Werbung

Nachricht vom 03.05.2019    

Demuth besucht die Einrichtungen der ASD in Linz

„Wie wir mit pflegebedürftigen Menschen umgehen, sagt viel über unsere Gesellschaft“, stellt die Landtagsabgeordnete Ellen Demuth zur „Woche der Pflege“ der CDU Landtagsfraktion fest. Die Gewährleistung einer menschenwürdigen und fürsorgenden Pflege sei eine der größten von der Politik zu bewältigenden Herausforderungen und zugleich eine Verpflichtung, so Ellen Demuth: „Mit der „Woche der Pflege“ rücken wir dieses Thema in den Mittelpunkt.“

Ellen Demuth besuchte im Rahmen der "Woche der Pflege" die Einrichtungen der ASD in Linz. Foto: Privat

Linz. Die CDU-Abgeordnete Ellen Demuth berichtet „Ich habe die ASD Tagespflege Im Rosengarten sowie den Krankenpflegedienst der ASD in Linz besucht, um einen intensiveren Einblick in die Herausforderungen des Pflegesektors zu gewinnen.

Im Gespräch mit Katharina Lustinger-Jäschke und Till Lustinger, Inhaberin und Geschäftsführer beider Einrichtungen, habe ich wertvolle Hinweise erhalten. Wichtig für die überwiegend weiblichen Mitarbeiter in der Pflege ist eine lückenlose Betreuung ihrer Kinder in Kindertagesstätte und Schule. Einen Anreiz für einen besseren Nettoverdienst würden Steuervergünstigungen setzen, da gerade diese Mitarbeiterinnen oft in Steuerklasse 5 arbeiten, auch die Arbeitnehmer in der Steuerklasse 1 würden davon profitieren.

Lustinger-Jäschke sprach das Fehlen von Kurzzeitpflegeplätzen für unter 60-jährige an, sie erklärt, dass Essen auf Rädern oft nicht für die Wochenenden angeboten wird, und sie sieht ein Problem darin, dass die Leistung Investitionskosten in der Pflege nicht deutschlandweit einheitlich geregelt ist. Letzteres führt dazu, dass viele Patienten sich Pflegedienste aus dem benachbarten Nordrhein-Westfalen suchen, wo solche Kosten übernommen werden.



Till Lustinger machte darauf aufmerksam, dass noch nicht abschließend geregelt ist, wie in Zukunft die Ausbildung in der Pflege organisiert wird. Generell sieht er Vorteile in der Generalistischen Pflegeausbildung, d. h. die Ausbildungsbereiche Kranken- und Altenpflege zusammenzulegen“, was aber auch viele Herausforderungen an Schulen und Unternehmen stellt.

Ellen Demuth zeigt sich beeindruckt: „Ich konnte eine Vielzahl von Hinweisen und Anregungen mitnehmen. Diese werden nun in unsere Arbeit in der CDU-Fraktion in Mainz einfließen.“



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   CDU  
Lokales: Linz & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Helden des Alltags im Rampenlicht: Polizei besucht KiTa-Sommerfest in Rheinbrohl

Rheinbrohl. Das Sommerfest der KiTa St. Suitbert in Rheinbrohl am Samstag (20. Juli) stand ganz im Zeichen der alltäglichen ...

Sogenannter Dooring-Unfall in Linz am Rhein: 71-jähriger Radfahrer verletzt

Linz am Rhein. Als Dooring-Unfall bezeichnet die Polizei eine Situation, in der ein Fahrzeugführer die Tür just in dem Moment ...

Verkehrsunfallflucht in Bad Hönningen: Polizei sucht flüchtigen Unfallverursacher

Bad Hönningen. Am späten Nachmittag gegen 18.25 Uhr ereignete sich im Kreuzungsbereich der Rudolf-Buse-Straße und der Waldbreitbacher ...

Ferienfreizeit: Großer Andrang auf Seepferdchen-Schwimmkurse in Oberbieber

Neuwied-Oberbieber. Das Hauptaugenmerk der Neuwieder Bürgerstiftung liegt zurzeit auf der Schwimmausbildung. Im Juli und ...

Skull- und Dollenbruch, Linus David! Neuwieder ist bei der Ruder-WM in Kanada dabei

Neuwied. Bürgermeister Peter Jung wünschte Linus David jetzt alles Gute für den Wettkampf und verabschiedete ihn. Am 12. ...

Duo "Manos" zelebrierte den Flamenco in der Ev. Kirche in Niederbieber

Neuwied-Niederbieber. Pfarrer Martin Hassler begrüßte die Besucher in dem prächtigen spätromanischen Kirchenschiff. Bei Außentemperaturen ...

Weitere Artikel


Deichmeeting-Feld vereint die Crème de la Crème

Neuwied. „Wir sind sowohl quantitativ als auch qualitativ in der Breite in diesem Jahr hervorragend aufgestellt", freut sich ...

Hundehalter sollen es wieder einfacher haben

Oberbieber. „Ich bin selbst Hundehalter und für mich ist es eine Selbstverständlichkeit, die Hinterlassenschaften zu beseitigen“, ...

Thomas Frings liest in der Abtei Marienstatt

Marienstatt. Thomas Frings: „Ich habe kein Problem. Ich bin voller Energie und liebe meine Kirche. Ich will nichts anderes ...

Ostermarkt in Sankt Wendel bot viele Möglichkeiten

Neuwied-Heimbach-Weis.
Das Angebot an österlichem Deko-Material sowie handwerklicher Kunst ließ keine Wünsche offen. Führungen ...

Bisheriger HVV-Vorstand wiedergewählt

Windhagen. Es gab keine Einwände und auch keine Eingaben, so dass dem Vereinsvorstand für das zurückliegende Jahr von den ...

Hanns-Josef Ortheil spricht über Heimat mit Arnold Stadler

Bendorf. Beide sind in ländlichen Räumen - Stadler in Oberschwaben, Ortheil im Westerwald - aufgewachsen, haben starke Eindrücke ...

Werbung