Werbung

Nachricht vom 14.05.2019    

Großdemonstration in Koblenz am Samstag

Eine Woche vor der Wahl setzen umweltbewusste Menschen in Koblenz ein starkes, öffentliches Zeichen für die Zukunft der jungen und kommenden Generationen, für das Klima, für soziale und globale Gerechtigkeit und für den Erhalt und die Weiterentwicklung der Demokratie. Die Auftaktkundgebung beginnt um 14 Uhr am Hauptbahnhof, die Demo führt über den Zentralplatz mit Zwischenkundgebung zum Reichensperger Platz zur dortigen Bühne. Ende circa 17 Uhr.

Koblenz. Worum geht es? - Die politische Entwicklung spitzt sich dramatisch zu. Wirksame Klimaschutzmaßnahmen, die Verkehrswende oder der Kohleausstieg lassen weiter auf sich warten. Fast jeden Freitag gehen Hunderte von jungen Menschen auf die Straße und protestieren gegen das Nichtstun der Politik. Gleichzeitig ist der Zusammenhalt der demokratischen Gesellschaft gefährdet: wegen der Sorge um die Zukunft und Lebensgrundlagen, wegen unzureichender sozialer Gerechtigkeit und Teilhabe und wegen des Vordringens autoritärer, nationalistischer, rassistischer Kräfte in der Politik.

Auch in sieben anderen deutschen und weiteren europäischen Städten wird am Sonntag mit ähnlichen Zielen demonstriert, Koblenz macht am Samstag den Auftakt.

Als Redner und Rednerinnen und Moderatoren und Moderatorinnen stehen junge Menschen der beteiligten Verbände zur Verfügung. Zum Beispiel wird der politische Geschäftsführer Germanwatch, Christof Bals, die Notwendigkeit von ernsthafter Klimagerechtigkeit darstellen. Bals hat bisher alle UN-Klimakonferenzen miterlebt. Julika Sandrieser, eine Schülerin der IGS Koblenz und Sebastian Hebeisen, Vorsitzender des DGB Region Koblenz, werden gemeinsam moderieren. Die Samba-Band Piri Piri, Mitglieder der Rheinischen Philharmonie und die Sinti-Swing-Band Mike Reinhardt sorgen für das schwungvolle musikalische Rahmenprogramm.

Ablauf der Großdemo am 18. Mai:

Vorplatz Hauptbahnhof:
Ab 13:30 Uhr: Sammeln, Musik-Vorprogramm
14 Uhr: Auftakt-Kundgebung mit Reden zur Klimapolitik (BUND)
14:20 Uhr: Start der Demonstration über Bahnhofstraße, Schlossstraße, Victoriastraße unterstützt von Piri Piri (Samba)



Zentralplatz:
circa 14:50 Uhr: Zwischenkundgebung mit Beiträgen zu Klimagerechtigkeit (Germanwatch), ökosoziale Stadtpolitik (IG Metall), Anti-Rassismus (DGB)
circa 15:20 Uhr: Weitere Demonstration über Clemensstraße und Theatervorplatz zum
Reichensperger Platz:
ab circa 15:30 Uhr: Abschlusskundgebung mit Musikprogramm mit Mike Reinhard und Band (Sinti-Swing) und Mitgliedern der Rheinische Philharmonie und anderen, dazwischen Redebeiträge zu: Klima/Zukunft für die Jugend (Greenpeace), Demokratie und Frieden in Europa (Pulse of Europe); soziale und globale Gerechtigkeit (Kath. Arbeitnehmerbewegung); Wahlaufruf für Klimaschutz, Ökologie, Demokratie, Gerechtigkeit
circa 17 Uhr: Ende der Veranstaltung

Moderation der Kundgebungen: Julika Sandrieser (Greenpeace/Fridays for future) und Sebastian Hebeisen (DGB Region Koblenz), Technik: Johannes Thon. Demokratische Abgeordnete, Ratsmitglieder, Kandidaten und Kandidatinnen zur Kommunal- und Europawahl und Parteipolitiker sind herzlich eingeladen, die Forderungen anzuhören (Keine Parteireden!)
Der Aufruf zur Demonstration wird inzwischen von über 25 Organisationen unterstützt.

ViSdP/Kontakt: Egbert Bialk, BUND-Büro Koblenz, Kornpfortstr. 15, 56068 Koblenz, Telefon 0261-9734539, regionalbuero-koblenz@bund-rlp.de; Spenden: über BUND Koblenz, IBAN DE73 5705 0120 0000 1827 82, Stichwort: Großdemo.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Großdemonstration in Koblenz am Samstag

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


Manuel Seiler will Bürgermeister der VG Dierdorf werden

Dierdorf. Manuel Seiler bewirbt sich als Kandidat für das Amt des Bürgermeisters in der Verbandsgemeinde Dierdorf. Der parteilose ...

Kreis Neuwied schreibt 6,4 statt 2,7 Millionen Euro Überschuss

Neuwied. Im zweiten Nachtragshaushaltsplan, den der KA anschließend bei einer Gegenstimme von den Linken dem Kreistag zur ...

Freie Wähler Kreisvereinigung Neuwied mit neuer Führung

Raubach. Neben Altgeld verzeichnet der Vorstand zwei weitere Neuzugänge: Philip Marx aus Linz am Rhein wird künftig die Position ...

Johannes Hörter zum Bürgermeister-Kandidaten für VG Dierdorf nominiert

Dierdorf. Johannes Hörter stellte sich hier der Abstimmung der SPD-Mitglieder. Diese schenkten ihm einstimmig (bei einer ...

Neues von Pulse of Europe Neuwied

Neuwied. Am Samstag verabschiedete sich Pulse of Europa Neuwied in eine kreative Pause, lud aber auf ein Wiedersehen ins ...

Hans-Dieter Spohr kandidiert als Bürgermeister für die VG Dierdorf

Dierdorf. „Das Gemeinsame und das Miteinander“ sind die Leitbilder, die der Bürgermeisterkandidat Hans-Dieter Spohr in seiner ...

Weitere Artikel


Armbrustdrama: Ergebnis der Obduktion der Toten aus Hachenburg liegt vor

Hachenburg/Neuwied. Die Polizei in Passau berichtet, dass bei den aufgefundenen Leichen in Passau Testamente sichergestellt ...

Westerwald-Tipps: Längste Hängebrücke des Westerwalds bei der Helmerother Mühle

Helmeroth. Imposant und etwas ungewöhnlich sieht sie aus, die zweitgrößte Hängebrücke in Rheinland Pfalz. Mit 37 Metern Länge ...

Am 26. Mai wird gewählt

Kreis Neuwied. Wer am Wahlsonntag voraussichtlich verhindert ist und das heimische Wahllokal nicht aufsuchen kann, sollte ...

Große Einweihungsparty der Feuerwehr Oberraden-Straßenhaus

Oberraden. Am Samstag ab 15 Uhr erwartet die Besucher ein interessantes Rahmenprogramm für Jung und Alt. Natürlich ...

Welches sportliche Talent hast Du?

Windhagen. In der Zeit von 10 bis 17:30 Uhr stehen qualifizierte Trainer/Betreuer zur Verfügung um Interessierten die Möglichkeit ...

WW-Literaturtage: "Nach Hause gehen"

Bad Hönningen. Eine Heimatsuche: Was genau ist Heimat? Was bedeutet sie? Und warum ist sie wichtig? Jörn Klare geht dem sehr ...

Werbung