Werbung

Wirtschaft | - keine Angabe -


Nachricht vom 23.04.2019    

Ausbildung: IHK-„Durchstarter“ mit neuem Design und Konzept

Die heiße Bewerbungsphase fürs Ausbildungsjahr 2019 läuft – passend dazu haben die Industrie- und Handelskammern ihre Online-Ausbildungskampagne überarbeitet. Besonderer Fokus liegt dabei auch auf den sozialen Medien, um möglichst viele junge Menschen zu erreichen. So sollen die Möglichkeiten der dualen Ausbildung aufgezeigt und dem Fachkräftemangel entgegen gewirkt werden.

Die heiße Bewerbungsphase fürs Ausbildungsjahr 2019 läuft. (IHK)

Koblenz. „Wir machen Ausbildung!“ Unter diesem Slogan steht seit April die Online-Ausbildungskampagne der Industrie- und Handelskammern (IHKs) in Rheinland-Pfalz und dem Mittleren Ruhrgebiet. Denn: Die heiße Bewerbungsphase fürs Ausbildungsjahr 2019 läuft – und die IHKs unterstützen junge Leute bei der Berufswahl nach allen Kräften. Deshalb erscheint „Durchstarter“ nun in neuem Design und mit neuem Konzept – auch die Website www.durchstarter.de ist vollständig umgestaltet worden.

Besonders intensiv werden zudem künftig Facebook, Instagram und WhatsApp bespielt.„Die duale Ausbildung ist unser höchstes Gut, um junge Menschen auf ihre Karriere in der Arbeitswelt vorzubereiten. Die Unternehmen investieren in die Berufsausbildung, um sie noch attraktiver zu gestalten. Wir wollen den Schülerinnen und Schülern aufzeigen, wie vielfältig und spannend ihre berufliche Zukunft mit einer Ausbildung sein kann“, sagt Arne Rössel, Sprecher der IHK-Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz. „Mit ,Durchstarter‘ bündeln wir unsere Kräfte, um die Ausbildungsbetriebe beim Kampf gegen den Fachkräftemangel zu unterstützen, auch und vor allem mittels digitaler Kommunikation.“

Die Kampagne zeigt jungen Menschen die vielfältigen Möglichkeiten auf, die eine duale Ausbildung bietet, informiert über Berufe, Bewerbung und Perspektiven. Ziel ist es, sie für diesen Weg zu begeistern und damit dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken. Denn mit einer Ausbildung als Basis stehen jungen Leute viele Wege offen, etwa eine Aufstiegsfortbildung, mit der nach dem deutschen Qualifikationsrahmen das Bachelorniveauerreicht werden kann. Auch ein Studium ist möglich, und das sogar ohne Abitur.

Um auch unbekanntere Berufe ins Bewusstsein zu rücken, enthält die Homepage von „Durchstarter“ kurze Beschreibungen zu allen IHK-Berufen im Land. Außerdem bloggen Auszubildende dort über ihren Alltag als Kaufleute für Büromanagement, ChemielaborantIn ,MediengestalterIn & Co. und geben den Lesern so einen Einblick in die jeweiligen Berufe.Zum neuen Konzept gehört auch, dass die Blogger von der Pfalz über Koblenz, Trier undMainz bis Bochum künftig noch intensiver von ihrer Arbeit berichten, unter anderem in Videos.Das zentrale Element der Kampagne, die Website www.durchstarter.de, geht dank des Relaunchs nun noch stärker auf die Bedürfnisse junger Nutzer ein, ist übersichtlicher strukturiert und in einem neuen Design gestaltet. Auch Unternehmen, Eltern und Lehrer finden auf der Homepage von jetzt an Material für die Berufsorientierung. Die Ausbildungskampagne „Durchstarter“ gibt es bereits seit drei Jahren. (PM)



Kommentare zu: Ausbildung: IHK-„Durchstarter“ mit neuem Design und Konzept

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Coronafall an der Römerwall-Schule - 120 Personen in Quarantäne

Nachdem am gestrigen Mittwoch kein neuer Fall gemeldet wurde, gibt es am heutigen Donnerstag, den 17. September vier neue Fälle. Darunter ist auch ein Fall an der Römerwall-Schule in Rheinbrohl. Aktuell sind 120 Kontaktpersonen der Kategorie 1 ermittelt und in Quarantäne versetzt worden. Die Testungen erfolgen zeitnah.


