Werbung

Nachricht vom 28.04.2019    

Ausflugstipp: Erlebnisbergwerk Velsen im Saarland

Einen Besuch wert ist das Saarbrücker Erlebnisbergwerk Velsen, das nicht in jedem Reiseführer steht. Ehemalige Bergleute zeigen gern jedem Besucher ihre einstige Arbeitsstätte, die sie mit viel Arbeit und Herzblut barrierefrei nutzbar gemacht haben. Die Leidenschaft der Männer für ihren anstrengenden Beruf, der in Deutschland historisch geworden ist, ist bei den Führungen immer noch spürbar.

Impressionen rund um das Bergwerk. Fotos: Wolfgang Tischler

Saarbrücken. Die Grube Velsen war ein Ausbildungsbergwerk für angehende Bergleute, daher finden sich in ihr traditionelle Zeugnisse des Steinkohlebergbaus ebenso wie moderne Gerätschaften: Ein mit Holz verstrebter Stollen zeigt wie ursprünglich mit mechanischem „Gezäh“ die Kohle aus dem Berg geschlagen wurde, bevor stählerne Korbbogenprofile die Stollen sicherten. Zehntausende von jungen Bergmännern, spätere Betriebsführer, Steiger oder Hauer, mussten diesen Ausbildungsabschnitt absolvieren. Hunderte von sogenannten Lehrhauern brachten den jungen Fachkräften ihr Spezialwissen bei.

Der ehemalige Lehrstollen Velsen ist ein wirkliches Erlebnisbergwerk, kein Museum und daher auch für Kinder und Jugendliche interessant und mit passendem Schuhwerk ein Vergnügen. Zunächst werden im Schulungsraum die Besucher mit den Sicherheitsbestimmungen vertraut gemacht, bevor sie nebenan mit dem obligatorischen Helm und einer schmucken beigen Bergmannsjacke ausgestattet werden. Danach fährt man eine Runde im engen Gitterwaggon des rumpelnden und quietschenden Personenbeförderungszugs, bevor es zu Fuß durch das Mundloch an der Heiligen Barbara vorbei in den Stollen geht.

Das Erlebnisbergwerk Velsen beinhaltet 800 Meter Strecke auf drei verschiedenen Sohlen. Seine Einzigartigkeit macht die Technik unter Tage aus: Mächtige Schilde in mehreren Streben, Schrämwalzen, Förderbänder, Transportbahnen, Lademaschinen, Bohrgerät und Pumpstationen können besichtigt und in Betrieb genommen werden. Alles ist in Funktion zu setzen und das, wie im untertägigen Bergbau, hydraulisch, pneumatisch oder mit Starkstrom. Die Wetterführung ist vorbildlich, zu keiner Zeit drohen Atemnot oder Platznot.



Da die Führungen immer von zwei erfahrenen Bergleuten durchgeführt werden, die nicht nur alles kennen und erklären, sondern sich auch einfühlsam auf ihre Gäste einstellen und diese absichern, können die Besucher Maschinen und Signalanlagen bedienen oder auf einem Tandem auf Schienen sowie dem Seilzug-Förderband fahren.

Nach dem saarländischen Motto „Erscht mol gut gess…“ bietet die älteste original erhaltene Kaffeeküche des Saarlandes unter anderem eine herzhaft-leckere „Bergmannsportion“ an: Lyoner und Weck.

Eine Besonderheit ist die „Knubbebud“, eine zur Restauration ausgebaute Event-Strecke unter Tage mit besonderem Ambiente, die für Seminare, Ausstellungen und Feiern genutzt werden kann.

Besondere Events wie die spukige Hexennacht in der Nacht zum 1. Mai oder Halloween - Alleingänge durch das dunkle Bergwerk – und das Warndt Weekend mit vergünstigten Führungen und bergmännischem Flohmarkt sind saarländische Highlights.

Informationen und Buchungen unter: www.erlebnisbergwerkvelsen.de.

Wer durch den Besuch des Erlebnisbergwerks auf den Geschmack gekommen ist und noch mehr über die Montanindustrie im Saarland erfahren möchte, kann im Anschluss noch das nahe gelegene UNESCO Weltkulturerbe Völklinger Hütte besuchen. htv


Mehr dazu:   Wandern  
Lokales: Dierdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
     


Kommentare zu: Ausflugstipp: Erlebnisbergwerk Velsen im Saarland

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Die Himmlische Nacht der Tenöre in der Marktkirche in Neuwied

Neuwied. Die musikalische Reise in das Mutterland großer Opernkomponisten, nach Bella Italia, dauerte aber leider nur zwei ...

Neuwieder "Kunst im Karree" startet in eine neue Ära

Neuwied. Nachdem Corona in 2020 zur Absage und 2021 zu einer abgespeckten Form des Neuwieder Kreativfestes geführt hat, fand ...

Spiel mir das Lied vom Film! - Eine filmische Reise durch 100 Jahre Filmmusik

Neuwied. Der in Neuwied geborene Künstler Wolfgang Nieß studierte Klavier am Peter-Cornelius-Konservatorium in Mainz und ...

Nostalgiesitzung des KC Weeste Näh

Oberhonnefeld-Gierend. Das diesjährige Motto der Session lautet: „Donald, Goofy, Micky Maus – alle in OHO zu Haus.“ Nach ...

Landes-Kunstausstellung „FLUX4ART“ in Neuwied eröffnet

Neuwied. Unter dem Titel „FLUX4ART. Kunst in Rheinland-Pfalz“ veranstaltet der BBK (Berufsverband Bildender Künstler) Rheinland-Pfalz ...

Musik und Kabarett in der Oberen Burg Rheinbreitbach

Rheinbreitbach. Der knapp 200 Mitglieder zählende Förderkreis Obere Burg in Rheinbreitbach hat vor Kurzem sein Jahresprogramm ...

Weitere Artikel


Daniel Kaul ist neuer Schützenkönig in Giershofen

Giershofen. Das Königsschießen begann bereits freitags mit Kranzbinden beim noch amtierenden König Stephan Conradi. Am nächsten ...

Sachbeschädigung und Körperverletzung in Großmaischeid

Großmaischeid. Als die Beamten vor Ort eintrafen, stellten sie fest, dass der Automat durch einen Hebelversuch beschädigt ...

ISR Gewerbeschau Windhagen sehr gut besucht

Windhagen. Rund 120 Aussteller und Stände, tausende von Besucher, ein buntes Rahmenprogramm, Mitmachaktionen und Genüsse ...

Motorrad- und Rollerfahrer nach Unfall schwer verletzt

Linz. Verkehrsunfall mit schwerverletztem Motorradfahrer
Am Samstagnachmittag, 27. April gegen 16 Uhr kam es auf der L 253 ...

Die Fichten leiden im Elgerter Teil des Stadtwaldes Dierdorf

Dierdorf. Das nasse Wetter kam dem durch Hitze und Trockenheit arg geschädigten Wald zugute. Wenn es nach ihm ginge, müsste ...

SG Ellingen präsentiert ersten Neuzugang

Straßenhaus. Jonas ist 19 Jahre alt und wird den Konkurrenzkampf auf der Torhüterposition weiter anheizen. Der 1,94 Meter ...

Werbung