Werbung

Nachricht vom 03.05.2019    

Bisheriger HVV-Vorstand wiedergewählt

Kürzlich fand die jährliche Mitgliederversammlung des Windhagener Heimat- & Verschönerungsvereins e.V. (HVV) im Hotel/Restaurant Zur Post in Windhagen statt. Rund 20 Mitglieder des Vereins folgten dem mit zahlreichen Photos unterlegten Rechenschaftsbericht des 1. Vorsitzenden Dr. Thomas W. Stumpf, dem Kassenbericht des Kassierers Hans-Georg Dulisch und den Bericht der Kassenprüfer Jan Ehrhardt und Herbert Kranz.

Von links: Achim Bruns, Markus Rohm, Ernst-Dieter Meyer, Helga Ulama, Martin Bielefeld, Dr. Thomas Stumpf, Jan Ehrhardt und Hans-Georg Dulisch. Foto: Privat

Windhagen. Es gab keine Einwände und auch keine Eingaben, so dass dem Vereinsvorstand für das zurückliegende Jahr von den Mitgliedern Entlastung erteilt werden konnte. Alle 2 Jahre wird der Vorstand des Vereins neu gewählt. Da sich alle Vorstandsmitglieder bereit erklärt hatten, erneut zu kandidieren und die Vereinssatzung eine offene Wahl gestattet, wurden über die einzelnen Positionen vom zuvor gewählten Wahlleiter Jan Ehrhardt aufgerufen und zur Abstimmung gebracht.

Wieder gewählt wurden zum 1. Vorsitzenden Dr. Thomas Stumpf, gefolgt vom stellvertretenden Vorsitzenden Ernst-Dieter Meyer. Hans-Georg Dulisch bleibt Kassierer und Hans-Joachim Bruns füllt weiterhin die Positionen des Schriftführers und Pressewarts aus. Als Beisitzerinnen eine wertvolle Bereicherung zum Vorstand stellten sich Helga Ulama und Claudia Gronewold (in Abwesenheit) zur Wahl und Martin Bielefeld kümmert sich als „Zeugwart“ weiterhin um die technischen Angelegenheiten des Vereins. Neu als Beisitzer dazu gewonnen wurde Markus Rohm.

Der Verein hat sich auch für das laufende Jahr ein umfangreiches Programm vorgenommen: so gibt es wie bereits in den Jahren zuvor einen Sommer- und einen Jahresabschlussausflug. Im Frühsommer geht es nach Hachenburg, wo die Stadt, die Brauerei und das Landschaftsmuseum in Augenschein genommen werden und die Jahresabschluss-fahrt wird mit einem Besuch des Museumsdorfes Kommern in der Eifel begangen.

Natürlich wird es wieder Gemarkungsgänge durch Windhagen und seine schöne Umgebung geben und der Wanderweg der Geschichte und Geschichten wird um weitere 2 Stationen bereichert werden. Das Sommergrillfest am Backes und das Ausrichten des Kuchenbuffets anläßlich der Windhagener Kirmes runden die Sommeraktivitäten ab. Bereits statt gefunden hatten ein gut besuchter Vortrag über bienenfreundliches Gärtnern von Uwe Hüngsberg und ein ausgebuchtes Backseminar durchgeführt durch den Willrother Backfreund Torsten Burkhardt. Ein weiteres Backseminar, dass im November stattfinden wird, ist ebenfalls bereits ausgebucht.

Die üblichen Arbeitseinsätze der Vereinsaktiven, das Aufstellen eines großen Weihnachtsbaums an der Windhagener Kirche und das Backen für den Weihnachtsbasar runden die Jahresaktivitäten ab. Zusätzlich zu diesen Plänen wird es auf dem Platz vor der Kirche zur Adventszeit ein offenes Weihnachtssingen mit Glühweinausschank und Musik geben. Auf diese Weise leistet der Windhagener Traditionsverein HVV einen wertvollen Beitrag zum Windhagener Gesellschaftsleben.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Bisheriger HVV-Vorstand wiedergewählt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Elf Fahrzeuge missachten deutliche Absperrungen der Polizei nach Verkehrsunfall

Im Rahmen einer Verkehrsunfallaufnahme mit einem verletzten Motorradfahrer am 4. August gegen 13:30 Uhr musste die B 256 in Fahrtrichtung Neuwied, Höhe Ausfahrt Neuwied Zentrum voll gesperrt werden.


