Werbung

Nachricht vom 21.04.2019 - 13:25 Uhr    

Begegnung der Kulturen: Römer, Kelten und Germanen

Am zweiten Wochenende im Mai, perfekt für den Muttertagsausflug, finden die diesjährigen RömerTage in der RömerWelt Rheinbrohl statt. Im Außengelände treffen diesmal die unterschiedlichen Kulturen der Römer, Kelten und Germanen aufeinander. Es wird spannend sein zu beobachten, wo die Unterschiede aber auch die Gemeinsamkeiten liegen.

Bei den RömerTagen in Rheinbrohl gibt es Historisches zu erleben. Foto: RömerWelt

Rheinbrohl. Mit der Cohorte XXVI CR Rheinbrohl sind die Auxiliarsoldaten vertreten, die sowohl militärisches Leben als auch Handwerk der Römer präsentieren. Auf der anderen Seite des Limes, optisch durch Palisaden dargestellt, zeigen die Inntalkelten wie die Salzgewinnung damals funktionierte, hier kann echtes Bergsalz gekostet werden.

Daneben schlagen die Brukterer ihr Lager auf. Germanische Lebensweise und die Handelsgüter sowie Handwerk kann bestaunt werden. Im keltischen Pavillon, erwartet die Besucher ein Kocherlebnis durch die Epochen, ebenso wie ein Mitmachweinsymposion. Prähistorische, römische und germanische Wurf- und Schusswaffen werden in regelmäßigen Vorträgen erläutert und vorgeführt. Interessant ist auch zu sehen wie eine Schleuder geflochten wurde oder wie antiker Schmuck hergestellt wurde.

Mehrmals am Tag finden Themenvorträge und Führungen durch die Ausstellung und das Gelände des Erlebnismuseums statt. Hier können große und kleine Besucher kostenlos teilnehmen. Im Backhaus werden die Öfen befeuert und mit schmackhaften Broten bestückt. Hier darf zugeschaut und auch gekostet werden. Ein Brot für zu Hause kann erworben werden. Im Handwerkshaus am Kräutergarten darf man an beiden Tagen dem Schmied und dem Steinmetz über die Schulter schauen und bei der Entstehung der Erzeugnisse mit dabei sein.

Eine kleine Kampfarena in der sich mutige Gäste gegeneinander beweisen können, sorgt sicher für Spannung und ein attraktiver Spielplatz auf dem Gelände macht selbst die kleinsten Besucher glücklich. Natürlich ist für einen ausgiebigen Pausenschmaus gesorgt.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Bad Hönningen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Begegnung der Kulturen: Römer, Kelten und Germanen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Marianna Apelt reizten die vielfältigen Möglichkeiten

Neuwied. Im September kommenden Jahres wird sie mit dieser Ausbildung am Marienhaus Klinikum St. Elisabeth beginnen. Der ...

Kartoffelmarkt Steimel: Vier Tage Freiheit für die Muck

Steimel. Die hölzerne Muck war in diesem Jahr schlecht zu Fuß. Ihr Umzug fiel nur kurz aus oder wollte sie den neu gestalteten ...

Auf das WIE kommt es an - Fachtag der Katholische KiTa gGmbH Koblenz

Neustadt. Für rund 120 Mitarbeitende begann der Tag mit einem Wortgottesdienst in der Kirche St. Margarita in Neustadt. Gemeindereferentin ...

Fahrzeuge per Internet zulassen

Neuwied. Zwei Jahre später bietet Stufe drei jetzt ab dem 1. Oktober diesen Jahres noch weitere Möglichkeiten wie die Neuzulassung, ...

Herbstferienprogramm in der Römer-Welt

Rheinbrohl. Wie bei den römischen Soldaten wird dabei gemeinsam der Tag gestaltet. Dabei heißt es, nach einem „langen“ Marsch ...

Geschäfte in Neuwied sind Notinseln für Kinder

Neuwied. In Neuwied wurde das Projekt vom Jugendbeirat der Stadt Neuwied initiiert. Große Unterstützung erhielten sie dabei ...

Weitere Artikel


Angebote für Familien? Elternbefragung im Kreis

Kreis Neuwied. „Für die Unterstützung der Familien in ihren alltäglichen Aufgaben konnte der Landkreis Neuwied daher in den ...

Kulturstadt machte sich frühlingsfein

Unkel. Zugleich war an jenem Samstag im April auch für Vereine der Kulturstadt alles im grünen Bereich für aktive Mitarbeit: ...

Projekt „jugendmacht“ tagte im Martinus Gymnasium

Linz. „Heute werden Entscheidungen getroffen, die die Zukunft unserer Generation in unserem ganz persönlichen Umfeld betreffen. ...

Räuber an Ostern: Bäckerei in Anhausen überfallen

Anhausen. Mit dem Widerstand der Verkäuferin hatten die Räuber allerdings nicht gerechnet: Nachdem durch sie die Herausgabe ...

Betrunkener Radfahrer erleidet Kopfverletzungen

Neuwied. Ermittlungen der Polizei ergaben einen Wert von 1,59 Promille. Es wurde eine Blutprobe angeordnet und eine Strafanzeige ...

WW-Lit: Annegret Held macht „Heimat Westerwald“ zum Thema

Unkel/Region. „Heimat Westerwald“ ist der Titel einer Veranstaltung der Westerwälder Literaturtage (WW-Lit) mit der Wäller ...

Werbung