Werbung

Nachricht vom 12.05.2019    

Mit Robotersystemen die Wirtschaftlichkeit steigern

FWG Kommunalpolitiker informierten sich über Zukunftstechnologien. Im Rahmen ihrer Aktionsreihe „FWG vor Ort“ besuchte eine Delegation der Freien Wähler Gruppe der Verbandsgemeinde Puderbach auf Einladung der Geschäftsleitung die KOCH Industrieanlagen GmbH im Industriepark Dernbach, wo sie von Geschäftsführer Reinhard Koch empfangen wurde.

Geschäftsführer Reinhard Koch (links) mit der FWG Delegation beim Rundgang durch die Montagehallen. Foto: FWG

Puderbach/Dernbach. In einem kurzen Eingangsstatement stellte Karl-Emil Haag die FWG als starke kommunalpolitische Kraft in der VG-Puderbach vor. Er erläuterte das Interesse der Kommunalpolitiker an der technischen und wirtschaftlichen Entwicklung des Hightech-Unternehmens im Puderbacher Land. In einer beeindruckenden Präsentation stellte anschließend Reinhard Koch den Werdegang des Unternehmens von der Gründung 1978 als Verkaufs- und Ingenieurbüro für Fördertechnik bis zum heutigen, international operierenden, hochspezialisierten Roboter-Systemhaus in der Fertigungsautomation mit über einhundert Beschäftigten dar.

Digitalisierung und Industrie 4.0 sind auch bei KOCH zentrale Treiber für ein prognostiziertes, längerfristiges unternehmerisches Wachstum. Um die Wettbewerbsfähigkeit langfristig zu sichern und auszubauen, werden passgenaue Ausbildungskonzepte und Qualifizierungsmaßnahmen für die Angestellten entwickelt. Es werde aber zunehmend schwieriger, die vom Unternehmen bereitgestellten zukunftssicheren Arbeitsplätze mit geeigneten Fachkräften aus der Region zu besetzen. Reinhard Koch führte weiter aus, dass die Ausbildung daher einen hohen Stellenwert hat.

Die Kommunalpolitiker freute es zu hören, dass dementsprechend zukünftig mehr Auszubildende eingestellt werden, um so den steigenden Fachkräftebedarf aus den eigenen Reihen abdecken zu können. Der anschließende Rundgang durch die Montagehallen zeigte die intelligenten Anlagenkomponenten und Robotersysteme, teilweise auch im Testbetrieb.

Uli Neitzert, 1. Vorsitzender der FWG, bedankte sich abschließend nochmal bei Reinhard Koch für die Einladung und den hochinteressanten Einblick in ein zukunftsorientiertes Unternehmen, das hochqualifizierte Arbeits- und Ausbildungsplätze in der Region zur Verfügung stellt. Er sagte für die FWG KOCH die volle Unterstützung bei der Lösung kommunalpolitisch relevanter Probleme zu.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Mit Robotersystemen die Wirtschaftlichkeit steigern

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Wirtschaft, Artikel vom 06.06.2020

Das Aubachtal-Freibad bleibt im Sommer ein Biergarten

Das Aubachtal-Freibad bleibt im Sommer ein Biergarten

Wegen dem hohen Anklang, den die Umwandlung des Freibad-Geländes im Oberbieberer Aubachtal gefunden hat, hat man im Heimat- und Verschönerungsverein Oberbieber (HVO) eine neue Entscheidung getroffen.


Wissing: Eine Millionen Euro für Straßenausbau Buchholz-Mendt

Der Landkreis Neuwied erhält für den Ausbau der freien Strecke im Zuge der Kreisstraße 58 und in der Ortsdurchfahrt Mendt Zuwendungen in Höhe von 1,04 Millionen Euro, wie Verkehrsminister Dr. Volker Wissing mitgeteilt hat.


Demuth fordert Hygienekonzepte für Jugendgruppen und Jugendfreizeiten

Die rheinland-pfälzische CDU-Landtagsfraktion fordert die Landesregierung auf, ein Regelwerk für die Arbeit von Jugendorganisationen (Gruppen und Freizeiten) aufzulegen, das den notwendigen Hygienebestimmungen folgt – zusätzlich entstehende Kosten müsse die Landesregierung tragen.


