Werbung

Nachricht vom 13.05.2019    

Woldert: Zukunft des Waldes im Zeichen des Klimawandels

Am Sonntag folgten zahlreiche Bürger der Einladung zu einem Waldsparziergang zum Thema „ Die Zukunft des Waldes im Zeichen des Klimawandels“. Im Gemeindewald Woldert erläuterte Revierförster Rainer Kuhl die Entwicklung des Waldes in den letzten Jahren.

Fotos: privat

Woldert. Kuhl selbst ist seit 30 Jahren im Revier tätig und kennt daher die Veränderungen, die der Wald durch die klimatischen Veränderungen erfahren hat, sehr genau. Gerade der letzte Sommer hat durch seine extreme Trockenheit die Population des Borkenkäfers exorbitant ansteigen lassen und damit zu einem Fichtensterben geführt. Der Wald ist nicht nur Rohstofflieferant, Erholungsgebiet und ökologisch betrachtet wichtig, er bestimmt auch den Haushalt der Ortsgemeinde. Die Probleme durch Windwurf und Borkenkäfer führt daher zwangsläufig zu der Frage, welche Baumart die richtige für die Zukunft unseres Waldes sein wird. Was allen Teilnehmern klar wurde ist, dass der Baum der Zukunft insbesondere der Trockenheit trotzen können muss.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Woldert: Zukunft des Waldes im Zeichen des Klimawandels

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 03.04.2020

Ursache des Großbrandes in Urbach geklärt

Ursache des Großbrandes in Urbach geklärt

Am frühen Morgen des 2. April kam es in Urbach zu einem Großbrand eines Wohngebäudes, das dadurch stark beschädigt wurde. Nach Abschluss der Löscharbeiten haben die Brandermittler der Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen. Ein Sachverständiger hat festgestellt, dass ein technischer Defekt am Fahrzeug, von dem der Brand ausging, vorlag.


Änderung der Öffnungszeiten der Fieberambulanz

Die Fieberambulanz in Neuwied ist seit fast drei Wochen in Betrieb. Insgesamt wurden bisher 1.228 Personen auf eine Corona-Infektion getestet. Im Landkreis Neuwied sind bisher insgesamt 153 positive Fälle registriert, darunter zwei Todesfälle. Am Freitag kamen keine neuen Laborbefunde zurück, sodass die Fallzahl unverändert zum Donnerstag ist.


Der aktuelle Lagebericht von der Coronafront im Kreis Neuwied

Stand heute (2. April) sind 153 Fälle einer Corona-Infektion beim Gesundheitsamt Neuwied registriert. Diese Zahl ist die Summe aller Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamt Neuwied.


Unterstützung für in Existenznot geratene Vereine möglich

Sportvereine mit wirtschaftlichem Geschäftsbetrieb sind grundsätzlich in das Bundesprogramm Corona-Sofort-Hilfe für kleine Unternehmen einbezogen. Das hat Sportminister Roger Lewentz den Präsidien der Sportbünde in Rheinland-Pfalz nach einer entsprechenden Abstimmung mit dem rheinland-pfälzischen Wirtschaftsministerium mitgeteilt.


KSC Karate Team gewinnt Förderung vom Landessportbund

Bäm Plopp Boom des LSB Rheinland-Pfalz geht an das KSC Karate Team. Zur Finanzierung der Leistungssport Kooperationen und besonderen Aktivitäten erhält das KSC Karate Team vom LSB, gefördert durch Lotto Rheinland-Pfalz die Maximalförderung.




Aktuelle Artikel aus der Region


A 48 – Baustelle Rheinbrücke Bendorf voll im Plan

Bendorf. Am Montag, dem 30. März, war schweres Gerät auf der Baustelle im Einsatz, um den Fahrbahnbelag abzufräsen, so dass ...

Änderung der Öffnungszeiten der Fieberambulanz

Neuwied. „Der Zulauf an der Fieberambulanz hat sich, im Vergleich zu den Anfangstagen, reduziert. Sicherlich auch mit dem ...

Dank KiJub und Big House in den Osterferien keine Langeweile

Neuwied. Auf der KiJub-Homepage finden sich bunte Seiten, die Basteln und Kreativität in den Fokus rücken: spannende Experimente, ...

Ursache des Großbrandes in Urbach geklärt

Urbach. Der Großbrand des Wohnhauses in Urbach forderte fünf Feuerwehren heraus. Wir berichteten. Im Einsatz waren die Wehren ...

Der aktuelle Lagebericht von der Coronafront im Kreis Neuwied

Neuwied. Eine weitere Corona-Ambulanz 🏥 ist in Ehlscheid in der Verbandsgemeinde Rengsdorf-Waldbreitbach in Betrieb ...

Unsere Arbeit in der Corona-Krise: Wir sind immer gerne für Sie da!

Die letzten Wochen waren für viele Menschen hart und mit Sorgen erfüllt. Das komplette öffentliche Leben kam zum Stillstand ...

Weitere Artikel


VfL-Mehrkämpfer starten in Herdorf und Neuwied in die Saison

Waldbreitbach. Besonders im Hochsprung ließ Celina Medinger ihr Talent aufblitzen. In beeindruckender Weise übersprang die ...

Das Freibad im Wiedtalbad hat eröffnet

Hausen. Eine Besonderheit unter den Schwimmbädern in der Region sind die Öffnungszeiten. Das Freibad ist fast jeden Tag bis ...

Darf die Solaranlage aufs Asbestdach?

Region. Die Montage von PV- und Solaranlagen auf Asbestzementdächern ist grundsätzlich verboten, da diese weder begangen ...

NABU Waldbreitbach hat neuen Vorstand

Waldbreitbach. Als Kassenwart wurde Jürgen Buhr aus Waldbreitbach wiedergewählt, Daniel Neumann aus Waldbreitbach ist der ...

Kultur im KDH: Salsa-Night bringt Karibik-Zauber

Horhausen. Mit der Salsa Night in Horhausen am Samstag, dem 1. Juni, um 19 Uhr, ist nach sieben Jahren Pause wieder Karibik-Zauber ...

Rengsdorfer Bundesliga-Mädels feiern 3:0 Erfolg in Bochum

Rengsdorf. Ein kleines Bundesligaabenteuer bot sich dabei gleich bei der Anfahrt zur Spielstätte, schließlich ging es mit ...

Werbung