Coronafall in Kita Erpel - Tests durch Gesundheitsamt laufen

In der Kita Erpel (Verbandsgemeinde Unkel) gibt es einen bestätigten Coronafall. Dies teilte die Kreisverwaltung Neuwied mit. Die Eltern wurden durch die Kita-Leitung informiert und eine Coronatestung von Eltern, Kindern und Erzieherinnen in der Fieberambulanz Neuwied in Absprache mit dem Gesundheitsamt Neuwied veranlasst. Einen weiteren Fall gibt es in der Stadt Neuwied


Großer Flächenbrand bei Jungeroth und zwei weitere Einsätze

Drei Alarmierungen forderten die Feuerwehren in der Verbandsgemeinde Asbach am Mittwoch um die Mittagszeit. In Jungerroth brannte ein Stoppelfeld auf etwa 10.000 Quadratmetern. In Strauscheid musste für den Rettungsdienst eine Tür geöffnet werden und auf der Autobahn wurde ein Fahrzeugbrand gemeldet.


Kultur, Artikel vom 05.08.2020

Biergarten an der Wied statt Wied in Flammen

Biergarten an der Wied statt Wied in Flammen

Der Junggesellenclub „Gemütlichkeit“ e. V. freut sich sehr darüber, eine Alternative für Wied in Flammen 2020 anzukündigen. In diesem Jahr leider ohne Flammen aber trotzdem mit mindestens genauso schöner Atmosphäre auf unserem Eventgelände an der Wied in Waldbreitbach.


Harald Phillips: 40 Jahre im Dienst für die Allgemeinheit

Stadtinspektor Harald Phillips erhielt nun aus den Händen des Beigeordneten Ralf Seemann die von Ministerpräsidentin Malu Dreyer unterzeichnete Urkunde zum 40. Dienstjubiläum. Phillips wird damit auch für seine treuen Dienste für die Allgemeinheit ausgezeichnet.




Aktuelle Artikel aus der Region


Sanierung Engerser Straße beginnt in Kürze

Neuwied. Neben der Erneuerung des Kanals und der Gas- und Wasserversorgung inklusive der Hausanschlüsse erfolgt eine Komplettsanierung ...

Elf Fahrzeuge missachten deutliche Absperrungen der Polizei nach Verkehrsunfall

Neuwied. Die linke Spur wurde mit dem Funkstreifenwagen mittels Blaulicht, Warnblinker, Rückwärtswarnsystem und Anzeige "-> ...

Großer Flächenbrand bei Jungeroth und zwei weitere Einsätze

Asbach. Gegen 13 Uhr wurden die Feuerwehren aus Krautscheid und Buchholz zu einem großen Flächenbrand gerufen. Im Ortsteil ...

Coronafall in Kita Erpel - Tests durch Gesundheitsamt laufen

Erpel. Die Ortsgemeinde Erpel als Träger der Kita wurde über einen positives Corona-Testergebnis bei einem Kind, welches ...

„Rad-/Wanderkarte Westerwald“ neu aufgelegt

Montabaur. Im Maßstab 1:50 000 beinhalten beide Karten jeweils beschilderte Radwege der Region (Themenrouten, Radrundwege, ...

Westerwälder Rezepte: Gegrillter Wildschweinrücken

Die Rezeptur für die Kartoffelpfannkuchen oder „manx potato griddle cakes“ haben wir dem „Kelten Kochbuch“ von Ingeborg Scholz ...

Weitere Artikel


Ostermarkt in Sankt Wendel bot viele Möglichkeiten

Neuwied-Heimbach-Weis.
Das Angebot an österlichem Deko-Material sowie handwerklicher Kunst ließ keine Wünsche offen. Führungen ...

Demuth besucht die Einrichtungen der ASD in Linz

Linz. Die CDU-Abgeordnete Ellen Demuth berichtet „Ich habe die ASD Tagespflege Im Rosengarten sowie den Krankenpflegedienst ...

Deichmeeting-Feld vereint die Crème de la Crème

Neuwied. „Wir sind sowohl quantitativ als auch qualitativ in der Breite in diesem Jahr hervorragend aufgestellt", freut sich ...

Hanns-Josef Ortheil spricht über Heimat mit Arnold Stadler

Bendorf. Beide sind in ländlichen Räumen - Stadler in Oberschwaben, Ortheil im Westerwald - aufgewachsen, haben starke Eindrücke ...

Bad Honnef beim Fahrradklima kreisweit Schlusslicht

Bad Honnef. Einleitend sagt Bürgermeister Neuhoff: „Ich bin über das Ergebnis extrem unglücklich, kann es aber verstehen.“ ...

Standing Ovations im Schlosstheater Neuwied für Walter Ullrich

Neuwied. Das Schauspiel ist das passende Finale, denn die Rolle des alten, kauzigen, menschenscheuen Monsieur Henri ist dem ...

Werbung