Werbung

Nachricht vom 06.05.2019    

SPD-Ortsvorsteherkandidat Troß stellt sich und Mannschaft vor

In der nachstehenden Pressmitteilung stellt sich die SPD aus Niederbieber und ihre Kandidaten für den Ortsbeirat und den Ortsbürgermeister die bevorstehende Kommunalwahl vor.

Von links: Roland Metz, Bernd Rau, Sabine Pohling, Karl-Heinz Troß, Doris Szwed, Lena Ehlscheid, Horst Flammersfeld, Günter May. Foto: SPD

Niederbieber. „Zunächst einige persönliche Angaben: ich bin 62 Jahre alt, verheiratet und habe eine erwachsene Tochter. Von Beruf bin ich Polizeihauptkommissar im Ruhestand. Bis März 2019 war ich für Niederbieber der zuständige Bezirksbeamte der Polizei Neuwied und das über 20 Jahre lang.

Seit zehn Jahren bin ich als stellvertretender Ortsvorsteher für die SPD im Ortsbeirat Niederbieber tätig. Meine Erfahrungen möchte ich gemeinsam mit den Kandidaten im Ortsbeirat für die Interessen der Niederbieberer Bürgerinnen und Bürger einsetzen. Ich freue mich mit Doris Szwed, Sabine Pohling, Günter May, Roland Metz, Horst Flammersfeld, Lena Ehlscheid und Bernd Rau engagierte Mitstreiter zu haben, die in den unterschiedlichsten Bereichen sich bereits engagieren und unserem Ortsteil verbunden sind.



Das Leben in Niederbieber soll aus unserer Sicht, auch bis ins hohe Alter, möglich sein, ebenso liegen uns die Anliegen der Vereine, Initiativen und weitere Organisationen am Herzen. Wir wollen ihnen bei der Ausübung des Ehrenamtes zur Seite stehen. Eines der konkreten Ziele ist es gemeinsam weiterhin das Ortsbild zu verschönern.“ (PM SPD)



Mehr zum Thema:    SPD    Kommunalwahlen 2019   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: SPD-Ortsvorsteherkandidat Troß stellt sich und Mannschaft vor

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Neuwieder Helferbusse können am Sonntag nicht fahren!

Eine Allgemeinverfügung der ADD verbietet am Sonntag den Individualverkehr in und nach Bad Neuenahr-Ahrweiler. Die Kreisverwaltung sieht sich daher gezwungen, die geplanten Helferbusfahrten für morgen, Sonntag, den 25. Juli abzusagen!


Große Hilfsbereitschaft für Flutopfer in der VG Puderbach

Starke Unwetter haben gerade ganze Orte und Existenzen, vor allem in Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen und Bayern zerstört. Durch die noch langanhaltenden Folgen dieser Flutkatastrophe werden die Notlagen vieler Menschen von Tag zu Tag größer. Wir sind schockiert und gleichzeitig auch dankbar für alle, die vor Ort helfen.


Helfer sollen am Samstag (24. Juli) nicht ins Katastrophengebiet Ahrweiler anreisen

Völlig überlastet sind die Zufahrtsstraßen zum Ahrtal und die Straßen im Katastrophengebiet selbst. Grund sind die vielen Helfer, die sich am Samstag, den 24. Juli, aufgemacht haben. Der Krisenstab und die Polizei appellieren deshalb dringend, die Anreise zu verschieben. Hilfe werde noch über einen langen Zeitraum benötigt.


Birgit Musubahu und Marion Krießler in den Ruhestand entlassen

Sichtlich bewegt verabschiedete Schulleiter Ralf Waldgenbach am letzten Schultag vor den Ferien die Kolleginnen Marion Krießler und Birgit Musubahu in den wohlverdienten Ruhestand. In seiner Rede wurde deutlich, dass beide einen sehr unterschiedlichen Werdegang hatten, bevor sie in Puderbach als Lehrerinnen anfingen.


Vandalismus am Premiumwanderweg "Iserbachschleife" - Zeugenaufruf

Zwischen dem 24. Und dem 18. Juli rissen Randalierer auf dem Premiumwanderweg "Iserbachschleife" eine Reitersperre aus der Bodenverankerung. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Neuwieder Helferbusse können am Sonntag nicht fahren!

Neuwied. Die Aufräum- und Wiederaufbauarbeiten im zerstörten Ahrtal laufen auf Hochtouren. Mehrere Hundert organisierte und ...

Große Hilfsbereitschaft für Flutopfer in der VG Puderbach

Puderbach. Bürgermeister Volker Mendel appelliert an die hilfsbereiten Mitbürger: Aufgrund des überaus hohen Spendenaufkommens ...

Willkommensbesuch für junge Familien wird fortgesetzt

Bad Honnef. Ab August 2021 bekommen die jungen Familien in Bad Honnef ihr Begrüßungsgeschenk als persönlichen Service durch ...

20 Landeslisten für die Bundestagswahl in Rheinland-Pfalz eingereicht

Mainz/Region. Die 20 Parteien sind:
1. Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)
2. Sozialdemokratische Partei ...

Senioren-Sicherheitsberater suchen Nachwuchs

Neuwied. Die Senioren-Sicherheitsberater bilden eine Arbeitsgruppe im kriminalpräventiven Rat der Stadt Neuwied, der vom ...

Unkel hilft den Opfern der Flutkatastrophe

Unkel. „Wir alle stehen erschüttert vor einem Drama, das Existenzen vernichtet hat. Die menschlichen Schicksale gehen uns ...

Weitere Artikel


Blaue Tour im VfL Oberbieber

Neuwied-Oberbieber. Nach einer erfolgreichen Tischtennissaison im VfL Oberbieber sind die „Breedschesklepper“ sowieso guter ...

VHS Neuwied lädt ein zum „Perspektivwechsel“

Neuwied. Helga und Dieter Warnke sind langjährige Teilnehmer der VHS-„Fotowerkstatt“, die Werner Kollenda seit mehr als zwei ...

Ehrungen und Beförderungen bei Feuerwehr Vettelschoß

Vettelschoß. In diesem Jahr waren die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Vettelschoß die Ausrichter und konnten alle Kameraden ...

Die Kandidaten der CDU-Roßbach stellen sich persönlich vor

Roßbach. Rückblickend hat der bisherige Gemeinderat bereits viele Dinge umgesetzt. Hier sei beispielhaft die Generalsanierung ...

Waldkindergarten Rheinbreitbach ein passendes Lösungskonzept

Rheinbreitbach. „Das Grundkonzept besteht darin, dass ein speziell ausgestatteter Bauwagen für Kleinkinder auf ein waldnahes ...

Kreis-CDU Neuwied schickt Resolution an Landesregierung

Neuwied. „Gute Straßen sind neben schnellem Internet, flächendeckenden Mobilfunk und guter Gesundheitsversorgung die Grundvoraussetzung ...

Werbung