Werbung

Nachricht vom 03.05.2019 - 16:46 Uhr    

Bisheriger HVV-Vorstand wiedergewählt

Kürzlich fand die jährliche Mitgliederversammlung des Windhagener Heimat- & Verschönerungsvereins e.V. (HVV) im Hotel/Restaurant Zur Post in Windhagen statt. Rund 20 Mitglieder des Vereins folgten dem mit zahlreichen Photos unterlegten Rechenschaftsbericht des 1. Vorsitzenden Dr. Thomas W. Stumpf, dem Kassenbericht des Kassierers Hans-Georg Dulisch und den Bericht der Kassenprüfer Jan Ehrhardt und Herbert Kranz.

Von links: Achim Bruns, Markus Rohm, Ernst-Dieter Meyer, Helga Ulama, Martin Bielefeld, Dr. Thomas Stumpf, Jan Ehrhardt und Hans-Georg Dulisch. Foto: Privat

Windhagen. Es gab keine Einwände und auch keine Eingaben, so dass dem Vereinsvorstand für das zurückliegende Jahr von den Mitgliedern Entlastung erteilt werden konnte. Alle 2 Jahre wird der Vorstand des Vereins neu gewählt. Da sich alle Vorstandsmitglieder bereit erklärt hatten, erneut zu kandidieren und die Vereinssatzung eine offene Wahl gestattet, wurden über die einzelnen Positionen vom zuvor gewählten Wahlleiter Jan Ehrhardt aufgerufen und zur Abstimmung gebracht.

Wieder gewählt wurden zum 1. Vorsitzenden Dr. Thomas Stumpf, gefolgt vom stellvertretenden Vorsitzenden Ernst-Dieter Meyer. Hans-Georg Dulisch bleibt Kassierer und Hans-Joachim Bruns füllt weiterhin die Positionen des Schriftführers und Pressewarts aus. Als Beisitzerinnen eine wertvolle Bereicherung zum Vorstand stellten sich Helga Ulama und Claudia Gronewold (in Abwesenheit) zur Wahl und Martin Bielefeld kümmert sich als „Zeugwart“ weiterhin um die technischen Angelegenheiten des Vereins. Neu als Beisitzer dazu gewonnen wurde Markus Rohm.

Der Verein hat sich auch für das laufende Jahr ein umfangreiches Programm vorgenommen: so gibt es wie bereits in den Jahren zuvor einen Sommer- und einen Jahresabschlussausflug. Im Frühsommer geht es nach Hachenburg, wo die Stadt, die Brauerei und das Landschaftsmuseum in Augenschein genommen werden und die Jahresabschluss-fahrt wird mit einem Besuch des Museumsdorfes Kommern in der Eifel begangen.

Natürlich wird es wieder Gemarkungsgänge durch Windhagen und seine schöne Umgebung geben und der Wanderweg der Geschichte und Geschichten wird um weitere 2 Stationen bereichert werden. Das Sommergrillfest am Backes und das Ausrichten des Kuchenbuffets anläßlich der Windhagener Kirmes runden die Sommeraktivitäten ab. Bereits statt gefunden hatten ein gut besuchter Vortrag über bienenfreundliches Gärtnern von Uwe Hüngsberg und ein ausgebuchtes Backseminar durchgeführt durch den Willrother Backfreund Torsten Burkhardt. Ein weiteres Backseminar, dass im November stattfinden wird, ist ebenfalls bereits ausgebucht.

Die üblichen Arbeitseinsätze der Vereinsaktiven, das Aufstellen eines großen Weihnachtsbaums an der Windhagener Kirche und das Backen für den Weihnachtsbasar runden die Jahresaktivitäten ab. Zusätzlich zu diesen Plänen wird es auf dem Platz vor der Kirche zur Adventszeit ein offenes Weihnachtssingen mit Glühweinausschank und Musik geben. Auf diese Weise leistet der Windhagener Traditionsverein HVV einen wertvollen Beitrag zum Windhagener Gesellschaftsleben.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Bisheriger HVV-Vorstand wiedergewählt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Dieter Klein-Ventur als stellvertretender Wehrleiter wiedergewählt

Puderbach. Unter dem Vorsitz von Bürgermeister Volker Mendel trafen sich die wahlberechtigten Wehrführer der Löschzüge Dernbach, ...

Polizei Bendorf meldet Unfall, Körperverletzung und Trunkenheit

Bendorf. Am Freitagnachmittag gegen 16.24 Uhr kam es in der Bendorfer Hauptstraße zu einem Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten ...

Das Festival mit Wohlfühlfaktor – 15 Jahre "WAKE UP"

Linkenbach. „Days of tomorrow“, Speedswing“, „Cressy Jaw“ oder auch „Pinski“: Dies war nur eine kleine Auswahl der musikalischen ...

Gelungener musikalischer Abschluss des bekannten „Spack! Festivals“

Wirges. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge betraten die Festivalbesucher in diesem Jahr das altbekannte Gelände ...

Vier Führungen am Tag des offenen Denkmals in Neuwied

Neuwied. Die erste Führung beginnt bereits um 10 Uhr. Hans-Joachim Feix, Autor mehrerer Bücher über den Friedhof, erwartet ...

Steimeler Gemeinderat konstituiert sich

Steimel. Die Ernennung des Ortsbürgermeisters Wolfgang Theis wurde durch den 1. Beigeordneten Jens Lichtenthäler durchgeführt. ...

Weitere Artikel


Ostermarkt in Sankt Wendel bot viele Möglichkeiten

Neuwied-Heimbach-Weis.
Das Angebot an österlichem Deko-Material sowie handwerklicher Kunst ließ keine Wünsche offen. Führungen ...

Demuth besucht die Einrichtungen der ASD in Linz

Linz. Die CDU-Abgeordnete Ellen Demuth berichtet „Ich habe die ASD Tagespflege Im Rosengarten sowie den Krankenpflegedienst ...

Deichmeeting-Feld vereint die Crème de la Crème

Neuwied. „Wir sind sowohl quantitativ als auch qualitativ in der Breite in diesem Jahr hervorragend aufgestellt", freut sich ...

Hanns-Josef Ortheil spricht über Heimat mit Arnold Stadler

Bendorf. Beide sind in ländlichen Räumen - Stadler in Oberschwaben, Ortheil im Westerwald - aufgewachsen, haben starke Eindrücke ...

Bad Honnef beim Fahrradklima kreisweit Schlusslicht

Bad Honnef. Einleitend sagt Bürgermeister Neuhoff: „Ich bin über das Ergebnis extrem unglücklich, kann es aber verstehen.“ ...

Standing Ovations im Schlosstheater Neuwied für Walter Ullrich

Neuwied. Das Schauspiel ist das passende Finale, denn die Rolle des alten, kauzigen, menschenscheuen Monsieur Henri ist dem ...

Werbung