Kompletter Bretterverschlag oder Hütte im Wald entsorgt

Eine umfangreiche Menge Müll haben Unbekannte an der Kirchberghütte „entsorgt“. Dabei handelt es sich offenbar um Teile eines großen Bretterverschlags oder einer Hütte. Die Servicebetriebe Neuwied (SBN) mussten mit einem LKW anrücken, um die Teile einzusammeln und abzufahren.


Feuerwehren retten gehbehinderten PKW-Fahrer aus misslicher Lage

In dem Isenburger Ortsteil Siedlung kam es am Donnerstag, den 17. September zu einem Unfall, der einen Feuerwehreinsatz erforderlich machte. Ein PKW war von der Straße abgekommen und erst in einem steilen Hang zum Stehen gekommen. Da der Fahrer gehbehindert ist, konnte er sich nicht selbst befreien.


Waldbrand an gleicher Stelle – L 272 zeitweise voll gesperrt

Am Freitag, 18. September, wurden mehrere Feuerwehren der Verbandsgemeinde Asbach gegen 15.05 Uhr alarmiert. Gemeldet war ein Waldbrand im Bereich Asbach Altenburg. Wie sich schnell herausstellte lag die Einsatzstelle aber im Bereich Rott. Daraufhin wurden Wehren aus der VG Altenkirchen-Flammersfeld ebenfalls alarmiert.


Region, Artikel vom 17.09.2020

Kinderfahrräder vom Schulhof geklaut

Kinderfahrräder vom Schulhof geklaut

Dreister Diebstahl von zwei Kinderfahrrädern während des Verkehrsunterrichts auf dem Schulhof der Grundschule "Heddesdorfer Berg". Manche Sachverhalte machen auch Polizisten sprachlos.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Handwerk spricht mit Azubispots potenzielle Lehrlinge an

Koblenz. Corona hat auch auf dem Ausbildungsmarkt tiefe Spuren hinterlassen. In Handwerksbetrieben mussten organisatorische ...

Bad Honnef: Vitale Innenstädte 2020

Bad Honnef. An insgesamt vier Tagen freuen sich Interviewer auf auskunftsfreudige Besucher der Bad Honnefer Innenstadt. Die ...

Mehr Geld für Dachdecker gefordert

Neuwied. „Die Auftragsbücher im Dachdeckerhandwerk sind voll, die Wartezeiten für Kunden lang. Für die Beschäftigten muss ...

Heimat shoppen ist wichtiger denn je

Puderbach. Im Kreis Neuwied beteiligen sich lediglich die Werbegemeinschaften Deichstadtfreunde Aktions-Forum Neuwied e.V., ...

Geldsäcke für den Kinderschutz

Neuwied. Es werden unter anderem alte Handys, Druckerpatronen sowie Restdevisen und lässt diese verwerten, sodass der Erlös ...

Standort ATW in Neuwied wird dicht gemacht

Neuwied. Zwei Tage zuvor sah man gegenüber dem Wirtschaftsausschuss noch keine Veranlassung über eine solche Maßnahme zu ...

Weitere Artikel


Unbekannter bedrängt Rheinsteig-Wanderin sexuell

Bad Honnef. Nach bisherigem Ermittlungsstand ging die Geschädigte von Bad Honnef kommend auf dem Rheinsteig in Gehrichtung ...

Climate Warriors: Fürs Klima kämpfen kann jeder

Asbach. Mut machten im Film die Bilder der „Worriors“, die auch in den USA für die Rettung des Klimas auf die Straße gehen ...

Andrang beim „weißen Orden“ in der Abtei Rommersdorf

Neuwied. Der Orden hatte die Abtei bis zur Zwangsauflösung 1803 über Jahrhunderte besiedelt und war in der Seelsorge und ...

Neuwieder Pralinen jetzt im Eine-Welt-Laden

Neuwied. "Für jeden ist etwas dabei", finden auch Theresia Knieke und Karin Laier vom Ladenteam. Die Pralinen stammen von ...

KfH-Nierenzentrum Neuwied: Kunst trifft auf Medizin

Neuwied. „Über die farbenfrohen Akzente in unseren Räumlichkeiten freuen sich unsere Patienten ebenso wie das Behandlungsteam“, ...

Unfall - Zwei Motorradfahrern stürzen und verletzen sich

Waldbreitbach. Am Ostermontag stürzte ein 51-jähriger Motorradfahrer im Verlauf einer Rechtskurve auf der Kreisstraße 90 ...

Werbung