Werbung

Nachricht vom 26.04.2019 - 23:34 Uhr    

Migrationsbeirat tagte in Dierdorf

Auf Einladung der Vorsitzenden Violeta Jasiqi kam der Beirat für Migration und Integration des Landkreises Neuwied in Dierdorf zusammen.
Neben Landrat Achim Hallerbach, der regelmäßig an den Beiratssitzungen teilnimmt, konnte sie auch Bürgermeister Horst Rasbach willkommen heißen.
Er gab dem Beirat gemeinsam mit Udo Stein von der Verbandsgemeindeverwaltung einen lebendig gestalteten Einblick in die aktuelle Situation geflüchteter Menschen in der Verbandsgemeinde Dierdorf.

Der Beirat für Migration und Integration des Landkreises Neuwied kam in Dierdorf zusammen. Foto: Privat

Dierdorf. Im Mittelpunkt der Sitzung stand die Vorstellung des Vereins MeineWelt e.V. – einem bundesweit agierenden Verein, der sich für mehr Aufklärung über globale aber auch innergesellschaftliche Machtverhältnisse in jeder Form von Bildung einsetzt. Alytnai Noruzova und Nicole Amoussou bezeichnen die Bereitschaft, sich mit anderen Weltanschauungen auseinanderzusetzen, sie zu verstehen und zu respektieren als grundlegende Basis für die Entwicklung interkultureller Handlungskompetenz. Sie gaben dem interessierten Beirat einen Einblick in die vielfältigen Aufgabenschwerpunkte des Vereins. Hierzu gehören beispielsweise Workshops zur Schulung von Ehrenamtlichen oder auch Migrantinnen und Migranten selbst.

Das interkulturelle mobile Themen- und Erzählcafé ist ein Angebot der Frauenbegegnungsstätte UTAMARA e.V. mit Sitz in Kasbach-Ohlenberg. In dem zunächst auf drei Jahre angelegten Projekt schafft das Erzählcafé einen niederschwelligen Rahmen für Frauen ohne und mit Flucht- und Migrationserfahrung; es bietet – unterstützt von Sprachmittlerinnen und Ansprechpartnerinnen zur fachlichen Beratung Gelegenheit und Raum, nachbarschaftliche Kontakte zu knüpfen. Hierüber berichtete die Vorsitzende dem Beirat und lud gleichzeitig zu den nächsten Veranstaltungen in der Region ein.

Die Vielfalt der Themen imponierte auch Landrat Achim Hallerbach: „Ich bin beeindruckt von der Arbeit des Beirates und davon, wie engagiert er sich für alle Themen rund um Migration und Integration in unserem Landkreis einsetzt; getragen vom Engagement seiner Mitglieder ist er eine wichtige Institution für unseren Landkreis“.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Migrationsbeirat tagte in Dierdorf

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Politik


Ein Baum als Zeichen des Friedens

Neuwied. Als Zeichen der Verbundenheit und des friedlichen Zusammenlebens hat die AMJ in Neuwied schon rund 20 Bäume gestiftet. ...

SPD Puderbach nominiert Volker Mendel für Wiederwahl

Hanroth. Mendel machte klar, dass trotz begrenzter Mittel, einiges für die Verbandsgemeinde getan und immer versucht wurde ...

Landtagsbeschluss: Straßenausbaubeiträge bleiben

Mainz/Region. Das Thema treibt auch im Westerwald die Menschen um: Straßenausbaubeiträge. Im Landtag von Rheinland-Pfalz ...

Bürger machen Energie - Info der CDU Unkel

Unkel. Dass die CDU mit dem Vortrag wenige Tage vor den geplanten Beschlüssen der Bundesregierung zum Klimaschutz ein spannendes ...

SPD: Neueinstieg in einen Bürger- und Mitgliederdialog

Neuwied. So wurde über die jüngsten Starkregenereignisse ausführlich berichtet und diskutiert. Ansätze die Probleme zu lösen ...

Sechs Dienstjubiläen bei Kreisverwaltung Neuwied

Neuwied. Birgit Eisenhuth Lydia Frey, Ingrid Lindner, Rainer Temming wurden für ihre 40jährige Tätigkeit im öffentlichen ...

Weitere Artikel


SGDN: Vier Millionen Fördermittel für den Kreis

Kreis Neuwied. „Als Obere Wasserbehörde hat die SGD Nord die wasserwirtschaftlichen Maßnahmen im Landkreis Neuwied fachlich ...

Zukunftschancen sichern: Kurs qualifiziert in Altenhilfe

Neuwied. Die Qualifizierung dauert zwölf Monate und bietet einen umfassenden Einblick in das Berufsfeld Altenhilfe sowie ...

Rheuma-Bus in Region unterwegs

Bad Marienberg. „Steife Gelenke und schmerzende Knochen quälen in Deutschland etwa neun Millionen Menschen. Betroffen sind ...

Rollitennis-Aktiv-Wochenende sprengt fast den Rahmen

Windhagen. Viele Sportler kennen sich schon lange, denn bereits zum siebten Mal fand im April 2019 dieses Event statt. Sage ...

Metzler und Effertz leiten gemeinsam Reha Rhein-Wied

Neuwied. Sie sind Nachfolger von Johannes Zielinski, der die Reha Rhein-Wied und die Schule für Physiotherapie in den 1990er ...

EM-Dritte Schäfer sagt für Deichmeeting zu

Neuwied. Die Olympia-Fünfte des Siebenkampfs von Rio de Janeiro nahm zuletzt 2017 in Neuwied teil (und gewann), 2018 musste ...

Werbung