Werbung

Nachricht vom 27.04.2019    

Projekt MAP auf den Weg gebracht

Mobile Beratung von Menschen an öffentlichen Plätzen, dieses Projekt ist durch das Jobcenter in Zusammenarbeit mit einem Netzwerk von örtlichen Wohlfahrtsverbänden initiiert worden. Die Sozialausschüsse in Stadt und Kreis Neuwied haben nun mit entsprechenden Voten den Weg dafür frei gemacht.

Neuwied. Wie die Vorsitzenden Petra Jonas (SPD-Kreistagsfraktion) und Sven Lefkowitz (SPD-Stadtratsfraktion) mitteilen, sollen mit dieser neu geschaffenen aufsuchenden Beratung wohnungslose und auch von Wohnungsnot betroffene Menschen erreicht werden. Es ist unbedingt notwendig mit aufsuchender sozialer Arbeit auf die Gruppe von Menschen zu zugehen, die durch die herkömmlichen Beratungsstrukturen nicht erreicht werden konnten.

Angesiedelt wird die praktische Arbeit beim Caritasverband, der auch in Neuwied das Tagesangebot „Schöppche“ betreibt. Die Sozialdemokraten in Stadt und Kreis sind sich sicher, dass hiermit ein absolut richtiges und notwendiges Projekt ins Leben gerufen wird. „Es muss gelingen an die Menschen heran zu kommen, denn nur dann kann ihnen aus den extrem schwierigen Lebenssituationen heraus geholfen werden“, sind sich Petra Jonas und Sven Lefkowitz sicher.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Projekt MAP auf den Weg gebracht

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Karneval in Rengsdorf - Umzug am Sonntag, den 23. Februar

Es war einmal… So fangen die meisten Märchen an und das ist auch das Motto des diesjährigen, märchenhaften Karnevalsumzuges in Rengsdorf. Wie in den Vorjahren haben die Nachbarn der Straße „Im Rosenberg“ wochenlang in der Wagenbauhalle Prigge gewerkelt, um wieder einen fantasievollen Karnevalsumzug zu gestalten.


In Oberhonnefeld tanzen die Funken die ganze Nacht

Karneval ist, wenn die Beine im Sekundentakt Richtung Hallendecke fliegen: Wenn der Karnevalsclub „Weeste Näh“ zur Prunksitzung ruft, beben die Bühnenbretter. Ohne lange Reden und umständliches Getue, dafür mit jeder Menge hübscher Funken, gekonnten Showeinlagen und natürlich ganz viel „Weeste Näh!“-Rufen haben die Karnevalisten aus Oberhonnefeld-Gierend in diesem Jahr die heiße Phase der Session eingeläutet.


Wirtschaft, Artikel vom 17.02.2020

Sparkassen-Helfer für Vereine im Einsatz

Sparkassen-Helfer für Vereine im Einsatz

Zweite Helferwochen der Sparkasse Neuwied, die Bewerbungsphase läuft. Sieben Projekte, 164 Arbeitsstunden – das ist die erfolgreiche Bilanz der ersten Helferwochen der Sparkasse Neuwied im vergangenen Jahr.


Region, Artikel vom 17.02.2020

Singen für Jeden in Rüscheid

Singen für Jeden in Rüscheid

Unter dem Motto „Singen für Jeden“ wurde in den Räumen der Musikschule Dierdorf e.V. ein Gesangsworkshop unter der Leitung von Jutta Klüppel-Weiß (Certified Rabine Teacher) aus Stebach angeboten.


Kultur, Artikel vom 16.02.2020

Der Straßenkarneval in Neuwied startet in Kürze

Der Straßenkarneval in Neuwied startet in Kürze

In blau, weiß, rot sind Hand in Hand - die Schärjer außer Rand und Band. Die Session geht so langsam in die heiße Phase, der Straßenkarneval beginnt bald. Dann werden sich die Närrinnen und Narren wieder zusammenfinden, um mit der Bevölkerung von Neuwied den Straßenkarneval zu feiern. Mit der Hilfe aller Neuwieder und seiner Gäste, die mit guter Laune und Stimmung mitfeiern wollen, sollte dies gelingen.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Demuth: Sanierung der B 42 bei Rheinbrohl dauert noch

Rheinbrohl. Der Straßenabschnitt ist bekanntlich seit Jahren in einem schlechten Zustand. Im vergangenen Jahr fanden dazu ...

CDU fordert Radwegenetz für Pendler

Unkel. Dabei geht es der CDU nicht nur um Freizeitverkehr, sondern auch um gute Fahrrad-Verbindungen für Pendler zu den Knotenpunkten ...

Ehrenamtliches Engagement wird in der SGD Nord gewürdigt

Leubsdorf/ Obererbach. Waltraud Schmaus setzt sich auf vielfältige Art ehrenamtlich ein. Sie engagierte sich seit über 35 ...

Neue Chancen für Direktvermarkter

Neuwied. Zahlreiche interessierte Besucher, darunter Vertreter aus Landwirtschaft, Gastronomie, Touristik, Wirtschaftsförderung ...

Mahnwache gegen Rechts in Puderbach

Puderbach. Themen aus der unmittelbaren Region, wie der desolate Zustand des Waldes, die Qualität des Puderbacher Trinkwassers ...

Lefkowitz: „Betrügerischen Schlüsseldiensten das Handwerk legen“

Neuwied. In verschiedenen Situationen kann man auf einen Schlüsselnotdienst angewiesen sein. Wenn dem so ist, muss darauf ...

Weitere Artikel


Tag der Städtebauförderung am 11. Mai

Unkel. Es konnten bereits einige Maßnahmen in der Altstadt umgesetzt werden. Neben öffentlichen Maßnahmen wie dem Erwerb ...

Trettmann kommt nach Hachenburg

Hachenburg. Die Early Bird Tickets sind begrenzt und für 32 Euro (zuzüglich Gebühren) bei der Hachenburger Kulturzeit zu ...

HwK-Feier: 588 Meisterbriefe gehen an Handwerker aus 25 Berufen

Koblenz/Region. „Mit dem Meisterbrief haben Sie die Grundlage für 588 individuelle Erfolgsgeschichten geschaffen. Dafür haben ...

Neuwieder Gartenmarkt lockt mit „Natur pur“

Neuwied. Da ist zum einen „Natur Pur“, ein charmanter Walking Act, der sich mit hintersinnigem Lächeln und besonderem Humor ...

Betrunkener PKW-Fahrer flüchtete von der Unfallstelle

Neuwied. Der 64-jährige Fahrer eines PKW VW Golf beschädigte am Nachmittag des 26. April beim Ausparken auf einem Parkplatz ...

Rheuma-Bus in Region unterwegs

Bad Marienberg. „Steife Gelenke und schmerzende Knochen quälen in Deutschland etwa neun Millionen Menschen. Betroffen sind ...

Werbung