Werbung

Nachricht vom 18.04.2019    

Mehrheitswahl in Niederbreitbach

Wählergruppe Hardt stellt 21 Personen zur Wahl, Susanne Hardt einstimmig als Kandidatin für die Ortsbürgermeisterin nominiert. Das Prinzip der Mehrheitswahl hat sich in Niederbreitbach in den letzten fünf Jahren bewährt und soll auch bei der nächsten Kommunalwahl wieder praktiziert werden. Somit schickt die Wählergruppe 21 Bürgerinnen und Bürger für die Gemeinderatswahl ins Rennen und geht als Wählergruppe in die Wahl.

Susanne Hardt. Foto: privat

Niederbreitbach. Die Wählergruppe musste wegen des Ausscheidens von Amtsinhaber Bruno Hoffmann in „Wählergruppe Hardt“ umbenannt werden. Er hatte bereits im Vorfeld mitgeteilt, dass er nach 15 Amtsjahren nicht mehr als Ortsbürgermeister und als Ratsmitglied kandidieren werde. „Ich habe die zweitlängste Amtszeit in der Geschichte von Niederbreitbach inne gehabt, das ist genug. Nun sollen Jüngere die Geschicke im Ort in die Hand nehmen“, so der amtierende Ortsbürgermeister.

Die selbständige Steinmetzmeisterin Susanne Hardt wurde von der Versammlung einstimmig auf Platz eins der Liste gewählt und mit dem gleichen Ergebnis zur Kandidatin für das Amt der Ortsbürgermeisterin vorgeschlagen. Die gebürtige Niederbreitbacherin ist eine erfahrene Kommunalpolitikerin, die bereits seit zehn Jahren als 1. Beigeordnete den Ortsbürgermeister vertreten hat und seit Jahren im Gemeinde- und Verbandsgemeinderat tätig war.

Nach der Wahl von 21 Kandidatinnen und Kandidaten bedankte sich Susanne Hardt für das ihr entgegengebrachte Vertrauen und lobte den recht jungen Altersdurchschnitt der Liste. Sehr erfreut war sie unter anderem wegen den 9 „Neuzugängen“ aus dem Ort.

Hier die Personen die für Niederbreitbach kandidieren:
1. Susanne Hardt, 2. Andreas Haas, 3. Ernst Over, 4. Roland Hardt, 5. Klaus Grüber, 6. Sebastian Jacke, 7. Anja Franz, 8. Daniel Over, 9. Niko Henschel, 10. Heino Krumscheid, 11. Joachim Rams, 12. Udo Rössig, 13. Frank Jacke, 14. René Touby, 15. Tim Rams, 16. Angela Stockhausen, 17. Manfred Henn, 18. Franz Homscheid, 19. Thomas Sahl, 20. Stefan Lambert und 21. Axel Kuhn.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Mehrheitswahl in Niederbreitbach

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Zusammenführung fehlgeschlagen – Tigerin Kimberly erlag ihren Verletzungen

Bei der Zusammenführung der beiden Tiger im Zoo Neuwied kam es zu einem Angriff des Männchens Ivo auf Weibchen Kimberly. Trotz der vorbereiteten Sicherungsmaßnahmen dauerte es einigen Sekunden, ehe der aggressive Tiger von seiner potenziellen Partnerin abließ und sich umsperren ließ.


Region, Artikel vom 27.01.2021

Corona: Zwei Todesopfer und 40 neue Fälle

Corona: Zwei Todesopfer und 40 neue Fälle

Im Kreis Neuwied wurden 40 neue Positivfälle sowie zwei weitere Todesfälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 4.554 an. Aktuell sind 321 infizierte Personen in Quarantäne.


Corona: 31 Mitarbeiter der Kamillus Klinik in Asbach infiziert

Aus dem Umfeld der Kamillus-Klinik in Asbach gab es in den letzten Tagen immer wieder Informationen über Infektionen mit Covid 19 von Mitarbeitern und Patienten. Die Klinikleitung hat auf unsere Nachfrage hin Stellung bezogen.


Region, Artikel vom 27.01.2021

Mit dem Winterdienst am frühen Morgen auf Tour

Mit dem Winterdienst am frühen Morgen auf Tour

Bürgermeister Martin Buchholz wollte sich mal persönlich ein Bild vom Winterdienst in seiner Gemeinde und den immer wieder mal vorgetragenen Problemen machen. Sein Resümee lesen Sie nachstehend.


Klimaschutz: Friedrichstraße in Neuwied wird umgebaut

53.000 Euro nimmt die Stadtverwaltung in die Hand, um den zwischen Engerser Straße und Kirchstraße gelegenen Teil der Friedrichstraße zu begrünen. Er bietet wegen ausreichend vorhandener Flächen die idealen Voraussetzungen dafür.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Sozialen Wohnungsbau verbessern und stabile Mieten bei GSG in 2021

Neuwied. Für Einzelpersonen, wie junge Erwachsene oder Senioren und für Familien mit mittlerem oder geringem Einkommen ist ...

Probleme beim Online-Unterricht am ersten Schultag offenbar hausgemacht

Region. Die weit verbreitete Fernlehre-Plattform moodle@RLP war am ersten Schultag über mehrere Stunden nicht oder nur eingeschränkt ...

Erneuerung der Aubachbrücke in Oberbieber

Oberbieber. Die aktuelle Pressemitteilung der Stadt Neuwied, Stadtbauamt, verweist auf eine voraussichtliche Baudauer bis ...

Oberbieber will Mitglied der LEADER-Aktionsgruppe Rhein-Wied werden

Oberbieber. Durch eine Mitgliedschaft ergäben sich Möglichkeiten etwa für Organisationen, Vereine, aber auch Privatpersonen, ...

Drei Sprach-Kitas erhalten Unterstützung durch Bund

Wissen. Mit dem Programm wird seit 2016 die alltagsintegrierte sprachliche Bildung als fester Bestandteil in der Kindertagesbetreuung ...

Bosbach und Badziong: Webtalk mit Innenexperte

Neuwied. Über 20 Jahre war Bosbach Mitglied im Deutschen Bundestag und zuletzt Vorsitzender des Innenausschusses. Im Praktikerteam ...

Weitere Artikel


Wahlprogramm der SPD Neuwied beschlossen

Neuwied. Als Ehrengast wurde Daniel Stich, der rheinland-pfälzische SPD-Generalsekretär, begrüßt. Mit dem Programm, das in ...

MdL Winter: Besoldungserhöhung für Beamten kommt

Kreis Neuwied. In den Jahren 2020 und 2021 sollen die Bezüge nochmals um 3,2 Prozent beziehungsweise 1,4 Prozent steigen. ...

Lesetipp: Saarland – Entdeckungsreise zu 60 spannenden Orten der Geschichte

Oppenheim. Der Autor ist Museumsleiter im Europäischen Kulturpark Bliesbruck-Reinheim und ein profunder Kenner des Saarlands. ...

Achim Hallerbach bei der Senioren Union Neuwied

Kreis Neuwied. Vorsitzender Reiner Kilgen kennt und schätzt als Kreistagsmitglied die professionelle und weitsichtige Arbeit ...

Ortsvorsteher Neckenig: „Nutzungskonzept Altes Rathaus wird allen Interessen gerecht“

Engers. Neckenig bezeichnet das noch in der Sanierung befindliche historische Gebäude im Ortskern von Engers als „Haus der ...

Führungswechsel bei der KG „So sind wir“ Buchholz

Buchholz. Ihre Nachfolge an der Spitze der Karnevals-Gesellschaft tritt der bisherige 2. Vorsitzende Stefan Dodemont an. ...

Werbung