Werbung

Nachricht vom 14.05.2019 - 22:34 Uhr    

Zeugnisse der Bendorfer Industriekultur

Um die baulichen, technischen und künstlerischen Zeugnisse der Bendorfer Industriekultur, aber auch um den Alltag und die Arbeitswelt der Menschen in einer Industriestadt ging es am Tag der Städtebauförderung auf dem Denkmalareal Sayner Hütte. Die Stadt Bendorf, die Stiftung Sayner Hütte und der Freundeskreis Sayner Hütte hatten Bürger aus Bendorf und Region aufgerufen, Erinnerungsstücke mit Bezug zur Sayner Hütte oder dem industriekulturellen Umfeld mit in die Krupp’sche Halle zu bringen, um sie einer temporären Ausstellung zu präsentieren.

Die Teilnehmer erhielten Auskünfte über Alter und Herkunft ihrer Erinnerungsstücke. Foto: Stadt Bendorf

Bendorf. Das Ergebnis begeisterte: zahlreiche Interessierte hatten sich schon im Vorfeld mit ihren Artefakten angemeldet, aber auch spontan schauten einige Gäste mit spannenden Objekten vorbei. Diese wurden von der Leiterin des Rheinischen Eisenkunstguss-Museums, Barbara Friedhofen, begutachtet und katalogisiert, bevor sie dann schließlich auf Ausstellungstischen zu bewundern waren.

Dargeboten wurden Kunstwerke in Eisenguss, Gebrauchsgegenstände wie Waffeleisen und Töpfe, aber auch Dokumente, Zeitungen und Fotografien aus den ehemaligen Produktionsstätten wie der Concordiahütte. Während auch einige kostbare Raritäten dabei waren, wie z.B. originale Neujahrsplaketten aus der Sayner Hütte, hatten viele Objekte vor allem einen emotionalen Wert als Andenken oder Erbstück.

Die Teilnehmer freuten sich darüber, mehr über ihre mitgebrachten Gegenstände zu erfahren und konnten sich bei Suppe, Kaffee und Kuchen vom Freundeskreis Sayner Hütte mit Heimatforschern und Zeitzeugen über das Thema Industriekultur austauschen.

Auch auf Seiten der Veranstalter fiel das Fazit positiv aus: „Wir sind begeistert, welche Schätze hier heute zusammengekommen sind“, betonte Werner Prümm, Leiter des Fachbereichs Stadtentwicklung, Bauen, Wirtschaft und Kultur. Barbara Friedhofen zeigte sich ebenfalls sehr zufrieden mit der Resonanz und kann sich eine Wiederholung der Veranstaltung durchaus vorstellen.


Kommentare zu: Zeugnisse der Bendorfer Industriekultur

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


E-Scooter kein Schlupfloch bei Alkohol- und Drogenfahrten

Hamburg. „Diese Gefahr ist nach unseren Erkenntnissen vielen Verkehrsteilnehmern bisher nicht bewusst“, sagte der Präsident ...

Der Linzer Männergesangverein renoviert das Sängerheim

Linz. Zusätzlich zu den Verschönerungsarbeiten kommt eine schalltechnische Optimierung, die Gestaltung der Dirigentenbühne, ...

Deutsche Bahn und Bundespolizei: Bahnanlagen sind kein Platz für Selfies

Region. Sicher durch die Sommerferien – Deutsche Bahn und Bundespolizei appellieren in einer gemeinsamen Pressemitteilung ...

Raubüberfall in Puderbach vor der Westerwald Bank

Puderbach. Über die genauen Umstände und Hintergründe des Überfalls in der Ortsmitte auf einen Mitarbeiter des Supermarktes ...

Sommerfest unterm Regenbogen gefeiert

Neuwied. Besonders freuten sich Kinder, Eltern und weitere Gäste aus der Nachbarschaft über den Besuch der im Aufbau befindlichen ...

Mindestens 30 Fahrzeuge in Rheinbreitbach mit Farbe besprüht

Rheinbreitbach. Im Verlauf des Vormittags belief sich die Anzahl der beschädigten Fahrzeuge auf insgesamt 30 Stück, wobei ...

Weitere Artikel


Kleiderkammer wieder in Betrieb

Neuwied. Während der Öffnungszeiten des Diakonischen Werkes werden gerne auch gut erhaltene Kleidung, funktionstüchtige Spielsachen ...

Blechbläser auf der Zielgeraden: Großereignis mit Konzert

Neuwied. Für die Öffentlichkeit wird es in diversen Gottesdiensten befreundeter Gemeinden verschiedener Konfessionen zu ...

Wählergruppe Otto lud zur Waldbegehung ein

Woldert. Gerade der letzte Sommer hat durch seine extreme Trockenheit die Population des Borkenkäfers exorbitant ansteigen ...

Neues Lehrschwimmbecken in Aegidienberg kommt

Bad Honnef. Im Detail: Der Auftrag für die Planung des Neubaus wurde an einen Fachplaner erteilt und soll voraussichtlich ...

Grüne Liste für die Ortsgemeinde Rodenbach

Rodenbach. Auch innerhalb des Gemeinderats muss der Informationsfluss für alle Ratsmitglieder verbessert und transparenter ...

Heimische Produkte finden immer mehr Anerkennung

Neuwied. Frank „Manna“ Nickenig und Bärbel „Bäb“ Birkenbeil setzen die Familientradition des Obstanbaus auf dem „Engelsbesch“ ...

Werbung