Änderungen für Elterngeld-Bezug wegen COVID-19-Pandemie

„Damit Eltern in Zeiten der Corona-Pandemie keine Nachteile beim Bezug von Elterngeld entstehen, wurden die gesetzlichen Regelungen für den Elterngeld-Bezug vorübergehend angepasst. Der Deutsche Bundestag hat das Gesetz für Maßnahmen im Elterngeld aus Anlass der COVID-19-Pandemie verabschiedet und der Bundesrat hat den Beschluss des Bundestages gebilligt“, dies teilt Landrat Achim Hallerbach mit.


Mehr als 1.000 Studien in Zoos: Neuwied ist auch dabei

Es sind mehr als 1.000 Beiträge zum besseren Verständnis von Wildtieren: Der Verband der Zoologischen Gärten hat erstmals eine Erhebung über die Forschungsleistungen seiner Mitglieder vorgelegt. Auch im Zoo Neuwied, als Mitglied des VdZ, wird Forschung betrieben.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Kreativität der Kinder zum Weltwassertag begeisterte die Jury

Bad Honnef. Guterres hatte anlässlich des Aktionstages dazu aufgerufen, sich aktiv für den Klimaschutz und die Begrenzung ...

Das Aubachtal-Freibad bleibt im Sommer ein Biergarten

Oberbieber. "Nachdem nun feststeht, dass das Freibad in dieser Saison nicht geöffnet wird, und nach der überwältigenden Resonanz ...

Corona Online Gipfel: Kreis Neuwied erfindet sich in der Krise neu

Neuwied. „Dass viele Verbandsgemeinden mittlerweile Corona-frei sind, ist dem verantwortungsvollen Umgang aller Bürgerinnen ...

Wissing: Innovationsgutschein ergänzt Förderangebot

Mainz/Region. Mit dem Innovationsgutschein werden die Ausgaben der Unternehmen durch das Land Rheinland-Pfalz mit 50 Prozent ...

EVM-Kundenzentren wieder regulär geöffnet

Koblenz. Die genauen aktuellen Öffnungszeiten je Kundenzentrum finden sich unter www.evm.de/Kundenzentren.

„Wir haben ...

BHAG und Stadt starten Wettbewerb: Kinder kochen Kunst

Bad Honnef. Ab sofort liegen in der Stadtbücherei im Rathaus, Rathausplatz 1, die neuen BHAG-Kochbücher kostenlos zur Abholung ...

Weitere Artikel


WGR Raubach stellt sich vor

Raubach. Auf den weiteren Plätzen der Liste folgen Uwe Donauer, Nicole Schmidt, Andreas Claaßen, Paul-Günter Höfer, Rudolf ...

Neuwied ist bunt - Mahnwache gegen rechte Gesinnung

Neuwied. Inge Rockenfeller begrüßte die Teilnehmer und legte in deren Namen ein Bekenntnis für den Rechtsstaat ab. Manfred ...

Frau und Hund nach Absturz von Feuerwehr gerettet

Datzeroth. Die 57-Jährige war von einem Pfad oberhalb der Ortschaft Datzeroth ausgerutscht und mit ihrem Hund den Abhang ...

Kampagnenstart: „Handwerk sagt Ja zu Europa“

Koblenz/Region. Für die Europäer sind die Vorzüge staatsübergreifender Gemeinschaften längst selbstverständlich: grenzenlose ...

Dierdorf tanzt am 19. Mai - großes Stadtfest

Dierdorf. Die Kinder der Ballettschule Arabesque eröffnen das Nachmittagsprogramm. Hiernach unterhält Sie die Bläserklasse ...

Ehrenamtliche Wahlhelfende sind unfallversichert

Region. Wahlhelferinnen und Wahlhelfer unterstützen unter anderem bei der Durchführung der Wahl im Wahllokal, prüfen die ...

Werbung