dabei

Vettelschoß / Bad Hönningen. Das letzte Mal „im Einsatz“ war diese heute immer noch funktionstüchtige Handpumpe zuletzt vor ...

Spenden- und Müllsammelaktion am WTG war ein Erfolg

Neustadt/Wied. Konkret unterstützt werden „Hope and Light e.V.“ (Kindergarten, Grundschule und Kinderdorf bei Kapstadt) und ...

Kleiderkammer wieder in Betrieb

Neuwied. Während der Öffnungszeiten des Diakonischen Werkes werden gerne auch gut erhaltene Kleidung, funktionstüchtige Spielsachen ...

Zeugnisse der Bendorfer Industriekultur

Bendorf. Das Ergebnis begeisterte: zahlreiche Interessierte hatten sich schon im Vorfeld mit ihren Artefakten angemeldet, ...

Neues Lehrschwimmbecken in Aegidienberg kommt

Bad Honnef. Im Detail: Der Auftrag für die Planung des Neubaus wurde an einen Fachplaner erteilt und soll voraussichtlich ...

Werbung